Home / Kultur und Freizeit / Mehr Geld zur Unterstützung des Bürgerengagements: Lenkungsausschuss berät neue Projekte der Regionalentwicklung

Mehr Geld zur Unterstützung des Bürgerengagements: Lenkungsausschuss berät neue Projekte der Regionalentwicklung


Kanal-Türpe

LANDKREIS SCHWEINFURT – In der jüngsten Sitzung des Lenkungsausschusses der Lokalen Aktionsgruppe Schweinfurter Land e. V. (LAG) stand die Entscheidung über die eingereichten Projekte von Vereinen und Initiativen aus dem Landkreis Schweinfurt zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements im Mittelpunkt.

Aus dem Kleinprojekte-Fonds der LAG Schweinfurter Land e. V. werden gut 7.000 Euro für fünf dieser Projekte bereitgestellt. Die Bürgerbühne Wipfeld e. V., die Nachbarschaftshilfe Gernach, die Freiwillige Feuerwehr e. V. Donnersdorf, der DJK Oberschwarzach e. V. und der 1. FC Geldersheim e. V. kommen in den Genuss von Unterstützungsbeträgen für ihre aktuellen Vorhaben.


Stellenangebote

Zudem wurden die Fördermöglichkeit für Kleinprojekte erweitert. Die LAG Schweinfurter Land will die Voraussetzungen dafür schaffen, dass weitere 20.000 Euro für Projekte zur Unterstützung des Bürgerengagements bereitgestellt werden. Dadurch können weitere Einzelmaßnahmen von regionalen Akteuren unterstützt werden, die den Entwicklungszielen der Lokalen Entwicklungsstrategie (LES) dienen und das Bürgerengagement in der Region stärken.


Mit der einstimmigen Zustimmung des Gremiums wurde nun der Weg frei für 20.000 Euro LEADER-Förderung im Rahmen des Projektes „Unterstützung Bürgerengagement II“. Nach erfolgreicher Antragstellung wird voraussichtlich im Herbst 2020 der erste von insgesamt drei Bewerbungsaufrufen erfolgen. Für jeden Förderaufruf stehen dann bis Ende 2021 circa 7.400 Euro zur Verfügung, die maximale Unterstützung pro Einzelmaßnahme liegt bei 2.500 Euro. Eingereichte Einzelmaßnahmen müssen mindestens einem Entwicklungsziel der LES dienen und im Gebiet der LAG Schweinfurter Land durchgeführt werden.

Vorberaten und für die Entwicklung zu einem LEADER-Projektes empfohlen wird das in Vorbereitung befindliche Vorhaben des Thomas Morus e.V., die Jugendbegegnungsstätte KjG-Haus in Schonungen umzubauen und barrierefrei zu erweitern. Durch die Errichtung eines Anbaus und des Umbaus des Bestandes soll zu einer besseren Nutzbarkeit des Übernachtungshauses für größere Gruppen und Menschen mit körperlichen Einschränkungen beigetragen werden. Daneben wird eine Verbesserung der Barrierefreiheit und des Brandschutzes angestrebt. Das Angebot für Ökologische Bildungsarbeit, Jugendarbeit und Seminare soll so verbessert werden.

Vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten wurde mitgeteilt, dass der LAG Schweinfurter Land e. V. zwischenzeitlich weitere LEADER-Mittel für Projekte zur Verfügung stehen. Zudem wurde der LEADER-Förderzeitraum um ein Jahr verlängert. Somit können mit den noch verfügbaren Restmitteln in den Jahren 2020 und 2021 noch weitere, auch größere Projekte finanziell unterstützt und umgesetzt werden. Der Beantragungszeitraum endet zum 31.12.2021 oder zuvor bei vollständiger Ausschöpfung der finanziellen Mittel. Die Förderfähigkeit eines Projektes hängt dabei davon ab, inwieweit es den Entwicklungszielen der LES der LAG Schweinfurter Land entspricht. Die Entwicklungsziele sind die aktive Gestaltung des demographischen Wandels, die Verbesserung des kulturellen und touristischen Angebots und die Stärkung der regionalen Identität sowie der Wirtschaft.

Projektideen können von öffentlichen Körperschaften, Vereinen aber auch privaten Initiativen eingebracht und umgesetzt werden. Um eine abschließende Beantragung bis Ende des nächsten Jahres sicherzustellen, sollten Interessierte zeitnah mit der LAG Schweinfurter Land e. V. Kontakt aufnehmen. Das LAG-Management im Landratsamt Schweinfurt steht gerne unter Telefon 09721/55- 636 oder per E-Mail an lag@lrasw.de beratend zur Seite.

Info:
Mit dem LEADER-Programm des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) fördern die EU und das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten die ländlichen Regionen auf ihrem Weg einer selbstbestimmten Entwicklung – ganz nach dem Motto „Bürger gestalten ihre Heimat“. LEADER ist eine Abkürzung der französischen Begriffe: Liaison entre les actions de développement de l’économie rurale; zu Deutsch: Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft.

LEADER ist ein seit Jahrzehnten bewährtes Förderinstrument, das auf die Zusammenarbeit und den Zusammenhalt ganzer Regionen ausgerichtet ist. Beim LEADER-Ansatz geht es um neue Wege und Ideen, wie vorhandene Stärken und Potenziale der ländlichen Regionen noch besser genutzt, Synergieeffekte geschaffen und eventuelle Entwicklungshemmnisse beseitigt werden können.

Im Landkreis Schweinfurt ist die Lokale Aktionsgruppe Schweinfurter Land e. V. (LAG) seit 2008 verantwortlich für die Umsetzung ihrer lokalen Entwicklungsstrategie (LES) sowie von LEADER-Projekten und -Maßnahmen. Weitere Infos dazu gibt es im Internet unter www.lag-schweinfurterland.de



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Geiselwind oben
Ozean Grill
Maharadscha
Yummy
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.