Home / Ort / Out of SW / Fahr mal hin: Neumarkt in der Oberpfalz verzaubert zur Weihnachtszeit

Fahr mal hin: Neumarkt in der Oberpfalz verzaubert zur Weihnachtszeit


Sparkasse

NEUMARKT – Voller Weihnachtszauber, Romantik und künstlerischem Flair präsentiert sich die Pfalzgrafenstadt Neumarkt im Dezember. Vor dem Rathaus und in direkter Nachbarschaft des ehrwürdigen Münster St. Johannes öffnen sich am 28. November auf dem Weihnachtsmarkt die Türen der liebevoll dekorierten Holzhäuschen (bis 23. Dezember).

Für den Kuschel-Faktor und behagliche Wärme sorgen eine offene Feuerstelle in der Mitte des Marktes und urige hölzerne Unterstände mit duftendem Tannengrün für echte „Waldhütten-Romantik“. Dadurch bekommt der Markt eine ganz heimelige Atmosphäre. Ein echter Genuss ist die wärmende Feuerzangenbowle, die jeweils von Donnerstag bis Sonntag ab 16 Uhr im gusseisernen Kessel über dem offenen Feuer nach geheimer Rezeptur zubereitet wird.


Mezger

Ein stimmungsvolles Rahmenprogramm mit Besuchen des Neumarkter Christkinds und des Nikolaus, mit Musik- und Tanzaufführungen, Kindernachmittagen und Nachtwächter-Führungen verzaubert große und kleine Marktbesucher. Als Highlight im Programm gilt der schon traditionelle Auftritt der „Oberpfälzer Schlossteufeln“ (21. Dezember, 18 Uhr). Nach alpenländischem Brauch vertreiben sie mit furchterregenden Masken die bösen Wintergeister. Immer donnerstags bis sonntags lockt gleich neben dem Weihnachtsmarkt ergänzend ein Kunsthandwerkermarkt, dessen Stände sich an die Außenmauern des Münsters schmiegen. Dort findet man eine große Vielfalt handgefertigter Produkte von Likören und Strickwaren bis zu Holz- und Keramikkunst.

Auch nach dem Weihnachtsmarkt bleiben die Stände mit Speisen und Getränken bis 30. Dezember stehen, eine Silvester-Party vor dem Rathaus bildet am 31. Dezember den Abschluss des Hüttendorfes. Künstlerisches Flair gibt es am zweiten Adventswochenende (7./8. Dezember) beim „etwas anderen Weihnachtsmarkt“ im Stadtmuseum unter dem Motto „Handgemacht – kunsthandwerkliche Unikate im Dialog mit historischen Objekten“. Einzigartige und außergewöhnliche Produkte werden von Kunsthandwerkern aus der Region aus traditionellen Werkstoffen kreiert und begeistern als Weihnachtsgeschenke
www.neumarkter-weihnachtsmarkt.de; www.tourismus-neumarkt.de


Wohlgehütete Familienschätze im Reitstadel

Ein vorweihnachtlicher Höhepunkt in Neumarkt ist die mittlerweile 38. Krippenausstellung im Foyer des historischen Reitstadels. Vom 30. November bis 15. Dezember können im Konzert- und Kulturhaus auf dem Residenzplatz weit über hundert unterschiedliche Krippen aus der Region bestaunt werden, die größtenteils aus Privatbesitz stammen und oftmals ganz ungewöhnliche Szenerien und Darstellungen rund um die Geburt Christi zeigen – von winzigen Krippen in einer Nussschale bis hin zu riesigen, detailgetreuen Krippenlandschaften mit hunderten von Figuren. Viele der Krippen wurden eigens für die Ausstellung in aufwändiger Handarbeit gestaltet, andere sind ein wohlgehüteter, kostbarer Familienschatz. Die Krippenausstellung im Reistadel wird am Samstag, 30. November um 16 Uhr mit musikalischer Umrahmung durch die Werkvolkkapelle feierlich eröffnet, der Eintritt ist frei
www.keb-neumarkt.de; www.tourismus-neumarkt.de

Ein Geizhals wird geläutert

Der Theaterverein Schloss-Spiele Neumarkt e.V. verzaubert in der Vorweihnachtszeit große und kleine Besucher mit dem Kinderstück „Scrooge – Eine Weihnachtsgeschichte“ nach der berühmten Erzählung „A Christmas Carol“ von Charles Dickens. Das berührende, von Eva Zitta für die Bühne bearbeitete Stück erzählt vom tieferen Wesen des Weihnachtsfestes und von der erstaunlichen Wandlung eines verschlossenen Herzens: Der alte, schimpfende Geizhals Scrooge, der kein freundliches Wort und keine großzügige Geste für seine Mitmenschen übrig hat, bekommt Besuch von den drei Geistern der Weihnacht. Sie nehmen ihn mit auf eine Reise durch Raum und Zeit und zeigen ihm auf, wie er sich von einem warmherzigen Kind in einen garstigen Erwachsenen verwandelt hat. So bekommt Scrooge unverhofft die Chance, sein Herz zu öffnen und in sich selbst Güte, Freude und Wohltätigkeit zu entdecken. Aufführungen gibt es vom 1. bis 27. Dezember an vielen Terminen, Tickets (ab 4. November): Amt für Touristik Neumarkt, Telefon 09181/255-125
www.neumarkt-ticket.de

Foto Neumarkter Weihnachtsmarkt: Neumarkt4you.de



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Pure Club
Yummy
Pinocchio
Bei Dimi
Ozean Grill
Eisgeliebt
Gastro-Musterbanner
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.