Home / Ort / Out of SW / Moderne Kunst bis Portrait: Saisonauftakt der Kunstausstellungen in der Alten Synagoge Arnstein

Moderne Kunst bis Portrait: Saisonauftakt der Kunstausstellungen in der Alten Synagoge Arnstein


Sparkasse

ARNSTEIN / BÜCHOLD – Mit „Moderne Kunst bis Portrait“ von Wally Rauch (Büchold) startet der KunstKreis Arnstein e.V. am 21. April ab 14 Uhr, seine Reihe mit Kunstausstellungen in der Alten Synagoge Arnstein.

Moderne Kunst bis Portrait: Vielseitig ist die Bücholder Künstlerin, die in ihrer Ausstellung ihr gesamtes Spektrum an Kunsthandwerk präsentieren wird. Moderne Kunst, Bleistiftzeichnungen bis hin zu Portrait stellt Wally Rauch vom 21. April bis zum 9. Juni 2019 in der Alten Synagoge in Arnstein aus.


Wolf-Moebel

Die Vernissage findet am Ostersonntag, den 21. April 2019 um 14 Uhr statt, zu der die Künstlerin die Bevölkerung recht herzlich einlädt. Die Ausstellung ist bis 9. Juni 2019 an jedem Sonn- und Feiertag von 14 bis 17 Uhr (zu den üblichen Öffnungszeiten) zu besichtigen. Der Eintritt zur Ausstellung ist frei.

Auf dem Bild: Mit „Moderne Kunst bis Portrait“ von Wally Rauch (Büchold), startet der KunstKreis Arnstein e.V. am 21. April ab 14 Uhr, seine Reihe mit Kunstausstellungen in der Alten Synagoge Arnstein. Die Ausstellung läuft bis 9. Juni 2019 und ist sonntags von 14 bis 17 Uhr geöffnet.


Text: Klaus Schwarz
Bild: Wally Rauch



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Gastro-Musterbanner
Yummy
Eisgeliebt
Pure Club
Pinocchio
Geiselwind oben
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

SPD-Fraktion im Austausch mit dem Fresenius Medical Care-Betriebsrat

SCHWEINFURT - SPD-Stadträte trafen sich zum Meinungsaustausch bei Fresenius Medical Care in Schweinfurt mit der Gesamtbetriebsratsvorsitzenden Stefanie Lang und weiteren Mitgliedern des Betriebsrats.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.