Home / Kultur und Freizeit

Kultur und Freizeit

Baumbestattungen sind jetzt auch am Bergfriedhof in Schonungen möglich

SCHONUNGEN - Erst wenige Wochen ist es her, als der Gemeinderat das Friedhofskonzept für den Schonunger Bergfriedhof Ende Januar offiziell abgesegnet und damit die Grundlage für künftige Entwicklungen und Neugestaltungen gelegt hat.

>>> Mehr lesen >>>

Gadenverein Geldersheim: Wolfgang Buck kommt mit fränkischem Dialekt, Martin Lichtmann zeigt maritime Keramiken

GELDERSHEIM - Der Gadenverein Geldersheim e.V. meldet ab Ende März eine interessante Austellung und einen viel Spaß versprechenden Auftritt.

>>> Mehr lesen >>>

Paul Knoblach: Keine Pestizide mehr in Naturschutzgebieten – Im Elmuß und in den Sulzheimer Gipshügeln gibt es noch immer kein Verbot

GARSTADT / GRAFENRHEINFELD / SULZHEIM - Dass Pestizide in Naturschutzgebieten noch immer verwendet werden dürfen, nennt der Landtagsabgeordnete Paul Knoblach in einer Pressemitteilung „unfassbar und eigentlich nicht zu glauben“. Der Bündnisgrüne aus Garstadt bei Schweinfurt fordert deshalb in einer Mitteilung ein sofortiges Generalverbot für den Pestizid-Einsatz in allen bayerischen Naturschutzgebieten.

>>> Mehr lesen >>>

Informationsveranstaltung der IHK in Schweinfurt: „Das Wirtshaus als Zentrum der Gemeinde“

SCHWEÍNFURT / MAINFRANKEN - Die Gastronomie in Mainfranken steht vor großen Herausforderungen. In vielen Orten der Region haben Gastronomen ihren Betrieb bereits aufgegeben, selbst in regionalen Zentren wie Würzburg und Schweinfurt sind die Folgen des Strukturwandels spürbar. Soweit die Bestandsaufnahme im Rahmen der IHK-Veranstaltung „Standortfaktor Mainfranken – Gastronomie der Zukunft“, die am 19. März in der IHK-Geschäftsstelle in Schweinfurt stattgefunden hat.

>>> Mehr lesen >>>

„Waldhaftig schön. Auf der Suche nach der Ästhetik des Waldes“: Neue Ausstellung im Steigerwald-Zentrum in Handthal eröffnet

HANDTHAL - Kunst ist subjektiv – Waldwahrnehmung auch. Genau das erfuhren die Studierenden des Instituts für Kunstpädagogik der Ludwig-Maximilians-Universität München, als sie sich auf die Suche nach der Schönheit der heimischen Wälder begaben. Herausgekommen sind neun höchst individuelle künstlerische Arbeiten, die jetzt im Steigerwald-Zentrum in Handthal gezeigt werden.

>>> Mehr lesen >>>

Richtfest gefeiert: Skandinavischer Themenbereich im Europa-Park öffnet am 24. Mai

RUST BEI FREIBURG - Bunte Holzfassaden, märchenhafte Türme und nordische Lebensfreude – am Donnerstag, dem 21. März 2019, hat die Europa-Park Inhaberfamilie Mack mit über 250 Handwerkern das Richtfest des Skandinavischen Themenbereichs gefeiert.

>>> Mehr lesen >>>

Fridays for Future: Schweinfurter Schüler demonstrieren wieder, Autorenlesung im Anschluss

SCHWEINFURT - Im Zuge der Schüler-Demonstrationen "Fridays for Future" findet am kommenden Freitag, 22.03.2019, um 15 Uhr eine Lesung in der Buchhandlung Colibri am Marktplatz statt.

>>> Mehr lesen >>>

Kunstprojekt HABE NUN, ACH! um Goethes FAUST der Schweinfurter AutorenGruppe SAG und der Schweinfurter Radierwerkstatt in Kooperation mit dem Kunstverein Schweinfurt

SCHWEINFURT - „HABE NUN, ACH!“ – Ein Stoßseufzer, den jeder kennt. Er stammt aus Goethes großem Drama FAUST. Im Mittelpunkt steht der furchtlose, aber missmutige Gelehrte Faust, der sich als Genie begreift und den Übermenschen fordert, der erkennen will, „was die Welt / Im Innersten zusammenhält“. Doch trotz aller Begabung und allen Bemühens bleibt ihm die Einsicht in den Gesamtzusammenhang des Lebens verwehrt.

>>> Mehr lesen >>>

Rapper, Trendsetter, Modeguru, Phänomen: Fler kommt nach Sennfeld ins Pure

SENNFELD / SCHWEINFURT - Am Freitag kommt Fler nach Schweinfurt bzw. Sennfeld ins Pure. "Wir wollten den Fans einen Vorverkauf anbieten, damit jeder die Chance hat, sich seine Karte zu sichern", sagt der Verantwortliche Stefan Krieger von S.K. Events. Der limitierte VVK (online oder im Club) ist nahezu ausverkauft, es wird aber eine Abendkasse geben.

>>> Mehr lesen >>>

Großer Forschungserfolg der Familie Erhard: Neue Dokumentation beschreibt Grenztürme, Zaunanlagen und Zweckbaulichkeiten der DDR-Grenzsicherung

ÜCHTELHAUSEN - Familie Elke, Andreas und Manuel Erhard aus Üchtelhausen hat eine weitere Buchdokumentation zur deutsch-deutschen Grenzthematik auf den Markt gebracht. Auf über 500 Seiten beschreiben sie die Denkmalsituation, entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze und im Großraum von Berlin.

>>> Mehr lesen >>>