Home / Lokales / Landratsamt beteiligt sich am „Tag der Offenen Gesellschaft“ am Samstag, 19. Juni 2021
Auf dem Bild: Ana Schmadl-Orzescu (links) und Bildungskoordinatorin Jessica Diehm im Garten der Familie Schmadl-Orzescu anlässlich des gemeinsamen Interviews. Foto: Jessica Diehm/Landratsamt Schweinfurt

Landratsamt beteiligt sich am „Tag der Offenen Gesellschaft“ am Samstag, 19. Juni 2021


Sparkasse

LANDKREIS SCHWEINFURT – Der kürzlich neu geschaffene Arbeitsbereich „Ehrenamt und Teilhabe“ im Landratsamt Schweinfurt richtet sich unter anderem an Bürgerinnen und Bürger, Freiwilligenorganisationen und soziale Organisationen ebenso wie an Schulen und Unternehmen. Eines der Ziele dieses neuen Arbeitsbereiches besteht darin, die gesellschaftliche Teilhabe der Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Schweinfurt zu stärken und ein lebenswertes Miteinander zu fördern.

Angegliedert an den Arbeitsbereich „Ehrenamt und Teilhabe“ ist die Bildungskoordinatorin für Menschen mit Migrationshintergrund. Diese Aufgabe übernimmt Jessica Diehm. Ihr ist es ein besonderes Anliegen, Bürgerinnen und Bürger des Landkreises miteinander ins Gespräch zu bringen, Begegnungen zu ermöglichen und ein offenes Miteinander zu fördern – gerade in solch schwierigen Zeiten. Denn gesellschaftliche Teilhabe und Gemeinschaft findet überall statt, sei es in der Schule, bei der Arbeit oder im Alltag unter Nachbarn und im Verein.


AOK - Keine Kompromisse


Gehst Du schon in die Gastronomie?



Ziele des Aktionstages „Tag der Offenen Gesellschaft“

Der bundesweite Aktionstag „Tag der Offenen Gesellschaft“ am Samstag, 19. Juni, verfolgt ähnliche Ziele und steht für Vielfalt, Zusammenhalt und Demokratie. Es sollen insbesondere vielfältige Akteurinnen und Akteure aus der Gesellschaft miteinander ins Gespräch kommen. Bildungskoordinatorin Jessica Diehm möchte Bürgerinnen und Bürger, Einrichtungen, Vereine, Initiativen und alle Interessierte der Region Schweinfurt auf den zum wiederholten Male stattfindenden Aktionstag aufmerksam machen.

Landrat Florian Töpper freut sich über die Beteiligung des Landratsamts am diesjährigen Aktionstag „Tag der Offenen Gesellschaft“: „Mit dem neuen Arbeitsbereich ,Ehrenamt und Teilhabe‘ gelingt es, einmal mehr auf Aktionen wie diese aufmerksam zu machen. Aktionen, die die Werte der Demokratie in den Mittelpunkt stellen und den Zusammenhalt unserer Gesellschaft stärken. Ich freue mich auf die bald folgenden Beiträge und lade Sie herzlich ein, sich diese über unsere Online-Kanäle anzusehen und anzuhören.“

Interview und kreative Mal- und Bastelbeiträge als Beispiele der Beteiligung

Als Auftakt für künftige Beteiligungen der Bildungskoordinatorin sind beispielhafte Beiträge entstanden, die die Themen „Vielfalt“ und „gesellschaftlichen Zusammenhalt“ ins allgemeine Bewusstsein rücken sollen.

Zum einen werden rund um den „Tag der Offenen Gesellschaft“ kreative Beiträge der Kinder und Erzieherinnen des evangelischen Kindergartens in Niederwerrn sowie der Kinderbetreuung der ANKER-Einrichtung in Geldersheim veröffentlicht. Hierzu wird in der Woche vor dem 19. Juni über die Website und über den Facebook-Kanal des Landratsamts gesondert informiert.

Zum anderen konnte die Bildungskoordinatorin ein kurzweiliges Interview mit einer ehrenamtlich tätigen Sprachmittlerin führen. Die Sprachmittlerin kommt ursprünglich aus Rumänien und lebt mit ihren Kindern und ihrem Ehemann, dessen Vorfahren wiederum Donauschwaben waren, seit vielen Jahren in der Region Schweinfurt. Sie spricht über ihre persönlichen Eindrücke und Erfahrungen zur Vielfalt und zum gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Die Beiträge sollen beispielhaft sein für die unterschiedlichen Beteiligungsmöglichkeiten am „Tag der Offenen Gesellschaft“ und bilden natürlich nicht die ganze Bandbreite an Beteiligungsformen sowie die Vielfalt an gesellschaftlichen Akteurinnen und Akteuren sowie Einrichtungen, Vereinen, Initiativen etc. ab.

Die kreativen Arbeiten des Kindergartens Niederwerrn und der Kinderbetreuung der ANKER-Einrichtung sowie das Interview in Audioform unter den Hashtags #Spracheverbindetregionschweinfurt #tdog21 werden auf der Website des Landratsamts sowie auf den Social-Media-Kanälen veröffentlicht und können dort ab dem 9. bzw. 18. Juni bestaunt, angehört und gerne mit einem „Gefällt-Mir“ versehen werden.

Für Fragen und Anregungen rund um den Aktionstag „Tag der Offenen Gesellschaft“ steht die Bildungskoordinatorin für Menschen mit Migrationshintergrund unter 09721/55-612 oder per E-Mail an bildungskoordination@lrasw.de gerne zur Verfügung.

Zum Hintergrund: Die bundesweite Initiative „Die Offene Gesellschaft“ ist eine unabhängige, bürgerschaftliche Initiative ohne Parteibindung. In diesem Jahr findet der Aktionstag unter dem Motto Vielfalt, Zusammenhalt und Demokratie statt, in Kooperation mit Bibliotheken im ganzen Land.

Die grundsätzliche Idee dabei ist es, sich mit eigenen Beiträgen an dem „Tag der Offenen Gesellschaft“ zu beteiligen. Dieses Jahr müssen diese Beiträge natürlich immer je nach Pandemie-Geschehen angepasst sein. Es könnten bspw. Gespräche und Aktionen im Internet eingestellt werden – unter dem Hashtag #tdog21. Beiträge in Form von Videos, Fotografien, Online-Diskussionen, Plakaten etc. sind denkbar.

Mehr Informationen zum „Tag der Offenen Gesellschaft“ finden Bürgerinnen und Bürger unter www.die-offene-gesellschaft.de/tag-der-offenen-gesellschaft-2021

Auf dem Bild: Ana Schmadl-Orzescu (links) und Bildungskoordinatorin Jessica Diehm im Garten der Familie Schmadl-Orzescu anlässlich des gemeinsamen Interviews.
Foto: Jessica Diehm/Landratsamt Schweinfurt


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Eisgeliebt
Ozean Grill
Yummy


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!