Home / Kultur und Freizeit

Kultur und Freizeit

Baumpflanzung zum Tag der Umwelt: Grünen-MdL Paul Knoblach mit mehreren Botschaften

SCHWEINFURT / GARSTADT - Zum Tag der Umwelt am 5. Juni haben die Abgeordneten der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen in ihren Wahlkreisen einen Apfelbaum auf einer Streuobstwiese gepflanzt und damit gleich mehrere Botschaften übermittelt. Zuvorderst: Der Klimawandel schreitet auch in Corona-Zeiten voran, der Umweltschutz muss deshalb wieder in den Vordergrund rücken. Bäume spielen dabei - zweitens - eine maßgebliche Rolle.

>>> Mehr lesen >>>

„Danke den Pflegekräften“: Stiftung schenkt Wohnheimmitarbeitern der Lebenshilfe Schweinfurt Einkaufsgutscheine

SCHWEINFURT - „Endlich wird unsere Arbeit einmal auf etwas andere Weise anerkannt“, freute sich Wohnheimmitarbeiterin Tatiana Reichhardt-Dürr. Der Grund für die Freude: Am Donnerstag letzter Woche konnte sie einen von 40 Einkaufsgutscheinen im Wert von je 44 Euro von Sascha Turtschany, Einrichtungsleiter der Wohnheime der Lebenshilfe Schweinfurt, entgegennehmen.

>>> Mehr lesen >>>

Der Kommentar: Wie wird die Landesgartenschau 2026 in Schweinfurt?

SCHWEINFURT – Ein Millionengrab oder ein großes Blumenfest für die ganze Stadt? Das jetzt schon zu sagen, dazu bräuchte man schon eine Kristallkugel. Ein Kommentar von Christopher Richter Aber man kann versuchen aus den Erfahrungen anderer Landesgartenschauen heraus hermeneutisch ein realistisches Bild zu gewinnen. Von der Landesgartenschauen 2018 konnte nur Bad Ilburg sein prognostiziertes Besucherziel von 500.000 Besuchern – damit planen die Macher der LGS in Schweinfurt dem Vernehmen nach auch – erreichen. Würzburg wollte 900.000 Gäste erreichen und blieb weit dahinter zurück, Bad Schwalbach schaffte gerade mal 300.000 Besucher. Die Landesgartenschauen 2019 (vorallem die LaGa Remstal) konnten hingegen mit …

>>> Mehr lesen >>>

Pfingsten im ehemaligen US-Übungsgelände „Brönnhof“

PFÄNDHAUSEN – Wo geht man in Corona-Zeiten an solch einen schönen Tag hin, wir haben uns entschlossen , wir gehen wandern in den Brönnhof.  Es macht viel Freude den Pferden zuzusehen und vom „Feldherrenhügel“ das weite Land zu überschauen. Mehr im Filmbeitrag „Natur auf dem Brönnhof“. Nördlich der Stadt Schweinfurt auf dem Gebiet der Gemeinden Dittelbrunn, Üchtelhausen sowie Maßbach gelegen, umfasst das Areal eine Fläche von circa 2.600 Hektar. Damit zählte der um 1960 errichtete „Brönnhof“ zu den größten Übungsplätzen der US-Armee in Europa. Seit dem Abzug der US-Truppen aus Schweinfurt 2014 wird das Gelände nicht mehr militärisch genutzt. Vielmehr …

>>> Mehr lesen >>>