Pure Club
Kaufhof
Eisgeliebt
AOK
Home / SLIDER / Heftige Pleite bei Lohrs Reserve: Das böse Auswärtsgesicht der Schweinfurter Handballer

Heftige Pleite bei Lohrs Reserve: Das böse Auswärtsgesicht der Schweinfurter Handballer


Ferber

LOHR / SCHWEINFURT – Man hätte meinen können, dass der MHV Schweinfurt nach dem souveränen Sieg gegen Michelfeld mit breiter Brust zum Auswärtsspiel nach Lohr hätte fahren können. Sicherlich konnte man nicht in Bestbesetzung antreten, doch was der Rest der Mannschaft an diesem Abend bei der Bayernliga-Reserve in Lohr an zu bieten hatte, war wohl einer BOL-Handball-Mannschaft nicht würdig.

Beide Mannschaften fanden nur schwer in die Partie und so waren es die Torhüter beider Mannschaften, die am Anfang mit ihren Paraden dem Spiel ihren Stempel aufdrücken konnten. Doch nach rund zehn gespielten fand dann auch der Lohrer Angriff immer besser in die Partie, was auf Schweinfurter Seite leider nicht der Fall war. Der sonst so treffsichere und agile Angriff des MHV erwischte einen Raben schwarzen Tag – völlig ideenlos und ohne zwingenden Abschluss schaffte man es nicht, die wirklich nicht überragende Abwehr des TSV Lohr in Bewegung zu bringen und die entstehenden Lücken zu nutzen.

So musste man bereits zur Halbzeit mit einem 7-Tore Rückstand die Kabine. Dort wurden zwar alle Problematiken der ersten Spielhälfte angesprochen, doch leider half dies an diesem Abend auch nicht mehr. Denn auch in der zweiten Halbzeit schaffte es der MHV nicht, eine BOL-taugliche Leistung auf die Platte zu bringen! So musste man sich zum Schluss der Partie völlig verdient mit 34:18 geschlagen geben.


Wolf-Moebel

„Dass es heute nicht einfach werden würde, hatten wir bereits die ganze Woche im Training angesprochen. Doch anscheinend führen unsere Leistungen in den Heimspielen dazu, dass die Jungs meinen, auswärts läuft es auch mit halber Kraft“, so Trainer Magges Thalhäuser nach dem Spiel. „Wir werden das diese Woche beim Training deutlich ansprechen, denn mit dieser Einstellung hast du in der BOL nix zu suchen“, so der über die Art und Weise der Niederlage sichtlich „angefressene“ Coach weiter!




Man wird gespannt sein, ob die Mannschaft es am kommenden Sonntag schaft, wieder ihr anderes „Gesicht“ zu zeigen, denn dann trifft man im heimischen Schulzentrum West um 18.30 Uhr auf den Ligaprimus und souveränen Tabellenführer aus Rödelsee.

Handball-BOL: TSV Lohr – MHV Schweinfurt 09: 34:18 (15:8)
Es trafen für den MHV Schweinfurt 09: Tobias Karl (7/4), Simon Zwiazek (4), Cornelius Bitsch, Paul Möslein je 2, Thomas Heege, Tim Feuerbacher je 1, Felix Landgraf (1/1)







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Stotterstart für den FC 05 in einem Hundespiel – Zur Pause war allen klar: So geht´s nicht! – MIT VIELEN FOTOS!

FUCHSSTADT / SCHWEINFURT - Nun läuft sie endgültig, die Vorbereitung der Schnüdel auf die wohl am Samstagnachmittag, den 14. Juli beginnende Punkterunde der Fußball-Regionalliga Bayern. Und in die startet der FC 05 nun gegen den FV Illertissen. Und doch nicht gegen den FC Ingolstadt 2, so wie es der Verband in der ersten Version des Spielplans gemeldet hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.