Home / Ort / Hassberge / Hassfurt / „Kultur rockt“: Das Herbstprogramm in Haßfurt startet am 9. September fulminant

„Kultur rockt“: Das Herbstprogramm in Haßfurt startet am 9. September fulminant


Sparkasse

HASSFURT – „Tanzvergnügen, Rockmusik, unsere kleinere aber urige Rathaushalle…. endlich dürfen wir wieder aus dem Vollen schöpfen und das hat unser Kulturamt für das Herbstprogramm natürlich ausgenutzt.“, freut sich Haßfurts Erster Bürgermeister Günter Werner.

Kultur rockt“ – Pendant zum Herbstprogramm 2021 „Kultur sitzt“ – ist das Motto des neuen Programmes. Musikalische Tanz-Leckerbissen sind gebucht, man startet am 9. September fulminant mit einem ganzen Kulturwochenende und vertraut darauf, mit einer exquisiten Mischung quer durch alle Genres die Kulturgenießer abzuholen und Körper und Seele endlich wieder zu „rocken“.


Ausweg - Information und Beratung bei Gewalt gegen Frauen

Auftakt des kultig schwarzen „Kultur rockt“-Programmflyers mit der roten Cutaway-Gitarre vorne drauf, ist das Simon & Garfunkel  Tribute „Duo Graceland“, das Bürgermeister Werner selbst schon live gehört hat und das man bei deren letztem Besuch in Haßfurt dreimal hätte ausverkaufen können. Die Kreisstadt gönnt sich diesmal sogar die Luxusvariante des Duos mit Streichquartett alias „Simon  & Garfunkel meets Classic“. So kommen sowohl Folkrocker als auch Klassikliebhaber voll auf ihre Kosten.


„So lonely“ muss sich nach dem Programmstart keiner fühlen, denn „Stingchronicity“, die Sting and The Police Tribute Band um den begnadeten Sting-Stimmdouble-Frontman, wartet bereits am Tag darauf mit dem nächsten Rock- Highlight auf. Am Sonntag beschließen „Sebastian Reich & Nilpferddame Amanda“ das Auftakt-Kultur-Wochenende dann wahrlich glamourös, wenn sie ihr neues Programm „Verrückte Zeit“  rund um den Digitalwahn spielen und dies für ihre DVD-Produktion in der Stadthalle mit dem Haßfurter Publikum für die Ewigkeit aufzeichnen.

„LÜGEN und andere WAHRHEITEN“ verspricht Uli Masuth mit seinem politischen Kabarett im Stil von  Rether oder Pispers in der Rathaushalle und auch die Echse, das begnadete Reptil voll Weisheit und Erfahrung, hat ihre Audienz mit „Echsoterik“ angekündigt. Kabarett der (Rock-)Starklasse eben.

Departure zu einer Weltreise ist am 13.10., wenn DER Abenteurer Michael Martin sein neustes und bisher größtes Projekt „Terra – Gesichter der Erde“ präsentiert. Fünf Jahre bereiste er Wüste, Eis, Regenwald, Vulkane, Steppen und Meere und zeichnet nun mit atemberaubenden Bildern ein einzigartiges Portrait unseres Planeten. National-Geographic-Paar Bleyer verzaubert in seiner Film- und Foto-Reportage über den idyllischen Landstrich „Masuren & Thorn – Danzig – Königsberg“  seine Besucher nicht nur sondern wirft sogar brisante zeitgeschichtlich-politische Fragen auf.

Die beste U2-Tribute Band „Achtung Baby“, Liedermacher Andreas Obieglo von „Carolin No“ mit ganz besonderem Programm, Singer-Songwriterin Christin Henkel, Preisträgerin von „Lieder auf Banz“, die drei Profi-„Jazz mal anders“-Jammer und ihre Gäste, die 13. Bluesnacht, das Kammerorchester der Bamberger Symphoniker, die irische Erfolgsband „Cara“, die a capella-Größe „ONAIR“, vielleicht zum letzten Mal in dieser Formation, und einige alte Bekannte wie „other roads“, „light my fire“, „Famoser Saitenzauber“ und Akkordeon-Genie „Annie Zydeco“ in ganz neuer Kombi runden das musikalische Rock-Programm ab.

Fesselnde Unterhaltung verspricht außerdem das Burlesque-Ensemble des begnadeten „Theater der roten Bühne“, denn Gil Tonic fesselt nicht nur ihr Publikum sondern auch sich selbst, während Sweet Chili sich mehr oder weniger züchtig mit Federn bedeckt und Dixie Dynamite…. „Sehen Sie doch einfach selbst!“, macht es Steffi Schleicher vom Kulturamt spannend. „Burlesque war in den 20er Jahren das revolutionäre Unterhaltungstheater des Volkes und gilt als amüsante Kunstform auf höchstem Niveau stets gepaart mit einem Augenzwinkern.“, beschreibt sie ihre Herzensveranstaltung weiter.

Auch diesmal hält das Kulturamt wieder ein besonderes Highlight für seine kreativen Besucher parat: „Genießen Sie im „Kultur rockt“-Programm einmal Rockstar-Feeling der Extraklasse für sich selbst. Machen Sie mit bei unserem „Support your local“-Gewinnspiel, verraten Sie „Welchen (Rock-)Star möchten Sie gerne oder hätten Sie gerne getroffen und warum?“ und gewinnen Sie eine Limousinenfahrt zu einer Veranstaltung Ihrer Wahl gesponsert von Nightliving.de, dem Haßfurter Limousinenservice von Eugen Fleer“, so der Programmflyer, den man sich einfach kostenfrei zuschicken lassen oder an den bekannten Auslegestellen mitnehmen kann. Die Heimfahrt übernimmt dann das Haßfurter Taxiunternehmen Gaukler. Antworten kann man unter @kulturamt.hassfurt auf Facebook und Instagram, per Mail oder Post.

Weitere Information, das gedruckte Programm, Wünsche oder Anregungen unter: Kulturamt Haßfurt, Hauptstr. 9, 97437 Haßfurt, Tel: 09521 688-300 oder www.kulturamt-hassfurt.de

Das Kulturamt Haßfurt freut sich auf kreative Antworten und zahlreiche Besucher.

Auf dem Foto von links: Stefanie Schleicher, Kulturamt Haßfurt, Silke Brochloß-Gerner, Leiterin Stadtmarketing, Tourismus & Kultur, Erster Bürgermeister Günter Werner und Eugen Fleer, Besitzer von Nightliving.de und Gewinnspiel-Sponsor
Foto: Korbinian Kundmüller


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Aktopolis Kostas
Naturfreundehaus
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!