25. 05. 2017
Home / Kalender

Kalender

Mai
26
Fr
Stattbahnhof: HOLLYWOOD ROSE – a tribute to Guns N’ Roses @ Stattbahnhof
Mai 26 um 21:00
Stattbahnhof: HOLLYWOOD ROSE - a tribute to Guns N’ Roses @ Stattbahnhof | Schweinfurt | Bayern | Deutschland

Die ungarische Band ´Hollywood Rose´ ist eine der bekanntesten Guns N´ Roses Tribute Bands in Europas! Die Jungs spielen schon seit über 13 Jahren auf der Bühne zusammen und haben schon mehr als 800 Konzerte absolviert in ganz Europa!

Das Geheimnis ihres Erfolgs ist, dass sie das Publikum verzaubern und Ihnen eine absolute geniale Show unterbreiten, bei der auch die Stimmung nicht zu kurz kommt. Bei dieser Show kann man für über 2 Stunden seine Alltagssorgen hinter sich lassen! Hollywood Rose spielen die GN´R Hymnen mit einer Leidenschaft wie es selbst das Original nicht mehr schafft! Was wohl an den Jungen Jahren liegt und der Leidenschaft! Und die Pünktlichkeit auf die Bühne zu gehen ;.) !

„Jesse“ der Sänger der Band ist eine sogenannte Rampensau, der sich zur Aufgabe gemacht hat, sein Publikum abzuholen, er geht auf Sie zu, lässt Sie teilhaben, an seiner Freude auf der Bühne zu stehen!

Die Band ist sehr Publikum bezogen und bindet diese gerne ins Geschehen mit ein!
Mit geschlossenen Augen kann man fast, das Gefühl haben, dass auf der Bühne die Originale stehen! Seit einigen Jahren spielen die Jungs auch Unplugged, wo sie die GN´R Hits in einer anderen musikalischen Form präsentieren.

Was diese Band sicher verspricht:
Eine gute Stimmung und eine unvergessliche Live Show!!!

Mai
27
Sa
Stattbahnhof: Braintrash @ Stattbahnhof
Mai 27 um 20:30
Stattbahnhof: Braintrash @ Stattbahnhof | Schweinfurt | Bayern | Deutschland

BEYOND ORCUS ist eine ehrgeizige Thrash-Metal-Band aus dem Coburger Landkreis die sich Februar 2009 gegründet hat. Mit ihrem ersten Album THE ART OF REBELLION konnten die vier Jungs bereits ein erstes Ausrufezeichen setzen.
BRAINLESS: Unter dem Motto „25th Anniversary“ entern BRAINLESS die Bühne im Statti. 1992 ist das Datum für die Veröffentlichung des ersten Albums “Brainless World“. Nachdem die Band im letzten Jahr anlässlich des Metal Mee´niac einen grandiosen „kurz Gig“ ablieferte wird man beim BrainThrash Festival hauptsächlich Songs vom „Brainless World“ Album zum Besten geben. Still thrashed or be thrashed.

BRAIN DAMAGE: Im Jahre 2009 von Daxx und Micky (beide ex – Vendetta) gegründet, veröffentlichte BRAIN DAMAGE im April 2014 das Erstlingswerk „Born to lose…..live to win“ was auf durchwegs positive Resonanz stieß (u.a. Demo des Monats Rock Hard Ausgabe 325!). Die Liveformation Michael Guerra – Bass & BackVocs, Michael Lorz – Gitarre & BackVocs und Daniel Buld – Drums) wurde 2016 aus zeitlichen Gründen aufgelöst. Micky startete ohne große Erwartung auf Facebook einen Aufruf, der sofort Anklang fand! Wenige Wochen später stand das neue Line up! Derzeit befindet sich BRAIN DAMAGE im Proberaum um sich zum einen Live fit zu machen und zum anderen neue Songs für die 2017 an den Start gehende Scheibe „MIND CRIMES“ zu kreiren !!!WATCH OUT!!!
TRINITY SITE: Herrlich melodisch und trotzdem nichts für Weicheier – so oder ähnlich lässt sich die Musik der unterfränkischen Metal-Formation TRINITY SITE am Besten beschreiben. Die Band um Gitarrist Jochen Rau sowie den Musikern Ronny Worm (Gesang), Simon Lummel (Gitarre), Sascha Born (Bass) und Andreas Rau (Schlagzeug), bezeichnen ihre Musik hingegen schlicht als „aggressive Selbsttherapie“. Nach Promo – Aufnahmen und ersten Auftritten im Jahre 2010 konnte die Band mit ihrem stark von Melodic Death Metal beeinflussten Stil schnell in der Szene auf sich aufmerksam machen. So wurde die Band bereits mit ihrer ersten Demo-Aufnahme, bei einer Spielzeit von gerade mal 4:30 min., direkt zum deutschlandweitem Endausscheid des W:O:A Metal Battle ausgewählt und belegte dort den zweiten Platz. Kurz darauf folgte die Veröffentlichung des ersten in vollständiger Länge aufgenommenen Stückes „Similar to nothing“, welches unmittelbar auf dem Legacy Sampler #71 landete. Neben Interviews im Legacy, einen Live-Review im Metal Hammer (Juni 2011) und der Eröffnung des Umsonst & Draußen Festivals in Karlstadt als erste Metal-Band überhaupt, sind TRINITY SITE im Jahr 2011 vor Headliner „Cripper“ auf dem Metallergrillen Open Air, sowie im Benediction, Legion of the Damned und Sepultura auf dem Eisenwahn Festival aufgetreten. Am 15.08.2012 wurde die sechs Songs umfassende EP „Ex Inferis“ veröffentlicht, welche von der Band selbst produziert und vertrieben wird. Lediglich zum Mix und Master wurde die Szene-Größe Dan Swano verpflichtet. Ex Inferis wurde von der Presse ausschließlich positiv aufgenommen mit zahlreichen Querverweisen zu Bands wie Soilwork, Dark Tranquility oder Arch Enemy. Die beiden folgenden Jahre 2013 und 2014 standen ganz im Zeichen der Live-Shows, jedoch mussten auch einige zeitraubende Besetzungswechsel verkraftet werden. Erst Mitte 2014 konnte das Line-up wieder komplettiert und mit dem Songwriting für den nächsten Output begonnen werden.

Mai
30
Di
Disharmonie: JAM – Jazz am Main @ Disharmonie
Mai 30 um 19:30
Disharmonie: JAM - Jazz am Main @ Disharmonie | Schweinfurt | Bayern | Deutschland

Hier treffen sich die Schweinfurter Jazz-Hörer und die Jazz-Musiker. Dabei wird in lockerer Atmosphäre gespielt und auch der Spaßfaktor kommt nicht zu kurz.

Theater: Das besondere Konzert im Theaterfoyer – Andreas Martin Hofmeir (Tuba) & Andreas Mildner (Harfe) @ Theater
Mai 30 um 19:30 – 21:20
Theater: Das besondere Konzert im Theaterfoyer - Andreas Martin Hofmeir (Tuba) & Andreas Mildner (Harfe) @ Theater | Schweinfurt | Bayern | Deutschland

»Why not?«
Werke von Jörg Duda, Georg Philipp Telemann, Quinto Maganini, Gisbert Näther, Astor Piazzolla, Jules Massenet

Foyer-Konzertmiete
Konzertmiete I‘F‘
Freier Verkauf