Home / Lokales / Die Gästeführungen der Tourist-Information Schweinfurt 360° im November
Foto: F.Trykowski

Die Gästeführungen der Tourist-Information Schweinfurt 360° im November


Sparkasse

SCHWEINFURT STADT UND LAND – Die Magd Minna entführt ihre Gäste bei ihrem Rundgang am 4. November um 18.00 Uhr ins Jahr 1630. Frau Barth alias Minna ist die Magd aus dem Hause der Familie Höfel. Sie spaziert durch die protestantische Reichsstadt Schweinfurt, die sich gerade von den Wirren des Dreißigjährigen Krieges erholt hat.

Dabei präsentiert sie die Renaissancehäuser wie das Rathaus und das Alte Gymnasium und erzählt Geschichten über das Leben in der Stadt im 17. Jahrhundert. Denn das Leben war geprägt von quälenden Besatzungen, Hexen, und der Pest aber auch von fröhlichen Volksfesten.


Pabst Azubi

Die Führung „Schweinfurts Schokoladenseiten“ findet am 08. November um 17 Uhr statt. Die Gäste begleiten Frau König durch die schönen Gassen und Winkeln Schweinfurts. Sie erfahren einiges zu den Schokoladenseiten Schweinfurts und können die Genüsse feinster Schokolade auch erschmecken. Ein besonders kulinarisches Experiment ist die Verknüpfung von Rotwein und Schokolade sowie heißer Schokolade. Die Führung beginnt um 17.00 Uhr. Diese Führung ist leider schon ausverkauft. Eine weitere Führung „Schweinfurter Schokoladenseiten“ findet am 22.11.19 um 17.00 Uhr statt.

Der Burgvogt e.m. Hruodland Suebus zu Suuinford entführt die Teilnehmer am 11. November in die Zeit des 10. und 11. Jahrhunderts. Bei der Führung „Unterwegs mit dem Burgvogt e.m. Hruodland Suebus zu Suuinford“ erklärt Roland Schwab warum die Schweinfurter Markgrafen immer wieder Ärger mit den Baiern hatten. Auf dem Weg an der Peterstirn erzählt der Burgvogt über die Burg und die Siedlung – denn eine Stadt war Schweinfurt damals noch nicht- und über das Leben im Mittelalter. Beginn der Führung ist um 16.00 Uhr.


Am 13. November steht das Schweinfurter Rathaus im Mittelpunkt der nächsten Gästeführung. Waltraud Rambach führt durch das Wahrzeichen der Stadt, erbaut von N. Hofmann. Das Rathaus zählt zu den schönsten Renaissance-Rathäusern in Süddeutschland. Die Gästeführerin zeigt die geschnitzten Eichensäulen in der Diele des Obergeschosses, die in Freskoputz verewigten Riesenfische und den ausgeschmückten Trausaal. Auf der Dachterrasse des neuen Rathauses blicken die Teilnehmer, bei gutem Wetter, über die Stadt und über das Umland bis hin zum Steigerwald. Die Führung beginnt um 16.00 Uhr.

„Schöppeln, schlecken, schmecken“ können die Gäste am 15. November auf der Schweinfurter Leckerschmeckertour. Frau Warmuth erzählt bei ihrem kulinarischen Rundgang durch die Altstadt unter anderem über die Veränderungen der Stadt und über den kulinarischen Wandel. Zur Stärkung gibt es fränkische Bratwurst, Lebkuchen und Wein. Die Genuss- und Wissensführung startet um 17.00 Uhr. Eine weitere Leckerschmeckertour findet am 13. Dezember um 16 Uhr statt.

Mit der Laterne wandert Monika Lindner am 17. November rund um Oberschwarzach. Zur Begrüßung erwartet die Gästeführerin die Teilnehmer mit einem fränkischen Glühwein. Auf dem Weg erzählt sie unter anderem Interessantes zur Geschichte der Marktgemeinde, Geschichten und Sagen des Steigerwalds und Gedanken zu Licht und Feuer. Die Wanderung startet um 17.00 Uhr.

Die Führung „Unterwegs mit dem Biermichl“ findet am 18. November statt. Vollmundige Gastfreundlichkeit ist das Markenzeichen des Schweinfurter Biermichl. Bei einer süffigen, bernsteinfarbenen Begrüßung erfahren die Teilnehmer Geschichten über das Bier und die Wirtshauskultur in Schweinfurt. Feinherb, aber nicht zu bitter, so wie es der fränkische Bierliebhaber mag, geht es weiter zur einst ältesten Schweinfurter Brauereien, dem Wallbräu. mild und spritzig empfiehlt sich der Biermichl am Ende seiner Tour bei einer einzig verbliebenen Brauereien Schweinfurts, der Brauerei Roth. Die Führung mit Michael Schmid beginnt um 17.00 Uhr.

Am 24. November dreht der Nachtwächter Schweinfurts wieder seine Runden durch die Stadt. In Originaltracht und Hellebarde läuft er durch das Schweinfurt im 19. Jahrhundert. Auf dem Weg durch die romantischen Gassen und entlang der alten Stadtmauern erzählt er Anekdoten und Geschichten aus der Zeit als Schweinfurt seine Reichsunmittelbarkeit verlor und bayrisch wurde. Der Rundgang mit Herrn Wunder startet um 19.00 Uhr.

Am 27. November findet eine neue Führung in Schweinfurt statt: „Haderer, Hexen und eine wiederauferstandene Frau“. Herr Wölfel erzählt hier einiges über die Schattenseiten in der Geschichte der Reichsstadt Schweinfurt. Schaurige Geschichten über die Rechtsprechung, Wissenswertes über das Treiben der Hexen zu dieser Zeit sowie die Tat der wiederauferstandenen Frau spielen bei dieser Führung eine Rolle. Die Führung beginnt um 17.00 Uhr.

Am 28. November dreht der Nachtwächter Schweinfurts wieder seine Runden durch die Stadt. In Originaltracht und Hellebarde läuft er durch das Schweinfurt im
19. Jahrhundert. Auf dem Weg durch die romantischen Gassen und entlang der alten Stadtmauern erzählt er Anekdoten und Geschichten aus der Zeit als Schweinfurt seine Reichsunmittelbarkeit verlor und bayrisch wurde. Der Rundgang mit Herrn Wunder startet um 19.00 Uhr.

Die Tickets für alle Führungen sind im Vorverkauf in der Tourist-Information Schweinfurt 360°, Rathaus, Markt 1 erhältlich. Tel. 09721-513600

Bilder: Gewandführer Nachtwächter,Tourist-Information Schweinfurt 360° – Florian Trykowski
Gewandführer Burgvogt, Tourist-Information Schweinfurt 360° – Florian Trykowski



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Yummy
Eisgeliebt
Ozean Grill
Pure Club
Pinocchio
Gastro-Musterbanner
Bei Dimi
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.