Home / Kultur und Freizeit / Kathi Petersen: „Potenzialanalyse für Nationalpark Steigerwald wäre wichtig gewesen“

Kathi Petersen: „Potenzialanalyse für Nationalpark Steigerwald wäre wichtig gewesen“


Sparkasse

STEIGERWALD – Mit einem Dringlichkeitsantrag setzte sich die SPD-Fraktion im Bayerischen Landtag dafür ein, dass eine Potenzialanalyse für einen Nationalpark Steigerwald erstellt und das Aufhebungsverfahren für das Schutzgebiet „Hoher Buchener Wald im Ebracher Forst“ gestoppt wird. Dieses Ansinnen fand jedoch im zuständigen Umweltausschuss keine Zustimmung. Die CSU-Mehrheit wies den Antrag – unterstützt von den Freien Wählern – zurück.

„Ich habe kein Verständnis dafür, dass die CSU nicht bereit ist, dieses Thema inhaltlich und sachlich zu diskutieren“, so die SPD-Landtagsabgeordnete Kathi Petersen (Schweinfurt). Die Einwände der CSU gegen einen Nationalpark Steigerwald, wie z.B. die Behauptung, dass in einem solchen Park kein Holz mehr geschlagen werden dürfe, würden auch durch ständige Wiederholung nicht wahr. „Höchstens 20% des entsprechenden Gebiets und kein Privatwald wären von einer Nutzungseinschränkung betroffen“. Das sei für alle Seiten verkraftbar, so Petersen. „Wir müssen Ökologie und Ökonomie in Einklang bringen. Eine Potenzialanalyse würde zeigen, wie uns das am besten gelingen kann“.


SKD

Dass das vom ehemaligen Bamberger Landrat ausgewiesene Schutzgebiet „Hoher Buchener Wald im Ebrach Forst“ auch wirklich schutzwürdig ist, zeigt eine interessante Tatsache: Wie der Bayerische Rundfunk berichtet, hat sich der Bund entschieden, die ca. 40ha Rotbuchenbestände im Steigerwald, die ihm gehören, zu einem Naturwald zu machen.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Bei Dimi
Ozean Grill
Pure Club
Gastro-Musterbanner
Geiselwind oben
Eisgeliebt
Pinocchio
Yummy
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.