Home / Lokales / Nachtwächterführung und Rundgang durch das winterliche Schweinfurt

Nachtwächterführung und Rundgang durch das winterliche Schweinfurt


Sparkasse

SCHWEINFURT – Das Gästeführungsjahr 2019 startet am Sonntag, 20.01.2019 um 19.00 Uhr mit einem Nachtwächterrundgang.

Wenn die Schweinfurter Bürger schlafen gehen, dann schlägt die Stunde des Nachtwächters. In Originaltracht mit seiner Laterne und Hellebarde führt er am 20. Januar durch das Schweinfurt im 19. Jahrhundert. Auf dem Weg durch die romantischen Gassen und entlang der alten Stadtmauern erzählt er Anekdoten und Geschichten aus der Zeit als Schweinfurt seine Reichsunmittelbarkeit verlor und bayrisch wurde.


Pabst Azubi

Die Karten für die Nachtwächterführung sind im Vorverkauf in der Tourist-Information Schweinfurt360° erhältlich.

Der Gästeführer Gerhard Peetz führt am Freitag 25.01.2019 um 16.00 Uhr durch das winterliche Schweinfurt. Die Teilnehmer begleiten ihn durch die restaurierten Gassen und Gebäude rund um das Rathaus und den Marktplatz. Dabei erfahren sie bei winterlichem Wetter Interessantes über das historische Rathaus, eines der Schweinfurter Wahrzeichen, den Schrotturm im Zentrum der Stadt sowie der Johannis Kirche, dem ältesten Gebäude der Stadt.


Die Karten für den Rundgang durch das winterliche Schweinfurt sind im Vorverkauf in der Tourist-Information Schweinfurt 360° erhältlich.

Bild: Florian Trykowski/ Tourist-Information Schweinfurt 360°



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Gastro-Musterbanner
Pure Club
Eisgeliebt
Yummy
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Schwerer Verkehrsunfall zwischen Lkw und Radfahrerin – 53-Jährige verstorben

MARKTHEIDENFELD - Nach einem schweren Verkehrsunfall mit einem Lkw ist eine 53-jährige Fahrradfahrerin am Montagmittag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen erlegen. Die Polizeiinspektion Marktheidenfeld versucht nun die genaue Unfallursache zu ermitteln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.