Home / Lokales / Das kom,ma zeigt sich „kämpferisch“: Die Kampfarena „Gladiator“ kommt in den Treff der Offenen Jugendarbeit

Das kom,ma zeigt sich „kämpferisch“: Die Kampfarena „Gladiator“ kommt in den Treff der Offenen Jugendarbeit


Sparkasse

SCHWEINFURT – Für diese Herbstferien hat sich das Team der Offenen Jugendarbeit kom,ma etwas Neues ausgedacht. Wie üblich hat der Treff im Hinterhof der Schultesstraße 21 bereits ab 13 Uhr geöffnet und steht mit all seinen Freizeitmöglichkeiten den Besucher*innen zur Verfügung, doch ein Highlight soll für richtig Spaß und Action sorgen.

Von Montag bis Mittwoch wird die Spiel- bzw. Kampfarena „Gladiator“ im Treff stehen und zum Kräftemessen herausfordern. Hierbei wird ein mit Luft gefülltes Spielfeld mit zwei Sockeln aufgebaut, auf denen jeweils eine Person mit einer Schaumstoffpompfe steht. Ziel ist es nun seinen Gegner vom Podest zu werfen. Hierbei zählt jedoch nicht nur die Kraft, sondern das flinke Benutzen der „Waffe“ und eine gute Portion Gleichgewicht. So ist jeder Besucher und jede Besucherin eingeladen sich auszuprobieren und „Gladiator“ des kom,ma zu werden.


AOK - Keine Kompromisse

Auch das Team ist bereit Herausforderungen anzunehmen und freut sich auf viele spannende Zweikämpfe, die dank des großen Raumes alle im Trockenen stattfinden werden. Weil so viel Bewegung natürlich hungrig macht, gibt es noch ein zusätzliches Special: Am Dienstag ist „Pizzatag“ und es werden alle Pizzen für nur einen Euro verkauft, natürlich nur so lange der Vorrat reicht.




Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Pinterest | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Yummy
Eisgeliebt
Naturfreundehaus
Maharadscha
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?




© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events #swpacktdas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.