Home / SW-City-News / Klänge in der Nacht am 22. März in St. Johannis Schweinfurt

Klänge in der Nacht am 22. März in St. Johannis Schweinfurt


FirstFloorSW

SCHWEINFURT – Kirchenführung mal anders: Die evangelische Citykirche Schweinfurt lädt wieder ein zu einem besonderen Erlebnis.

Mitten in der Nacht erwachen am Freitag, 22.03. um 20:00 Uhr in der dunklen Johanniskirche einzelne Figuren zum Leben. Ausschnitte aus Kunstwerken der Johanniskirche werden beleuchtet. Ungewohnte Perspektiven auf die Kunst und auf das eigene Leben entstehen.


Wolf-Moebel

Literarische Texte verweben sich mit leiser Musik der Band MehrBlick in kleiner Besetzung.

Zur Ruhe kommen im Dunkel der Nacht. Nachdenken über Fragen des eigenen Lebens. Den Kirchenraum neu entdecken. Kirchenführung, Passionsandacht, literarische Lesung, Liederabend: Diese nächtliche Stunde hat von all diesen etwas und ist doch mehr als das.


Mehr Informationen zur Reihe „Klänge in der Nacht“ finden Interessierte unter www.klaenge-in-der-nacht.de

Termin: 22.03.2019 – 20:00
Ort: St. Johannis Schweinfurt



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Pure Club
Eisgeliebt
Yummy
Geiselwind oben
Pinocchio
Gastro-Musterbanner
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Das neue AWO Seniorenzentrum in „Schonungens neuer Mitte“: Eine Aufnahme ist ab dem 02. Mai möglich

SCHONUNGEN - Weit vorangeschritten ist mittlerweile der Bau des neuen AWO Seniorenzentrums in „Schonungens neuer Mitte“. Davon konnten sich die Besucher am „Tag der offenen Baustelle“ am 05. April überzeugen. Fast 150 Menschen wagten einen Blick hinter die Türen der vollstationären Pflegeeinrichtung, die für bis zu 84 Pflegebedürftige ab dem Pflegegrad 2 Platz bietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.