Home / Lokales / FränZ will be FränZ: Vier Bands schlagen am Konzertabend die härtere Gangart ein

FränZ will be FränZ: Vier Bands schlagen am Konzertabend die härtere Gangart ein


Sparkasse

SCHWEINFURT – Im Rahmen der Best-Fränz-Forever-Fest-Konzertreihe lassen es die heimischen Proberaum-Bands des Jugendhaus FränZ im ersten Akt am Samstag, 08. Februar, ab 19:30 Uhr im Jugendhaus FränZ im Obergeschoss (Eingang West) gewaltig krachen!

Vier Bands schlagen an diesem Konzertabend die härtere Gangart ein: Prison Shank sind Ex-Mitglieder von Dogchains, Evenworse und Folded Flags und spielen schnellen, kurzen und wütenden Grindcore/Powerviolence zwischen Napalm Death und Nails. Thin Ice werden alle Liebhaber des NewYorkHardcore und alle Motorradfans mit ihrem New-Hardcore-Breed begeistern. „Some Kind Of Deutschpunk“ wird von Morbus Schmidt serviert – drei Typen, die anspruchsvollen Krach machen!


Johanniter Schweinfurt

Support an diesem Abend sind Hate MeTomorrow, eine vierköpfige HC/Punk Band aus Schweinfurt. Sie stehen für schnellen, direkten und ehrlichen Hardcore, ohne Kompromisse.


Einlass ist um 19:30 Uhr, die Veranstaltung ist für Jugendliche ab 14 Jahre mit gültigem Ausweis. Sie dürfen bis 24:00 Uhr bleiben, da die Kommunale Jugendarbeit ein anerkannter Träger der Jugendhilfe ist.

Der Erlös der BFFF-Konzerte wird von den Bands traditionell immer einer gemeinnützigen Institution in Schweinfurt gespendet, deswegen ist der Eintritt unter dem Motto „Pay What You Want“ auf freiwilliger Spendenbasis.

Weitere Informationen:
Kommunale Jugendarbeit der Stadt Schweinfurt, Tel. 09721 51-7870



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Geiselwind oben
Ozean Grill
Naturfreundehaus
Maharadscha
Yummy
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events #swpacktdas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.