Home / Specials / Filme / Endspurt in Sachen Kultur: Jan Josef Liefers kommt nach Schweinfurt, Günter Grünwald nach Volkach

Endspurt in Sachen Kultur: Jan Josef Liefers kommt nach Schweinfurt, Günter Grünwald nach Volkach


Sporttreff 2000 - Niederwerrn Oberwerrn

SCHWEINFURT – Auch die Veranstaltungen am kommenden Kultursommer-Wochenende versprechen wieder ein unterhaltsames Programm. Und nicht nur in Schweinfurt, auch in Volkach ist die nächsten Tage für ein tolles Programm gesorgt.

Erleben können die Besucher am Donnerstag 02. September um 19:00 Uhr Café del Mundo mit ihrem neuen Album „Guitar Super Nova“ in der Kunsthalle (!). Zehntausende Konzertbesucher jährlich, Standing Ovations, Millionen Aufrufe auf YouTube, ein Fankult wie bei Rockstars. Deutschlands angesagtesten Flamenco-Gitarristen kommen nach Schweinfurt und werden Sie mit ihrer Kunst begeistern.


Mezger KFZ-Meisterwerkstatt



Die Protagonisten Jan Pascal und Alexander Kilian sind grundsätzlich gegensätzlich wie Feuer und Wasser – und doch ergänzen sie sich gerade dadurch zu einem Music Act auf Weltniveau. Ihr gemeinsamer Live-Auftritt ist der mitreißende Dialog zweier begnadeter Virtuosen, die sich bald umschmeicheln, bald herausfordern und einander ihr Bestes entlocken – intensiv und explosiv entsteht eine magische Aura, der sich niemand entziehen kann.


Am Freitag 03. September um 18:30 Uhr gibt es auf dem Kessler Field echtes Lagerfeuer-Feeling mit Jan Josef Liefers & Radio Doria (auf dem Bild). Mit ihrem neuen Programm NAH 2021 kehren die Musiker zu ihren Akustik- und Singer-Songwriter-Wurzeln zurück. Im Gepäck haben sie neue Arrangements bewährter Highlights, aber auch taufrische, bislang noch unveröffentlichte Songs, die sie eigens für die intimeren Konzertabende dieses Jahres komponiert haben.

Am Samstag 04. September um 19:00 Uhr wird Mozarts Meisterwerk „Don Giovanni“ in einer konzertanten Oper auf der Open-Air Bühne im Kessler Field dargeboten. Nicht umsonst wird sie auch als „Oper aller Opern“ bezeichnet, eine Kombination von Tragik und Komik.

Das Werk wird vornehmlich von ehemaligen und jetzigen Studenten der Hochschule für Musik präsentiert. Es ist eine um die Rezitative gekürzte Fassung, die konzertant aufgeführt wird. Prof. Wolfgang Kurz übernimmt das Dirigat. Auf der Schweinfurter Open- Air Bühne singt die Titelrolle der mehrfach an internationalen Wettbewerben ausgezeichnete Bariton Hernán Atilio Vuga. Weitere Rollen übernehmen Gustavo Müller (Leporello), Marianna Martirosyan (Donna Elvira), Misun Kim (Donna Anna), Mio Nakamune (Zerlina) und Kim Sunghwan (Kommandant u. Masetto).

Der Abschluss dieses Kultursommer-Wochenendes bietet die Schweinfurter Band Living Contrasts am Sonntag, 05. September um 19:30 Uhr auf der Open-Air Bühne im Kessler Field. Vier junge, harmonisierende Musiker, denen es mit ihrem feinen instrumentalen Zusammenspiel, ihrer eindrucksvollen Stimmen und ihrer kompromisslosen Hingabe immer wieder gelingt ein großes Publikum zu begeisterten Fans zu machen.

Nach langem Warten dürfen die vier Musiker durch den diesjährigen Schweinfurter Kultursommer wieder gemeinsam auf einer öffentlichen Bühne zusammenkommen und ihr Publikum mit ihren facettenreichen Interpretationen aktueller, vergangener Hits und ausgewählter Klassiker der Genres Soul und Pop fesseln.

Tickets gibt es bei den bekannten Vorverkaufsstellen sowie (nach Verfügbarkeit) auch an der Abendkasse. Zudem gibt es vor Ort die Möglichkeit vor, während und auch nach den Shows Speisen und Getränke zu erwerben. Das vollständige Programm, Ticketverkauf und alle Informationen zum Kultursommer finden Interessierte auf www.kultursommer-schweinfurt.de.

Volkacher Kabarett Sommer: Positive Halbzeitbilanz

VOLKACH – Zur Halbzeit des Volkacher Kabarett Sommers ziehen die Veranstalter eine sehr erfreuliche und positive Zwischenbilanz: Über 3000 Menschen kamen zu den ersten fünf Kabarettabenden unter freiem Himmel und genossen dabei die Atmosphäre auf dem Weinfestplatz.

In der 2. Auflage der Zusammenarbeit der Comödie Fürth und der Stadt Volkach gab es einige logistische Änderungen gegenüber der Premiere vom vergangenen Jahr. So finden die zehn Veranstaltungen an zehn aufeinanderfolgenden Abenden statt und aufgrund der Pandemie-Lage können statt 400 Gästen wie in 2020 nun bis zu 900 Besucher pro Abend dabei sein.

„Es ist eine herrlich unkomplizierte Zusammenarbeit mit der Stadt Volkach. Es bereitet uns und unseren Kollegen große Freude wieder hier auftreten zu können. Das Erlebnis Volkacher Kabarett Sommer ist für uns ein ganz besonderes“, betont der künstlerische Leiter des Kabarett Sommers, Volker Heißmann. Er kann bereits jetzt zusammen mit Volkachs Tourismuschef Marco Maiberger auf eine positive erste Halbzeit zurückblicken.

„Trotz der unbeständigen und kühlen Witterungslage am ersten Veranstaltungswochenende ist der Funke zwischen Künstlern und Publikum auch unter dem Regenschirm übergesprungen“, scherzt Heißmann. Obwohl der ein oder andere Regenschauer nieder ging, kamen viele Kurzentschlossene noch an die Abendkasse um ein Ticket zu ergattern. „Das ist ein Kompliment an die Künstler und das Veranstaltungskonzept an sich“, so Heißmann. Erstmals standen gleich zu Beginn mit den Brettl-Spitzen und dem Programm „Heißmann & Friends“ allabendlich über zehn Künstler im Rahmen einer Show auf der Bühne. Die Mischung aus Musik und Kabarett, Comedy kommt an, so das Zwischen-Fazit.

Erfreulich sei, dass aus ganz Unterfranken, aber auch aus der Region, die Menschen dieses besondere Kulturangebot nutzen. „Wir haben viele ‚Wiederholungstäter‘, die mehrfach kommen. Die Entscheidung, den Kabarett Sommer an zehn aufeinanderfolgenden Tagen zu veranstalten und die Aufstockung auf bis zu 900 Gästen hat dem Konzept gutgetan“, freut sich auch Marco Maiberger.

Wichtig für alle Kurzentschlossenen: Es ist immer ein Kartenkontingent an der Abendkasse vorhanden. Ansonsten kann man die Tickets der unterschiedlichen Kategorien sowohl über die www.comoedie.deonline bestellen oder bei der Touristinformation Volkacher Mainschleife während der Geschäftszeiten auch am Wochenende vor Ort kaufen. Eine telefonische Platzreservierung ist nicht möglich. Einlass ist allabendlich um 18 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt öffnet auch die Abendkasse am Eingang Gaibacher Straße. Das Programm beginnt jeweils um 19.00 Uhr. Für Speisen und Getränke sorgen auch in diesem Jahr sieben örtliche Vereine und professionelle Caterer.

Noch bis einschließlich 5. September findet der 2. Volkacher Kabarett Sommer auf dem Weinfestplatz mit dann insgesamt 10 Veranstaltungen statt. Auftreten werden noch:

Stars aus Fastnacht in Franken – Drei sind keiner zuviel! (Mittwoch, 1. September)

Heißmann & Rassau (Donnerstag, 2. September)

Wolfgang Krebs (Freitag, 3. September)

Günter Grünwald (Samstag, 4. September)

Werner Schmidbauer (Sonntag, 5. September).

Weitere Infos unter www.volkach.de


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Yummy
Naturfreundehaus
Ozean Grill
Eisgeliebt


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!