Home / Lokales / Die 28. Schweinfurter Puppenspieltage im Theater der Stadt Schweinfurt
© Hohenloher

Die 28. Schweinfurter Puppenspieltage im Theater der Stadt Schweinfurt


Stern-Apotheke

SCHWEINFURT – Eine »mupfelige Zeit« nicht nur mit dem Urzeit-Urmel nach Max Kruse bieten zum 28. Mal die Schweinfurter Puppenspieltage! Der kleine Vampir und Momo sind ebenso vertreten wie viele Tiergeschichten, ein klassisches Kasperstück, Grimm’sche Märchen (u.a. zwei Stadtmusikanten-Versionen) und eine Literaturbearbeitung.

Die 28. Schweinfurter Puppenspieltage finden von Dienstag, 02. bis Samstag, 06. April im Studio auf der Bühne des Theaters der Stadt Schweinfurt statt. Bei den neun verschiedenen Stücken in 13 Vorstellungen ist vom modernen Literatur-Klassiker über musikalische Komödie bis zum Kindertheater für sämtliche Altersklassen etwas dabei.


Anwälte Niggl, Lamprecht & Kollegen

© Hohenloher

Das Hohenloher Figurentheater Herschbach eröffnet die Puppenspieltage am Di, 02. April um 09.00 und 11.00 Uhr (11-Uhr-Vorstellung bereits ausverkauft) mit Der verzauberte Brunnen (Aufmacherbild, für Kinder ab 4 Jahren). Das klassische, spannende Kasperspiel mit Musik und guter Laune basiert auf dem Grimm’schen Märchen »Der Teufel mit den drei goldenen Haaren«. Kasper und Seppel belauschen im Wald die beiden jungen Teufel Vitzliputzli und Asmodeus: Der eine hat den Brunnen der Stadt vergiftet, der andere bewirkt, dass die Prinzessin Tausendschön Tag und Nacht mit offenen Augen schläft. Wer ihr helfen will, benötigt die drei goldenen Haare des Oberteufels. Kasper und Seppel stürzen sich ins Abenteuer, um die Stadt und die Prinzessin zu retten.

Am Nachmittag, Di, 02. April 15.00 Uhr geht es weiter mit dem Hohenloher Figurentheater und Der kleine Vampir (für Kinder ab 6 & Erwachsene) nach Angela Sommer-Bodenburgs Büchern. Anton liest gerne Gruselgeschichten – vor allem über blutrünstige Vampire. Rüdiger und seine Schwester Anna sind jedoch ganz anders als die Vampire, die der Junge bisher aus seinen Büchern kannte. Zu dritt erleben sie die tollsten Abenteuer und meistern diverse Gefahren: Antons neugierige Mutter, die immer hungrige Vampirtante Dorothee und nicht zuletzt den Friedhofswärter Geiermeier, der Jagd auf Vampire macht. Johanna und Harald Sperlich spielen den Kinderbuchklassiker Der kleine Vampir mit Maskenschauspiel und Tischmarionetten auf einer raffinierten Drehbühne.


c Con Cuore

Am Mi, 03. April um 09.00, 11.00 (beide Vormittagsvorstellungen bereits ausverkauft) und 15.00 Uhr geht es weiter mit Schweinchen Wilbur und seine Freunde (für Kinder ab 4 Jahren) nach Elwyn Brooks White vom Theater con cuore aus Schlitz. Nach dem Kinderbuchklassiker »Wilbur und Charlotte« erzählt das Figurentheaterstück die ungewöhnliche Freundschaft zwischen Wilbur und der Spinne Charlotte. Wilbur wartet traurig in einem fremden Stall bei Nässe und Kälte vergeblich auf seine Spielkameradin, das Mädchen Fern, das ihn großgezogen hat. Zu allem Überfluss erzählt ihm das alte Schaf, dass er ja sowieso bald geschlachtet wird. Seine Verzweiflung ruft Charlotte auf den Plan, die von nun an versucht, Wilburs Leben mit Geschick und Klugheit zu retten. Alle Tiere auf Zuckermanns Farm, die Ga-Ga-Ga Gans, das alte Schaf und die listige Ratte Templeton nehmen an der Aktion »Rettet das Schwein« teil.

(c) Andreas Braun

Urmel schlüpft aus dem Ei (für Kinder ab 3 Jahren) am Do, 04. April um 09.00 und 11.00 Uhr (beide Vorstellungen bereits ausverkauft) nach der Geschichte von Max Kruse mit den Complizen aus Hannover.

Bremen
Shakespeare Company
Bühne Cipolla (c) Frank Pusch
Figurentheater
Fotoproben zu ‚Die Schachnovelle‘ von Stefan Zweig

Die Schachnovelle mit Livemusik nach der Novelle von Stefan Zweig ist für Jugendliche ab 16 Jahren und Erwachsene am Do, 04. April um 19.30 Uhr als Koproduktion von Bühne Cippola, Metropol Ensemble, KulturStadtLev und Forum Leverkusen sowie der bremer shakespeare company zu erleben. Nach dem Erfolg mit »Mario und der Zauberer«, »Bestie Mensch« und »Michael Kohlhaas« – die alle bei den Schweinfurter Puppenspieltagen zu sehen waren – bedienen sich Sebastian Kautz und Gero John hier erneut einer literarischen Vorlage, um mittels Figurentheater und Livemusik ein packendes Bühnenerlebnis zu schaffen. »Die Schachnovelle« gehört zu Stefan Zweigs bekanntesten Werken. Die Handlung spielt an Bord eines Schiffes auf dem Weg von New York nach Buenos Aires. Seltsames Passagiervolk flaniert auf dem Achterdeck. Ein millionenschwerer Ölmagnat und ein geldsüchtiger Schachweltmeister liefern sich manische Brettspielgefechte, während der mysteriöse Dr. B. mit den Geistern seiner Vergangenheit kämpft.

(c) Andreas Riedel

Das Theater Kuckucksheim Heppstädt zeigt Momo (für Kinder ab 6 Jahren) nach Michael Endes Buch am Fr, 05. April um 11.00 Uhr (die Vorstellung ist bereits ausverkauft).

(c) Andreas Riedel

Am Abend, Fr, 05. April um 19.30 Uhr spielt das Theater Kuckucksheim Heppstädt dann We are the Champions – Mir sinn die Größdn, »eine fränkische Viecherei mit saustargen Songs« für Erwachsene. Drei völlig am Boden zerstörte Franken stoßen in »We are the Champions – Mir sinn die Größdn« zufällig auf die uralte Geschichte von den vier Tieren, die ausgemustert werden sollen, weil sie nutzlos geworden sind – also machen sie sich auf, um in Bamberg Stadtmusikanten zu werden, denn etwas Besseres als den Tod finden sie überall. Diese »vier Viecher« entpuppen sich als Nothelfer und Vorbilder: Sie sind Underdogs wie die Drei – aber sie tun was! Beim Spiel mit dieser »dierisch schönen Gschicht« und beim Anstimmen von »saustargen Songs« finden die »kabudden Helden« das, was sie bitter nötig haben: Mut und Stärke, Hoffnung und Freude. »Spätestens wenn Stefan Kügel als Pfarrer zu Presleys ›Jailhouse Rock‹ über die Bühne fetzt, dass die Soutane flattert, kocht die Stimmung hoch«, schrieb der Fränkische Tag über diese Stadtmusikanten-Version mit »Potenzial zum Kult«. Drei scheinbare Verlierer singen am Ende aus vollem Herzen: »Mir sinn die Größdn!«

Lotta zieht um am Sa, 06. April um 15.00 Uhr (für Kinder ab 4 & Erwachsene). Das Theater Zitadelle aus Berlin-Spandau spielt diese Geschichte nach dem Buch Astrid Lindgren. Lotta hat es nicht leicht mit den Erwachsenen aus der Krachmacherstraße. Wie kann man eine Fünfjährige auch dazu zwingen, einen kratzigen Pullover anzuziehen? Kurzerhand zerfetzt Lotta das ungeliebte Kleidungsstück mit einer Schere. Als ihr klar wird, dass es deshalb wohl Ärger mit der Mutter geben wird, fasst sie einen Entschluss: Lotta zieht um. Sie ist ein ungewöhnliches Mädchen und sagt immer: »Ich kann praktisch alles, was ich will.« Und das beweist sie ihren Eltern, wenn sie nun ganz allein auf dem Dachboden der netten Nachbarin wohnt.

(c) Klaus Zinnecker

Ebenfalls mit dem Berliner Theater Zitadelle und der Abendveranstaltung Die Berliner Stadtmusikanten, einer Puppenspiel-Komödie mit Charme und Musik für Jugendliche und Erwachsene enden am Sa, 06. April um 19.30 Uhr die 28. Schweinfurter Puppenspieltage. Weder von Weser noch Regnitz kommen diese Stadtmusikanten, sondern von der Havel! Wer kennt sie nicht: Kuh, Wolf, Katz und Spatz, die etwas Besseres finden wollen als den Tod. In diesem Fall wartet der auf sie im Altersheim, unter dem strengen Regime des schlechtgelaunten Pflegepersonals, bevormundet und eingesperrt. Doch die Vier wollen noch einmal richtig auf die Pauke hauen und so ziehen sie los, nach Berlin, um dort Stadtmusikanten zu werden. Denn Wolf und Katz können wunderbar singen, die Kuh war einmal eine große Ballerina, und erst der Spatz! Eine verblüffende, kurzweilige Interpretation des bekannten Märchens mit skurrilen Tieren und Live-Musik.

(c) Klaus Zinnecker

Der Theater-Vorverkauf läuft bereits im Internet unter www.theater-schweinfurt.de sowie an der Theaterkasse (Tel. 09721/51-4955), beim städtischen Bürgerservice (Tel. 09721/51-0) und an den CTS-Eventim-Vorverkaufsstellen in der Region.
www.theater-schweinfurt.de
facebook.de/theaterschweinfurt
instagram.com/theater_schweinfurt



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Yummy
Gastro-Musterbanner
Eisgeliebt
Pinocchio
Ozean Grill
Geiselwind oben
Pure Club
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Ohne die Schiene ist Mobilitätswende nicht möglich: Grüne untermauern mit Gleis-Spaziergang ihre Forderung zur Wiedereröffnung der Steigerwaldbahn

SCHWEINFURT / GOCHSHEIM / KITZINGEN - Mit einem „Gleis-Spaziergang“ haben die Schweinfurter Bündnisgrünen für die unbedingte Wiederbelebung der 42 Schienen-Kilometer zwischen Kitzingen und Schweinfurt geworben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.