Home / Ort / Rhoen / Bad Kissingen / Bad Kissingen startet Kulturoffensive: Neue Veranstaltungsreihen „KulturSommer“ und „Spätsommer“ werten eine historische Saison auf

Bad Kissingen startet Kulturoffensive: Neue Veranstaltungsreihen „KulturSommer“ und „Spätsommer“ werten eine historische Saison auf


Sparkasse

BAD KISSINGEN – Die Stadt Bad Kissingen und die Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH präsentieren gemeinsam die Veranstaltungsreihen „KissingerKulturSommer“ und zusammen mit dem Förderverein Kissinger Sommer e.V. den „Kissinger Spätsommer“.

Trotz Corona ist es gelungen, ein hochwertiges und attraktives Programm zu gestalten. Auch wenn manche (Groß-)Veranstaltungen nicht möglich sind, wird für das Publikum in Bad Kissingen viel geboten. Selbstverständlich sind alle Veranstaltungen mit den Gesundheits- und Hygieneregeln vereinbar.


AOK - Keine Kompromisse

KissingerKulturSommer


„Die Absage der beiden großen Events Bad Kissingens, des Rakoczy-Fests und des Kissinger Sommers tun weh“, beschreibt Oberbürgermeister Dr. Dirk Vogel. Er freut sich darüber, mit dem KissingerKulturSommer von Stadt und Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH eine Mischung aus Musik und Kultur in einer Kombination aus Bewährtem und Neuem gefunden zu haben. Interessierte können sich auf das Lauschen regelmäßiger Konzerte der Staatsbad Philharmonie Kissingen, den gustatorischen Hochgenuss der Bad Kissinger Genusswelten, Blickfänge bei Ausstellungen und verschiedenen Themenführungen freuen. Es gibt auch neue Formate zu entdecken, wie das Picknick im Luitpoldbad, Klassik im Rosengarten oder die Sommerimpressionen auf dem Multimedia-Brunnen.

Am Wochenende des eigentlichen Rakoczy-Festes (25./26. Juli) flanieren zahlreiche historische Persönlichkeiten, erweckt von ehrenamtlichen Laiendarstellern durch das Bayerische Staatsbad Bad Kissingen und erzeugen ein besonderes Flair. Auch auf die Klänge des Kissinger Sommers müssen Gäste, Bürgerinnen und Bürger nicht verzichten. Bei „Klassik im Rosengarten“ erklingen jeden Sonntag ab 11 Uhr ca. 90 minütige Mitschnitte von vergangenen Konzerten des Kissinger Sommers. Ab August zeigt der Multimedia-Brunnen sein volles Können: bis Mitte Oktober können Zuschauer jeden Samstagabend Videoaufzeichnungen des Kissinger Sommers 2019 auf dem sogenannten Watershield, der Wasserleinwand des Multimedia-Brunnens genießen.

Neben der Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH und der Stadt Bad Kissingen haben auch andere Anbieter interessante Veranstaltungen für diesen Sommer erarbeitet. Das umfangreiche Veranstaltungsprogramm des KissingerKulturSommers von Konzerten, über Weinverkostungen bis hin zu Vorträgen und Wanderungen liegt als Flyer in der Bad Kissinger Tourist-Information Arkadenbau sowie im Rathaus aus.

Online ist es unter www.badkissingen.de/KissingerKulturSommer abrufbar. Sylvie Thormann, Kurdirektorin und Geschäftsführerin der Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH, ist sich sicher: „In Bad Kissingen haben wir zusammen mit unseren Anbietern und Partnern alles dafür getan, dass wir auch in dieser Zeit ein ausgezeichnetes Kulturprogramm bieten können. Kulinarik, Genuss, Musik und Kunst – all das kann man bei uns unter Einhaltung aller notwendigen Maßnahmen erleben. Unser Dank gilt allen Beteiligten, die sich – häufig auch ehrenamtlich – in das Programm einbringen.“

Kissinger Spätsommer

Nach der Absage des Kissinger Sommers 2020 meldet sich das internationale Musikfestival deutlich hörbar im Herbst zurück. Am Wochenende nach dem Kissinger KlavierOlymp (01.-04. Oktober) findet daran anschließend vom 08.-11. Oktober ein kleines Sonderfestival mit Klassik und Jazz statt. Herbert Schuch, Künstler der Kissinger LiederWerkstatt, das Duo Aliada und weitere Künstler treten im Max-Littmann-Saal, im Rossini-Saal und „open air“ im Innenhof des Luitpoldbads auf. Bei allen Konzerten wird natürlich auf genügend Abstand und die gängigen Gesundheits- und Hygienemaßnahmen geachtet.

Diese Konzerte kommen auf Initiative des Fördervereins Kissinger Sommer zustande. Der Förderverein hat nicht nur als Ansprechpartner und Impulsgeber diesem Spätsommer zur Geburt verholfen, er übernimmt auch die Gagen für fast alle Konzerte. Sowohl die Künstler, als auch die Stadt Bad Kissingen und die Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH sind für diese Initiative sehr dankbar.

Weitere Informationen zu den Konzerten des Kissinger Spätsommers gibt es im Flyer in der Tourist-Information Arkadenbau, im Rathaus und online unter www.kissingersommer.de.

Auf dem Bild: Hans Ulrich Finger, Martha Müller (beide Förderverein Kissinger Sommer e.V.), Dr. Dirk Vogel, Oberbürgermeister der Stadt Bad Kissingen, und Sylvie Thormann, Kurdirektorin und Geschäftsführerin der Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH (v.l.n.r.) stellen die neuen Veranstaltungsreihen „KissingerKulturSommer“ und „Kissinger Spätsommer“ vor
Foto: Nina Albert, Bayerische Staatsbad Bad Kissingen GmbH



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Geiselwind oben
Eisgeliebt
Ozean Grill
Yummy
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.