Home / Specials / SWrockt / Endlich wieder singen: Sommerserenade des Wernecker Chors „Klangelisch“ im Evangelischen Gemeindehaus

Endlich wieder singen: Sommerserenade des Wernecker Chors „Klangelisch“ im Evangelischen Gemeindehaus


Sparkasse

WERNECK – Zuhören, Mitsingen und Verweilen konnten alle, die sich am Freitag, 29.07. zur Sommerserenade des Chors „Klangelisch“ in den Garten des Evangelischen Gemeindehauses in Werneck eingefunden hatten.

Geistliche Lieder und Kanons zum Lob Gottes und andere bekannte Lieder und Songs aus verschiedenen Jahrhunderten ergaben eine bunte Mischung an Melodien. Wer der Chor ist und was er will intonierte das erste vierstimmige Lied des Chores: „Zusammen singen!“


Mezger



Seit über 5 Jahren treffen sich ca. 10 Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Pfr. i.R. Friedrich Lösch jeden Montag zur Probe. Mitwirkung bei Gottesdiensten, wie z.B. an Weihnachten, aber auch Liederabende sind Momente, an denen der Chor in die Öffentlichkeit tritt. Die Unterbrechung durch Corona war eine schmerzliche Zäsur. Darum freuten sich alle Sängerinnen und Sänger über den Neuanfang und den gemeinsam gestalteten Abend.


Gefühle der Sehnsucht weckten die Lieder des zweiten Teils: Sehnsucht nach Freiheit und Frieden z.B. das alte Volkslied „Die Gedanken sind frei“ und der Kanon „Dona nobis pacem“ von W.A. Mozart. Raus aus dem Alltag und in die Wolken entführten Lieder aus dem vergangenen Jahrhundert. Die Vision von Frieden besangen Chor und die sangesbegeisterte Runde am Schlussteil des Abends: „Es wird sein in den letzten Tagen“ nimmt das Friedensbild des Propheten Jesaia, „Schwerter zu Pflugscharen auf“. Und „Kein schöner Land“ und „Der Mond ist aufgegangen“ nehmen mit hinein in den Abendfrieden.

„Und lass uns ruhig schlafen und unsern kranken Nachbar auch!“ Der Dank an Dr. Klaus Schmier, der die gemeinsam gesungenen Lieder mit seinem Akkordeon begleitet hatte, der Dank an Sängerinnen und Sänger des Chores und vor allem auch an die Besucherinnen und Besucher durfte nicht fehlen.

Auf den Bildern:

Die Mitglieder des Chors „Klangelisch“ (von links:) Inge Weigand-Roll, Birgit Christ, Inge Kiesel, Dr. Ulrike Schmier, Sabine Lösch, Frank Knab-Ziegler, Kurt Fick, Michael Herrmann und Chorleiter Pfr. i.R. Friedrich Lösch.

Begleitete die gemeinsam gesungenen Lieder: Dr. Klaus Schmier mit seinem Akkordeon.

Sommerserenade: Zuhören, Mitsingen und Verweilen im Garten des Evangelischen Gemeindehauses in Werneck.

Text und Fotos: Roland Maul


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Aktopolis Kostas
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!