Home / Ort / Out of SW / Fahr mal hin: Der alljährliche Karfreitags-Wahnsinn am Staffelberg – MIT VIELEN FOTOS!

Fahr mal hin: Der alljährliche Karfreitags-Wahnsinn am Staffelberg – MIT VIELEN FOTOS!


Sparkasse

sw1.news-Vielschreiber Michael Horling, Partnerin Petra und Reisebegleiter Andreas wagten sich trotzdem ins Getümmel. Mit dem Auto ging es bis zu einem stark frequentierten, kleinen Wanderparkplatz bei Loffeld, einem kleinen Ort, der zu Bad Staffelstein gehört.

Von dort aus führt der relativ kurze, aber halt doch schon recht steile Weg hoch auf den Berg, dessen Plateau man in etwas mehr als einer halben Stunde erreicht. Diese grasbedeckte Hochebene entpuppte sich bei rund 25 Grad und herrlichem Sonnenschein als riesige Picknickwiese für gefühlt tausende Besucher.


Wolf-Moebel

Wir hatten natürlich Durst, weshalb die Klause dort oben ja genau richtig steht neben der Kapelle. Doch das war davor an diesem Tag die sicherlich längste Schlange der Welt. Fast wieder 30 Minuten dauerte es bis zur Belohnung, einem Buttenheimer Kellerbier. Auf den Felsen des Staffelbergs, die man nur dann betreten sollte, wenn man nüchtern und schwindelfrei ist, saßen zahlreiche Personen und lag sogar ein Mann, der neben sich das Bier stehen hatte. Prost!

Wir wanderten schließlich den langen Weg nach unten, bogen nicht nach links ab, wo Vierzehnheiligen liegt, das man vom Staffelberg aus genauso gut sehen kann wie Kloster Banz oder die Städtchen Lichtenfels und eben Bad Staffelstein. Unser Ziel lag in östlicher Richtung und hieß mal wieder Metzgerbräu.


In Ützing gibt es zwei weitere Gaststätten, an denen man zuerst vorbei läuft, die ebenfalls gutes fränkisches Bier ausschänken. Doch Metzgerbräu ist natürlich DER Kult. Ein Tante Emma-Laden, überwiegend aus einer Wursttheke bestehend, und mit dem vielleicht besten Gerstensaft der Region. Sogar Andreas probierte eine Halbe. Platz nehmen mussten wir in einer Bushaltestelle, weil der kleine Freibereich des Brauereigeländes, sofern man das überhaupt so nennen kann, bis auf den letzten Platz besetzt war.

Nun lagen vor uns weitere fünf Kilometer zurück zum Wagen. In Stublang ließen wir schweren Herzens die gleich zwei Brauereien im Dorf unbesucht zurück, weil ja die Staffelbäu in Loffeld seit Jahren schon unser Ziel ist, aufgrund der großen Bierauswahl ein lohnendes. Sitzplätze gab es drinnen wie draußen keine mehr, weshalb wir im Stehen zumindest mal einen Maibock probierten.

Nach der Heimfahrt war das ausgesuchte und lange schon geplante Endziel das Sportheim in Weyer bei Gochsheim, wo Mario uns bei der diesjährigen Terrassenpremiere einen Kartoffelauflauf und Calamari mit Pommes und Salatservieren durfte. Der wunderbare Abschluss eines schönen Karfreitags-Ausflugs.

 



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Gastro-Musterbanner
Pure Club
Eisgeliebt
Geiselwind oben
Pinocchio
Yummy
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

SPD-Fraktion im Austausch mit dem Fresenius Medical Care-Betriebsrat

SCHWEINFURT - SPD-Stadträte trafen sich zum Meinungsaustausch bei Fresenius Medical Care in Schweinfurt mit der Gesamtbetriebsratsvorsitzenden Stefanie Lang und weiteren Mitgliedern des Betriebsrats.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.