Home / Lokales / Kunsthandwerkerhof des Marktes Stadtlauringen bietet zusätzliche Öffnungszeiten an

Kunsthandwerkerhof des Marktes Stadtlauringen bietet zusätzliche Öffnungszeiten an


Sparkasse

STADTLAURINGEN – Der Künstlerkreis des Schweinfurter Oberlandes hat sich das Ziel gesteckt, den Kunsthandwerkerhof des Marktes Stadtlauringen im Jahr 2019 mit Werken aus verschiedenen Kunstrichtungen zu bereichern.

Hierzu gab es mit dem 1. Bürgermeister Herrn Friedel Heckenlauer sowie der Allianzmanagerin Hannah-Rabea Grübl sowie Heike Sittig, verantwortliche Mitarbeiterin für den Kunsthandwerkerhof, eine Zusammenkunft.


Pabst Azubi

Nach dem großen Zuspruch während der Eröffnung des sanierten Gebäudekomplexes im Ortskern von Stadtlauringen sind nun für das kommende Jahr neue Aktionen geplant.

Neben Kursangeboten, wechselnden Ausstellungen und Veranstaltungen wird der Kunsthandwerkerhof auch zentrale Anlaufstelle während der Unterfränkischen Kulturtage 2019 sein, die in der Zeit vom 13. – 28. September 2019 in der Marktgemeinde stattfinden.


Zunächst aber können die Verantwortlichen für die interessierten Bürger und Gäste zu den vorläufigen Öffnungszeiten des Kunsthandwerkerhofes
Mo./Di./Do./Fr. 8.00 – 12.00 Uhr, Di./Do. 13.00 – 17.00 Uhr (sowie nach Vereinbarung) zusätzliche Öffnungszeiten an folgenden Sonntagen anbieten:

Sonntag, 13. 01. 2019 von 13.00 – 17.00 Uhr
Sonntag, 20. 01. 2019 von 13.00 – 17.00 Uhr
Sonntag, 27.01 .2019 von 13.00 – 17.00 Uhr

„Wir freuen uns auf Ihren Besuch!“, sagt Heike Sittig vom Kunsthandwerkerhof Markt Stadtlauringen



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Yummy
Ozean Grill
Pure Club
Gastro-Musterbanner
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Einbruch in Apotheke: Täter wirft sein Geständnis bei der Polizei in den Briefkasten

SCHWEINFURT - Im Zusammenhang mit den Ermittlungen zu einem Einbruch in eine Apotheke am Sonntag, den 24. Februar, hatte die Kripo Schweinfurt einen Zeugen zur Vernehmung vorgeladen. Der 37-Jährige kam schließlich zur Kripo Schweinfurt, doch statt zur Vernehmung zu gehen, warf er ein Geständnis in den Briefkasten der Polizei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.