Home / Lokales / „Licht und Kunst“: Vorabendgottesdienst zu Lichtmeß mit Lichtobjekten von Juliane Schölß

„Licht und Kunst“: Vorabendgottesdienst zu Lichtmeß mit Lichtobjekten von Juliane Schölß


Sparkasse

SCHWEINFURT – Zu einem lichtvollen Gottesdienst mit Kunstobjekten der Nürnbergerin Juliane Schölß lädt die Evangelische Kirchengemeinde St. Johannis Schweinfurt am Montag, 1.2. um 19 Uhr ein. Passend zur „Lichtmeß“ bringt sie einige leuchtende Kelche mit sowie verschiedene Papiermodelle.

Einigen werden die filigranen Modelle, die zur Triennale 2015/16 über dem Taufstein in der Kirche schwebten, noch in guter Erinnerung sein. Dieser Gottesdienst ist gewissermaßen eine Fortführung der damaligen Ausstellung.


Mezger KFZ-Meisterwerkstatt

Kunst und Licht, Licht und Kunst: Darum wird es in diesem Gottesdienst gehen, der von der Künstlerin gemeinsam mit Dekan Oliver Bruckmann gestaltet wird. In der Abenddämmerung entfalten die Kelche mit der sanften Lichtstrahlung eine besondere Wirkung.


Der Gottesdienst ist Teil einer Initiative der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, Künstlerinnen und Künstler in dieser für sie schwierigen Zeit zu unterstützen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. „Bitte tragen Sie möglichst eine FFP2-Maske. Ein Sicherheitsteam achtet auf die Einhaltung der gültigen Hygieneregeln. Da sich die Regelungen zur Eindämmung der Pandemie kurzfristig ändern können, informieren Sie sich bitte kurz vor der Veranstaltung nochmals auf www.schweinfurt-evangelisch.de„, heißt es seitens der Kirche.

„Licht und Kunst“: Vorabendgottesdienst zu Lichtmeß mit Lichtobjekten von Juliane Schölß
St. Johannis Schweinfurt, 1.2.2020, 19 Uhr

Fotos: Juliane Schölß



Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Pinterest | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Eisgeliebt
Ozean Grill
Yummy
Naturfreundehaus
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!