Eisgeliebt
Pure Club
Kaufhof
AOK
Home / SLIDER / Er ermittelt nicht, aber er singt: Tatortkommissar Michael Fitz kommt nach Schonungen
Foto: Katrin Zeidler

Er ermittelt nicht, aber er singt: Tatortkommissar Michael Fitz kommt nach Schonungen


Sparkasse KWITT

SCHONUNGEN – Der durch vielfältige Fernseh und -Kinorollen bekannte und mit dem deutschen und bayerischen Fernsehpreis ausgezeichnete Münchner Michael Fitz geht 2018 mit seinem neuen Soloprogramm „jetz’ auf gestern“ auf Deutschlandtournee und macht exklusiv halt in Schonungen.

Michael Fitz eroberte in den letzten Jahren als Songpoet und Geschichtenerzähler, mit seinen so einfühlsamen wie hintersinnigen Soloprogrammen, zahlreiche Bühnen in ganz Deutschland. In seinem neuen Soloprogramm geht es eher um Erlebtes und Gefühltes, dafür gibt es kein Höchstalter! Da schwemmt es gerne mal übrig Gebliebenes, hin und wieder halb Verdautes oder auch bis dato nie wirklich Ausgesprochenes an die Bewusstseinsoberfläche und das wird unweigerlich Thema für einen, der sich nirgendwo, im so spaßbeseelten, sogenannten Zeitgeist-Mainstream einordnen lässt! Eine Veranstaltung, die tiefsinniger kaum sein könnte.

Die Veranstaltung findet am 30. Juni 2018 im Kulturzentrum Alte Kirche Schonungen statt. Beginn ist um 19.30 Uhr. Karten gibt es für nur 23€ im Vorverkauf bei Getränke Ludwig (Sandäcker 2) in Schonungen oder online über [email protected]





Foto: Katrin Zeidler







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Süße Kirschen, faire Fußbälle, gute Gespräche: Der Regional-und Biomarkt hält für jeden etwas bereit

WERNECK - Am vergangenen Samstag, den 9.6., trafen sich Direktvermarkter und Bürger am Regional- und Biomarkt in Werneck. Das Marktangebot war vielfältig. Für den Mittagstisch angeboten wurden Öl aus der für Bienen nützlichen Leindotterpflanze, frische Salate und „Emmerreis“, die regionale Beilagenalternative aus Urgetreide. Süße Erdbeeren und gepflückte Kirschen aus den umliegenden Gemeinden waren ebenfalls an den Ständen erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.