Home / Kultur und Freizeit

Kultur und Freizeit

„Schweinfurt hilft Schweinfurt“ ist für viele Menschen oft die letzte Rettung: Stiftung lockert Vergaberichtlinien zugunsten der Bedürftigen

SCHWEINFURT - Die finanzielle Lage ist bei der alleinerziehenden Mutter einer dreijährigen Tochter aus Schweinfurt wie auch bei der fünfköpfigen Familie mit Wohnort im Landkreis ausgesprochen angespannt. Beiden Familien konnte die 1993 von der Redaktion des Schweinfurter Tagblatts und der Diakonie gegründete Stiftung „Schweinfurt hilft Schweinfurt“ im zurückliegenden Jahr aus ihren Notlagen helfen.

>>> Mehr lesen >>>

Vatertag ist Panoramatag – und das Fränkisches WeinRad lädt ebenfalls ein

NÖRDLICHER STEIGERWALD – Auf geht’s am 30. Mai 2019 von 10 bis 18 Uhr zum Wandern und Radeln am Nördlichen Steigerwald! Die Veranstalter laden ein, aktive Erholung beim Wandern oder Radfahren mit reizvollen Erlebnissen und den frischen jungen Frankenweinen zu einer unvergesslichen Tour miteinander zu verbinden. Genießen kann man diesen außergewöhnlichen Tag mit der Familie oder Freunden. Panoramatag am WeinSteiger Viktor von Scheffel muss bei seinem Lied „Wohlauf, die Luft geht frisch und rein“ schon etwas vom WeinSteiger-Wanderweg geahnt haben, denn sein lebenspralles Lied beschreibt die Stimmung dort äußerst treffend. Am 30. Mai von 10 bis 18 Uhr kann man …

>>> Mehr lesen >>>

›Der Löwe büllt‹: Tommy Jaud lässt in seinem neuen Buch Nico Schnös auf die Kanaren reisen – allerdings mit Mama im Gepäck

DITTELBRUNN / KÖLN - Mehr als 5 Millionen verkaufte Bücher und zahlreiche Nr.1-Platzierungen auf der Bestsellerliste: Tommy Jaud ist ein deutscher Schriftsteller und Drehbuchautor. Bereits mit seinem ersten Roman ›Vollidiot‹ landete Jaud 2004 auf Platz 1 der Bestsellerlisten, genauso wie 2006 mit dem nächsten »Hammer von Gegenwartsroman« (DER SPIEGEL): ›Resturlaub. Das Zweitbuch‹.

>>> Mehr lesen >>>

Ergänzung zum Stadtstrand? Das Café Kölsch plant eine Außengastronomie an der Gutermann-Promenade

SCHWEINFURT - Die Café Kölsch GmbH beabsichtigt, an der Gutermann-Promenade eine Außengastronomie zu betreiben. Hierfür soll die Grünfläche ab der Fußgängerunterführung in Richtung Mainaussicht auf einer Länge von etwa 38 Metern genutzt werden; nördliche Grenze soll der wassergebundene Weg vor dem Bahngelände sein, so dass insgesamt eine Fläche von ca. 500 m² entstehen würde.

>>> Mehr lesen >>>