Home / Ort / Out of SW / Fahr mal hin: Der Bierquellenweg mit dem Auto, keine ewige Anbetung und Stärk antrinken bei Penning-Zeißler

Fahr mal hin: Der Bierquellenweg mit dem Auto, keine ewige Anbetung und Stärk antrinken bei Penning-Zeißler


Eisgeliebt
BIG-1zu5

CREUSSEN / PEGNITZ / HETZELSDORF – sw1.news-Vielschreiber Michael Horling und Partnerin Petra nutzten einen der letzten Urlaubstage „zwischen den Jahren“ für einen kulinarischen Ausflug und besuchten eine Region, in der sie zuvor noch nie waren.

„Am 6. Januar hatten wir uns schon in den Jahren 2016 und 2018 ein Ereignis nicht entgehen lassen, das nun – um den Zwei-Jahres-Rhythmus zu wahren – an sich wieder hätte anstehen sollen: Die ewige Anbetung am Dreikönigstag im Felsenstädtchen Pottenstein in der Frankischen Schweiz. Oder besser: Das Ende dieser Anbetung mit einer Prozession durch den Ort und die mehr als 1000 entzündeten Feuer rund um Pottenstein auf den Hügeln.


Ferber Stellenangebot

Wer das erlebt hat, wird zuhause fasziniert davon schwärmen. Was dazu führt, dass dieses Spektakel inzwischen derart überlaufen ist, dass man spätestens um 14 Uhr angereist sein sollte, um wenigstens in einem der Nachbarorte noch einen Parkplatz zu finden. Obwohl´s erst um 17 Uhr nach Einbruch der Dunkelheit los geht. Wir suchten uns ein Reiseziel in der näheren Umgebung aus – und beschlossen, je nach Lust und Laune Pottenstein zu besuchen – oder eben angesichts der mehr als 20.000 erwarteten Touristen nicht.

Über die Autobahn und an Bamberg vorbei ging´s durch Hollfeld und dann von Dorf zu Dorf und durch einen Windpark im Wald mit riesigen Rädern in den kleinen Ort Lindenhardt, der zur Stadt Creussen unweit von Bayreuth gehört. Dort befindet sich die Brauerei Kürzdörfer, die vor ihrem Urlaub letztmals geöffnet hatte und die uns vorab signalisierte, noch einen Bock in der Flasche auschenken zu wollen.


Wir kamen gegen 14.45 Uhr an und erwischten gerade die Wirtshauspause zwischen Mittags- und Abendgeschäft. Geschlossen bis 15.30 Uhr! Ärgerlich, aber angesichts des guten Wetters nicht weiter schlimm. Wir spazierten quasi einmal rund um das Dorf bei wunderschönem Sonnenschein und kamen pünktlich wieder an, um den dunklen Bock zu testen. Wie immer an dieser Stelle beschloss ich innerlich, am liebsten den Ausflug hier schon ausklingen zu lassen und die vorhandenen Biervorräte zu leeren. zumal die Speisekarte vielversprechend wirkte.

Doch natürlich wurde ich von der weiblichen Übermacht überstimmt, zumal ich noch bis zur nächsten Station fahren musste. Die hieß Büchenbach, wieder ein kleiner Ort, diesmal zur Stadt Pegnitz gehörend. Der Gasthof Herold war brechend voll, obwohl wir erst 16.30 Uhr hatten. Auch hier gab´s noch ein Bockbier, und da ich nun den Autoschlüssel abgab, durfte ich mir richtig schön Stärke antrinken.

Das macht man ja am 6. Januar an vielen Orten. so auch im rund 30 Kilometer entfernten Hetzelsdorf, was zur Gemeinde Pretzfeld gehört, unweit von Ebermannstadt gelegen. Was wir nicht machten an diesem Tag: Den 17,9 Kilometer langen Rundwander-Bierquellenweg gehen, der neben unseren mit dem Auto besuchten Gastwirtschaften auch noch die Brauereien Übelhack in Weiglathal und Gradl in Leups einschließt. Wir kommen im Sommer wieder. Und 2021 vielleicht nach Pottenstein, das wir umfuhren auf den Weg nach Hetzelsdorf.

Die Brauerei Penning-Zeißler hatten wir schon ein paar Mal letzten Sommer besucht. Nun gab´s wieder das gute Bockbier, zwei Sechser-Trägerle davon nahmen wir zudem mit nach Hause. Bis auf wenige Plätze waren auch hier beide Räume prächtig gefüllt. Schnitzel mit Salat oder Bratwürste mit Kraut – das war mal wieder die entscheidende Frage. Wieder wurden´s die drei Bratwürste, dazu ähnlich viele Biere – und so konnte ich auf der rund einstündigen Heimfahrt guten Gewissens, mir für 2020 eine ganze Menge Stärk angetrunken zu haben, die ein oder andere Mütze an Schlaf nachholen.“



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Maharadscha
Yummy
Pure Club
Ozean Grill
Gastro-Musterbanner
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.