13. 12. 2017

MHV-Handballer überzeugen in Volkach: Punktgewinn mit einer tollen Moral!



VOLKACH / SCHWEINFURT – Die Jungs um Coach Magges Thalhäuser mussten am vergangenen Samstagabend zum kleinen Derby nach Volkach reisen. Diese Reise würde keine Angenehme sein, das war im vorhin klar, da die Volkacher einen kleinen Lauf von drei Siegen in Folge aufweisen konnten und der MHV derzeit große Defizite in der Abwehr aufweisen musste und dies schnellstmöglichst und am besten schon in Volkach in Griff bekommen wollte.

Erstmal der Reihe nach: Das Handballspiel begann mit viel Tempo auf beiden Seiten, der Angriff dominierte die Partie und schnelle zweite Wellen, so dass es nach knapp acht gespielten Minuten schon 5:5 stand und keiner der beiden Teams sich absetzen konnte. Immer wieder ging entweder der Gastgeber aus Volkach oder die blau-weißen Schweinfurter Jungs mit einem Tor in Führung und im Gegenzug fiel postwendend der Ausgleich. Dies zog sich bis hin zum 12:12 in der 18. Spielminute, als die Schweinfurter, als auch schon im Spiel in Partenstein, wieder ein kleines Nickerchen auf der Spielfläche machten. Im Angriff, wo in den Anfangsminuten super herausgespielte Tore und schöne Anspiele an den Kreis zu sehen waren, wurde wieder der Ball regelrecht weggeworfen und in der Abwehr unnötig und blöde hingelangt, welches leider mit der roten Karte für Linus Breun in der 21. Spielminute seinen Höhepunkt bekam. In dieser Phase fanden die MHVler leider überhaupt nicht mehr ins Spiel, sodass man mit einem Rückstand von 17:13 in die Kabine gehen musste.

ANZEIGE:
Löffler Weihnachten

Nun mussten die Schweinfurter Jungs wieder Moral zeigen, sich zurückkämpfen, alles geben um den Rückstand zu verringern und das Spiel noch drehen zu können. Über die spielstarken Gastgeber Kai Baumann und Michael Hübner konnten sich allerdings die Hausherren Anfangs der zweiten Halbzeit nur noch geringfügig gegen die nun gut eingestellte und kampfstarke Abwehr der Schweinfurter durchsetzen, so dass der Vorsprung immer und immer weiter schrumpfte. Über 21:18 und 22:20 kämpften sich die MHVler zurück ins Spiel und als man immer wieder die Chance hatte sogar auszugleichen, ließ man diese liegen und verhalf den Volkachern die Führung wieder auszubauen.

26:22 bis hin zum 28:27, 30:29 und 31:30 schnupperten die Schweinfurter dann wieder und wieder am Ausgleich, allerdings schafften es die Gastgeber gut 40 Sekunden vor Schluss, den Spielstand auf 32:30 hochzuschrauben. Dann aber kam die Zeit von dem an diesem Tag flinken Till Kreisel, welcher nach einem schnell ausgeführten Anwurf das 32:31 schaffte und von Chrissi Früh, welcher nach dem Anwurf von Volkach nach wenigen Sekunden den Ball rausspielen konnte und den vielumjubelten Ausgleichstreffer wenige Sekunden vor Schluss werfen konnte. Dieses 32:32 Unentschieden war ein großer Punkt für die Moral und Kampfgeist des Teams und dass dieses niemals aufgegeben hat an sich zu glauben! Tolle Leistung!

Das nächste Spiel des MHV ist erst dann wieder am 16.12., womit auch gleich die Rückrunde eingeläutet wird. Dieses erste Spiel der Rückrunde hat es dann natürlich ins sich! Zu Gast im Schulzentrum West in Schweinfurt ist kein geringerer als der Erzrivale aus der Region der TV Gerolzhofen. Die MHV´ler laden jetzt schon recht herzlich ein zum großen Derby an diesen wohl spannenden Samstagabend am 16. Dezember 2017 um 20 Uhr in Schweinfurt!

Handball-BOL, Männer: HSG Volkach vs. MHV Schweinfurt 09: 32:32 (17:13)

Es trafen für den MHV: Tobias Karl (8/3), Christopher Früh (8), Till Kreisel (5), Paul Möslein (3), Cornelius Bitsch (3), Felix Landgraf (2), Simon Körner (1), Linus Breun (1), Thomas Heege (1)

Spielstatistik:
0:1, 2:2, 4:4, 6:6, 9:9, 12:12, 15:12, 17:13 HZ
17:15, 19:15, 22:20, 25:22, 27:26, 30:29, 32:30, 32:32 Ende

Bes. Vorkommnisse:
Rote Karte: 21. Minute – Linus Breun (MHV)







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#schlauwieharry #Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Weihnachtskonzert der musikalischen Ensembles des Celtis-Gymnasiums in St. Kilian

SCHWEINFURT - Die musikalischen Ensembles des Celtis-Gymnasiums stimmen erstmalig in der Kirche St. Kilian auf Weihnachten ein. Festlich und beschwingt, traditionell und modern: Die Schülerinnen und Schüler beschenken das Publikum schon vor der Bescherung mit besonderen Klangmomenten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.