Home / Ort / Out of SW / Bahntipps für´s Wochenende: Bad Neustadt verkaufsoffen, die Schwarzlichtfabrik und ins eKart-Center nach Würzburg

Bahntipps für´s Wochenende: Bad Neustadt verkaufsoffen, die Schwarzlichtfabrik und ins eKart-Center nach Würzburg


Sparkasse

BAD NEUSTADT / WÜRZBURG – „Raus aus dem Alltag – rein ins Erlebnis“ – mit Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express geht das bequem und entspannt. Besonders in einer Gruppe – und am Muttertag mit der Familie – macht da schon die Anfahrt Spaß zur Einstimmung auf die Events!

Drei Tipps hat die Bahn – und sie empfiehlt….


DB Oktober-November

Verkaufsoffener Sonntag in Bad Neustadt a. d. Saale

Der 1. verkaufsoffene Sonntag in Bad Neustadt am 12.05.2019 steht in diesem Jahr im Zeichen der 9. Fahrzeugschau Elektromobilität. Die 1. Bayerische Modellstadt lädt am Wochenende des 11. / 12. Mai 2019 zu Ausstellungen, Testfahrten, Shows und buntem Familienprogramm ein. Egal ob Groß oder Klein, hier ist für die ganze Familie allerlei geboten:


An diversen Ständen der Aussteller kann man sich über die spannenden Neuerungen auf diesen Gebieten informieren & so einiges darf man gleich vor Ort am Marktplatz ausprobieren oder anfassen.

Die Besucher erwartet ein unterhaltsames Familienprogramm & buntes Markttreiben an diesem Sonntag. Ein Bungee Trampolin bringt die kleinen Besucher ganz hoch hinaus. Auch für musikalisches Rahmenprogramm ist mit dem Duo Bruderherz von 14.30 bis 17.30 Uhr gesorgt.

Zur Eröffnung der Fahrradsaison gibt es ein besonderes Angebot der Kirchen. Für alle E-Bike und Fahrradfahrer wird es um 14.00 Uhr eine Andacht mit anschließender Radsegnung in der Stadtpfarrkirche geben. Hierzu sind alle herzlich eingeladen!

Alle Mütter aufgepasst: Es wird eine kleine Überraschung vom Stadtmarketing NES e. V. auf alle Mamas in den teilnehmenden Geschäften sowie an der Fahrzeugschau auf Sie warten. Lassen Sie sich überraschen!

Die Geschäfte haben an diesem Tag von 12.30 bis 17.30 Uhr geöffnet und halten besondere Angebote & Aktionen für Sie bereit.

Info unter: www.tourismus-nes.de

Erlebnisbahnhof: Bad Neustadt/Saale

Spaß und Unterhaltung für die ganze Familie in der Würzburger Schwarzlichtfabrik am Hauptbahnhof

Groß und Klein, Jung und Alt sind herzlich willkommen, Minigolf und mehr vollkommen neu zu erleben!

Nehmt Freunde und Familie mit auf eine Reise durch ein leuchtendes Wunderland der Farben.

Erlebt eine dreidimensionale Fantasiespirale, bezwingt verrückte Hindernisse, staunt über optische Sinnestäuschungen und nehmt eure Freunde mit auf eine Reise durch ein buntes Paralleluniversum.

Taucht ein in eine leuchtende Fantasiewelt aus Farben, Licht und Form wie ihr sie noch nie gesehen habt.

Ein über 900qm großes, in 3D-Technik handgemaltes, Gesamtkunstwerk begleitet euch auf durch den Schwarzlicht Minigolf Parcours mit 18 interaktiven Bahnen. Dabei könnt Ihr euch selbst mit 3D Leuchtschminke bemalen und so selbst Teil dieser fantastischen Welt werden.

Eine Lobby mit Art-Café bietet eine gemütliche Umgebung bei Tageslicht und lädt zum Entspannen auf ein Getränk oder einen Kaffee ein.

Bahnbonus: Eintrittsermäßigung; außerdem Sonderaktion zum Muttertag!

Weitere Infos unter www.pitpat-wonderland.de

Erlebnisbahnhof: Würzburg Hauptbahnhof

Auf Rekordjagd im Würzburger eKart-Center MAINFRANKEN MOTODROM

Was die Faszination des Kartsports ausmacht, mit dem viele große

Rennfahrer, wie Michael Schumacher oder Sebastian Vettel, ihre Karriere begonnen haben, können Sie im eKart-Center MAINFRANKEN MOTODROM erleben!

Schneller und leiser als mit herkömmlichen Go-Karts flitzen Sie mit Ihrem Elektro-Kart gekonnt um die Kurven. Hier heißt es nämlich „Rennen im Blut statt Benzin in der Nase“.

Treten Sie aufs Gaspedal und brettern Sie über die 330 Meter lange Rennstrecke. Düsen Sie die Rampe hoch und über die Empore, für doppeltes Fahrvergnügen bietet die Karthalle nämlich zwei Etagen. Bei heißen Duellen bieten Sie der Konkurrenz die Stirn und beweisen sich als neuer Mr. Vettel – vergessen Sie den Treibstoff und tanken Sie Adrenalin beim E-Kart fahren.

Keine Frage – es macht großen Spaß. Nach einer ausführlichen Einweisung bekommt man einen Schutzhelm, dann geht es auf die Strecke. Am Anfang fährt man erst vorsichtig, doch schon bald bekommt man Sicherheit und versucht, die Rundenzeiten zu unterbieten.

Das Vergnügen ist noch weitaus umweltfreundlicher als vergleichbare Kartangebote: Die 10 PS starken Flitzer werden – wie unsere Züge – mit Ökostrom angetrieben.

Bahnbonus:

Jeder Bahnfahrer erhält pro gebuchter Fahrt ein Freigetränk – bitte aktuelle Fahrkarte vorlegen; außerdem Sonderaktion am Muttertag!

Bitte melden Sie sich und Ihre Teilnehmer für die ekart-Fahrten an!

Info und Anmeldung unter: www.ekart-center.de

Anreise mit der Bahn: Mit der Mainfrankenbahn bzw. dem Main-Spessart-Express bis zum Würzburger Hauptbahnhof fahren und dann am Busbahnhof auf den Bus 11, 13, 27 Richtung Neuer Hafen/Dürrbachbau bis zur Haltestelle „Werk Noell“; von dort sind es nur wenige Meter bis zum eKart-Center MAINFRANKEN MOTODROM oder vom Hauptbahnhof mit der Mainfrankenbahn nur drei Minuten bis Würzburg-Zell fahren und vom dortigen Bahnhof über die Albert-Einstein-Straße und die Alfred-Nobel-Straße zu Fuß in einer Viertelstunde zum Ziel in der Wilhelm-Wien-Straße.

Mobilitätspartner der Events: Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express – Anreise mit der Bahn

Entspannt und bequem zum Event kommen alle Besucher mit den Zügen der Bahn:

Nutzen Sie das Bayern-Ticket – bis zu 5 Personen. 1 Tag. ab 10,60 Euro* für Hin- und Rückreise! Alle öffentlichen Verkehrsmittel (u.a. Bus und Straßenbahn sind gratis).

Wenn Sie auf der Linie Frankfurt – Aschaffenburg – Würzburg – Haßfurt -Bamberg anreisen, geht`s noch günstiger mit dem Regio-Ticket Main-Spessart: Bis zu 5 Personen. 1 Tag. Ab 10,00 Euro* für Hin- und Rückreise!

*bei fünf gemeinsam Reisenden

Info: www.bahn.de/bayern

Weitere attraktive Vergünstigungen für Bahnkunden

Durch zahlreiche Kooperationen ist es der Bahn möglich Ihren Kunden interessante Vergünstigungen am Ausflugsort anzubieten: Bei Vorlage der Bahnfahrkarte erhalten sie bei Partnern Vergünstigungen, wie beispielsweise ermäßigte Eintrittspreise in kulturellen Einrichtungen oder Rabatte im Bereich der Gastronomie. Ermäßigungen gibt es in der ganzen Region.

„Fahr’n und spar’n mit der Bahn – Kulturstadt Aschaffenburg erleben“

Unter diesem Motto läuft seit einigen Jahren eine erfolgreiche Kooperation der Stadt Aschaffenburg mit der DB Regio Bayern.

Die Aktion bietet für Kunden der Bahn interessante Vergünstigungen: Wenn DB-Fahrgäste nach Aschaffenburg kommen, erhalten sie gegen Vorlage der Fahrkarte bei den teilnehmenden Kooperationspartnern Ermäßigungen auf die Eintrittspreise oder andere Vergünstigungen.

Ermäßigungen auf die Eintrittspreise gibt es unter anderem in Schloss Johannisburg, Pompejanum, Stiftsmuseum, Naturwissenschaftliches Museum sowie in der Kunsthalle Jesuitenkirche, im Stadttheater, im Casino Filmtheater.

Ermäßigungen in Würzburg gibt es unter anderem in Museen (Dommuseum, Kulturspeicher…), beim UNESCO-Weltkulturerbe Residenz, im Staatlichen Hofkeller und zahlreichen weiteren Partnern.

In Marktbreit gibt es einen Nachlass bei der Stadtführung und beim Museum Malerwinkelhaus.

In Kitzingen erhalten Bahnfahrer u.a. Rabatt beim Eintritt ins Deutsche FastnachtMuseum, dem Aqua Sole und dem Städtischen Museum

Ermäßigungen in Schweinfurt gibt es bei Museen (z. B. Kunsthalle, Otto Schäfer Museum, Georg Schäfer Museum), beim Theater der Stadt und zahlreichen weiteren Partnern.

In Bamberg bekommen Bahnfahrer mit dem Bayern-Ticket im Naturkunde- und Historischen Museum einen Nachlass beim Eintritt.

Vergünstigungen für Bahnkunden in Gemünden gibt es derzeit für Karten zu den Scherenburgfestspielen – dem überregional bekannten und beliebten Freilichtspielen auf der Burgruine Scherenburg – hoch über den Dächern der historischen Altstadt. Weitere Vergünstigungen hält der Film-Foto-Ton Museumsverein für Sie bereit bei seinen Kinovorführungen sowie die Stadt Gemünden bei den Stadt-, Themen- und Gästeführungen zur Weinbaugeschichte.

In Ochsenfurt gibt es Ermäßigungen unter anderem in Museen (Trachtenmuseum, Heimatmuseum im Schlössle, Kartäusermuseum), bei der Stadtführung, in der Vinothek Öchsle und bei der Fahrt mit der „Nixe“.

Bei zahlreichen weiteren Partnern in der Region (z.B. Karlstadt, Lohr, Iphofen, Gerolzhofen, Volkach und Veitshöchheim) und in ganz Franken gibt es für Bahnfahrer Ermäßigungen.

Weitere Infos gibt es unter: www.bahn.de/mainfrankenbahn bzw. www.bahn.de/main-spessart-express

Mainfrankenbahn – mobil in der Region

Seit 2010 fährt die Mainfrankenbahn auf den Strecken Würzburg – Kitzingen – Nürnberg, Würzburg – Schweinfurt – Bamberg, Würzburg – Ansbach – Treuchtlingen und Würzburg – Lohr bzw. Gemünden – Schlüchtern.

Mit den modernen Zügen der Mainfrankenbahn fährt man komfortabel, zügig und entspannt an sein Reiseziel. Egal, ob beruflich oder privat – schnelle Verbindungen und ein dichtes Streckennetz bieten optimale Mobilität in der Region.

Ein attraktiver Fahrplan und moderne Fahrzeuge sorgen für eine bequeme, preiswerte und umweltfreundliche Reise.

Weitere Informationen finden Sie unter www.bahn.de/mainfrankenbahn

Main-Spessart-Express – verbindet Franken mit Hessen

Einsteigen und erholen: Weite Aussichten, naturnahe Wege und natürliche Stille prägen die Landschaft. Romantische Fachwerkstädtchen begleiten den Main am Übergang vom Fränkischen Weinland zum Spessart – entdecken Sie die vielfältige Freizeitregion in den komfortablen Zügen des Main-Spessart-Express (Regionalexpress-Linie „Bamberg – Schweinfurt – Würzburg – Karlstadt – Gemünden – Lohr – Aschaffenburg – Frankfurt“).

Starten Sie entspannt ins Ausflugsvergnügen: Ohne Stress, ohne Stau oder Parkplatzsorgen. Genießen Sie mit Freunden oder Familie die Fahrt durch abwechslungsreiche Landschaften.

Seit Dezember 2015 umsteigfreie Verbindung der Linie bis Bamberg und Erweiterung des Fahrplanangebotes!

Weitere Infos gibt es unter: www.bahn.de/main-spessart-express

Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) – Die BEG bewegt das Bahnland Bayern

Bahnland Bayern – mit dieser Marke stellt die BEG seit 2010 die Weichen für die Zukunft. Sie ist Ausgangspunkt der aktuellen Werbekampagne und Richtpunkt für die PR-Strategie. „Bahnland Bayern“ soll eine emotionale Verbindung zum Freistaat herstellen. Einheimische wie Touristen erleben Bayern als sympathisches Bundesland mit einem attraktiven Bahnangebot.

Anzeigen- und Plakatmotive mit dem Motto „Bahnland Bayern – Zeit für dich“ werden dies künftig in ganz Bayern kommunizieren. Mit der PR-Kampagne „Wir bewegen das Bahnland Bayern“ möchte die BEG Meinungsbildnern, Politikern, Partnern und Journalisten die komplexen Aufgaben der BEG sowie die Rolle des Freistaats bei der Planung und Optimierung des Regional- und S-Bahn-Verkehrs vermitteln.

Die BEG ist ein Unternehmen des Freistaats Bayern. Im Auftrag des Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr plant, kontrolliert und finanziert sie den Regional- und S-Bahn-Verkehr in Bayern.

Weitere Infos gibt es online unter: www.bahnland-bayern.de und www.bahnland-bayern.de/beg



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Bei Dimi
Geiselwind oben -- Clone
Geiselwind oben
Gastro-Musterbanner
Pinocchio
Eisgeliebt
Pure Club
Ozean Grill
Yummy
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.