NA OHNE Kategoriezuordnung

Fünf Tipps für Genussradler im Kreis Schweinfurt nicht nur für die Zeit um Pfingsten

Ferienwohnung Ferienhaus

SCHWEINFURT STADT UND LAND – Beim Radeln durch die Region Schweinfurt kann man viele Genussmomente erleben. Feinschmecker entdecken auf den thematischen Radtouren durch sonnige Gemüse – und Obstfelder oder vorbei an üppig grünen Weinbergen, den Ursprung des Geschmacks hautnah.

Weingüter und Höfe bieten die Chance direkt vor Ort die Produkte kennenzulernen und für leckerer Genussmomente mit nach Hause zu nehmen.

Der Main, das Fränkische Weinland, der Steigerwald und die Haßberge bilden die landschaftliche Kulisse für abwechslungsreiche Radtouren. Mehr als 1.000 Streckenkilometer umfasst das gut ausgebaute Radwegenetz, für E-Bikes steht ein dichtes Netz an Ladestationen zur Verfügung.

Neben Fernradwegen wie dem MainRadweg, dem Wern-Radweg oder dem 2Franken-Radweg warten abwechslungsreiche Themenrouten. Die Touren führen zu genussvollen Begegnungen mit Wein, Spargel und Kräutern oder man radelt auf den Spuren des Barockbaumeisterns Balthasar Neumann.

Gaspreis
Hotel
Muster
LOS Schreiben Lesen

Tipp 1:
Mit der Fähre zum Wein (Startpunkt: Wipfeld, Fähre am Main-Radweg; Länge: 19 km; Höhenmeter: ca. 230 m)

Nach einer Fährfahrt über den Main bei Wipfeld ist die Klosterkirche St. Ludwig das erste Ziel. Entlang des Mains führt die Rundtour nach Hirschfeld, dann über Wald und Wiesen wieder zurück an den Main. Eine Abfahrt bringt Sie in den Weinort Stammheim, von dort geht es auf dem Mainradweg bis zur Fähranlegestelle Obereisenheim. Noch einmal eine Fährüberfahrt genießen und dann die letzten Kilometer bis zum Ausgangspunkt in Wipfeld radeln.

Die Tour enthält einige kurze Steigungen aus dem Maintal hinaus und durch die Weinberge.

Genusstipp :
Weingut Ziegler, Maintalstr. 8, 97509 Stammheim, Tel. 09381 2286, www.ziegler-weine.de
Weingut Scheller, Weinbergstr. 24, 97509 Stammheim, Tel 09381 3295, www.bocksbeutelweingut.de
Ankerstube, Mainstr. 3,97537 Wipfeld, Tel. 09384 903790,www.ankerstube.net

Tipp 2:
Spargeltour (Startpunkt: Marktplatz Gerolzhofen; Länge: 35 km; Höhenmeter: ca. 150 m)

Die Kombination mainfränkischer Spargel und Mainfranken-Silvaner gibt es nur bei uns. Starten Sie diese leichte Fahrradtour in Gerolzhofen. Über Alitzheim führt die Strecke nach Herlheim und weiter über Ober- und Unterspiesheim nach Gernach. Genießen Sei unterwegs die Köstlichkeiten aus der Natur, welche bei den zahlreiche Direktvermarkter und Betriebe erhältlich sind. Vorbei an Obst und Spargelfeldern erreichen Sie den kleinen Ort Lindach. Die Weinberge rund um Zeilitzheim laden zum Verweilen ein, ehe über Brünnstadt der Endpunkt Gerolzhofen wieder erreicht wird.

Genusstipp:
Gasthaus Adler, Herlindenstr. 4, 97509 Kolitzheim, Tel. 09382 1655,www.gasthaus-gutbrod.de
Spargelhof Seufert, Am Steinbüttel 2, 97509 Lindach, Tel. 09385 39,www.spargelhof-seufert.de
Wein von 3, Marktplatz 14,97509 Zeilitzheim, Tel. 09381 9389,www.weinvon3.de

Unten geht´s weiter…

Tipp 3:
Auf Kräutersuche (Startpunkt: Schwebheim; Länge: 32 km; Höhenmeter: ca. 60 m)

Eine sehr leichte, fast steigungsfreie Tour durch den Schweinfurter Mainbogen. Schwebheim ist das „Apothekergärtlein Frankens“, je nach Jahreszeit verwandeln sich die Felder mit Heil- und Gewürzkräutern in bunte Flecken- und Duftteppiche. Interessierte besuchen den Kräuterpavillon und den Kräuterlehrpfad. Über Grettstadt mit seiner bekannten Stufenlinde und Heidenfeld mit der sehenswerten Klosterkirche führt die Tour nach Grafenrheinfeld, in das „Dorf des Rokokos“. Weiter geht es in das ehemalige freie Reichsdorf Gochsheim mit seinen Kirchgaden, von hier sind es nur ein paar Minuten bis zum Ausgangspunkt Schwebheim.

Genusstipp:
Kräuterstube Böhm, Kirchplatz 22, 97525 Schwebheim, 09723 9370150
Alte Amtsvogtei, Kirchplatz 4, 97506 Grafenrheinfeld, Tel. 09723 2025,www.amtsvogtei-grafenrheinfeld.de
Bauernhof Café Götz, Am Kührasen, 97520 Röthlein, Tel. 09723 3542,www.feines-vom-bauernhof.com

Tipp 4:
Zum Wein am Steigerwald (Startpunkt: Grettstadt, Sportplatz; Länge: 41 km; Höhenmeter: ca. 260 m)

Die leichte Radtour führt Sie durch die Weinbaugemeinden am Nordsteigerwald. Los geht es in Grettstadt. Vorbei an den Gipshügeln, die zu den 100 schönsten Biotopen Bayerns gehören, erreichen Sie Sulzheim. Hier dreht sich alles um den Gips, auch im Gips-Informationszentrum. Weiter geht die Fahrt über Mönchstockheim nach Gerolzhofen mit der historischen Altstadt und dem Steigerwald-Dom. Wieder im Sattel führt die Tour zu den bekannten Weinorten im Steigerwald: Dingolshausen, Michelau, Altmannsdorf, Traustadt, Falkenstein und Donnersdorf. Die Weiß- und Rotweine aus dem Steigerwald sind charakterstark, geprägt vom Keuperboden. Über Pusselsheim erreichen Sie wieder den Ausgangspunkt Grettstadt.

Genusstipp:
Tor zum Steigerwald, Dingolshäuser Str. 1, 97447 Gerolzhofen, Tel. 09382 97460,www.tor-zum-steigerwald.de
Spargelhof Büttner, Bahnhofstr. 6, 97529 Alitzheim, Tel. 09382 1449,www.buettners-bauernhof.de
Landgasthof Goldener Adler, Otto-Drescher-Str. 12, 97529 Sulzheim, Tel.09382 7038 ,www.goldener-adler-sulzheim.de
Weingut und Vinothek Loos, Hauptstraße 33, 97497 Dingolshausen, Tel. 09382 1421;www.weingut-loos.de
Vinothek Weinpanorama Steigerwald; Altes Rathaus, Marktplatz 20 Gerolzhofen, Tel. 09382 903512;www.gerolzhofen.de

Tipp 5:
Auf den Spuren Baltasar Neumanns (Startpunkt: Schloss Werneck; Länge: 79 km; Höhenmeter: ca. 750 m)

Die Tour eignet sich gut mit dem E-Bike. Landschaftserlebnisse verbinden sich hier mit kulturellen Höhepunkten. Acht Bauwerke Baltasar Neumanns, ein maßgeblicher Baumeister des Barocks, liegen auf der Strecke, mit dem Schloss Werneck ein Juwel unter den süddeutschen Barockschlössern. Entlang der Wern führt der Weg über Zeuzleben bis Ebenhausen und folgt dem Main-Saale Radweg bis nach Kronungen. Unterwegs lohnt ein Besuch der Kirchengaden in Euerbach und Geldersheim bevor es an den Main in den Weinort Garstadt geht. Von dort fahren Sie über Waigolshausen zurück.

Die Route führt mit Ausnahme der Flusstäler durch hügeliges Gelände und besitzt einige, meist kurze Anstiege.

Genusstipp:
Café Baltasar im Schloss, Balthasar-Neumann-Platz 1, 97440 Werneck, 09722/21-1725,www.baltasar-schlosswerneck.de
Landgasthof Goldener Stern, Hauptstraße 22, 97490 Poppenhausen, Tel. 09725 71070;https://goldener-stern-poppenhausen.jimdofree.com/
Weingut Geßner, Kirchsteig 2, 97493 Garstadt, Tel. 09722 6131,www.weingut-gessner.de

Ideal für die individuelle Tourenplanung ist das Radportal auf der Schweinfurter Tourismus-Homepage. Hier stellen sich Radler eine Tour ganz nach ihren Vorlieben zusammen und erhalten hilfreiche Informationen zur Streckenführung.

Die passenden E-Bikes für die Radtour können bei der Tourist-Information Schweinfurt 360° ausgeliehen werden. Ausführliche Informationen über den E-Bike-Verleih finden sie in der Broschüre „Fahrspass“, welche in der Tourist-Information und zahlreichen Partnerbetrieben ausliegt und auch unter www.schweinfurt360.de heruntergeladen werden kann.

Informationen zu regionalen Hofläden und Direktvermarkter, Angebote der Schweinfurter Winzer sowie Genuss- und Thementouren zu Fuß oder mit dem Rad findet man auf der Homepage der Tourist-Information Schweinfurt 360°: www.schweinfurt360.de

Bilder:
F.Trykowski (2) / Sergej Chernoisikow



Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Pixel ALLE Seiten