Home / Specials / Filme / Närrisches Treiben in Bayrisch China: Warum nicht mal zum Chinesenfasching nach Dietfurt an der Altmühl?

Närrisches Treiben in Bayrisch China: Warum nicht mal zum Chinesenfasching nach Dietfurt an der Altmühl?


Sparkasse

DIETFURT AN DER ALTMÜHL – Der Chinesenfasching in Dietfurt an der Altmühl ist ein Kuriosum. Das Kultevent ist über die Grenzen der Region hinaus bekannt, es bringt bis zu 20.000 Besucher in die Sieben-Täler-Stadt.

1928 trat die Dietfurter Blaskapelle erstmals in einem Chinesenkostüm beim Faschingszug auf. Mit der Wahl des ersten Kaisers beim Festzug im Jahr 1954 wurde der Dietfurter Fasching, wie er bis heute am Unsinnigen Donnerstag gefeiert wird, gegründet.





Der Ablauf des lokalen „Nationalfeiertages“ ist genau festgelegt: Am Unsinnigen Donnerstag, heuer am 16. Februar 2023, werden die Dietfurter in den frühen Morgenstunden mit einem Weckruf aus dem Bett geholt. Ab 13 Uhr stimmen sie sich auf der großen Stufenbühne in der Altstadt mit Musik auf den Chinesenfasching ein, bevor ab 13.61 Uhr der riesige Maskenzug mit aufwendig dekorierten Wagen und Fußgruppen sowie mehreren Musikkapellen die Straßen Dietfurts in Ausnahmezustand versetzt.


Wenn die Gruppen zum Stadtplatz zurückkehren, beginnt am Rathaus die große Podiumsgaudi. Und danach? Die maskierten Narren feiern in Dietfurts Gasthäusern bis in die frühen Morgenstunden.

Tipp: Stadtführungen durch Bayrisch China

Für alle, die mehr über Dietfurt und den Chinesenfasching erfahren möchten, bieten Dietfurter Gästeführer am Unsinnigen Donnerstag Stadtführungen durch Bayrisch China an. Die Stadtführer zeigen dabei die schönsten Flecken von Dietfurt mit der ehemaligen Stadtmauer, die den Einwohnern der Stadt den Beinamen „Dietfurter Chinesen“ einbrachte. Beginn der Führung ist um 10 Uhr am Chinesenbrunnen. Für Gruppenführungen kann die Zeit nach Wunsch festgelegt werden.

www.dietfurt.de

Hexen, Faschingsgaudi und DJ-Klänge unter nächtlichem Himmel – Amberger Hexennacht auf dem Marktplatz

AMBERG – Am Unsinnigen Donnerstag, den 16. Februar 2023, steigt in und um das Amberger Rathaus unter der Regie der Amberger Hexen die ultimative Open-Air-Faschingsparty der Oberpfalz. Bereits am Nachmittag treiben die Hexen aus Amberg und Kümmersbruck in der Stadt ihr Unwesen.

Ab 17.30 Uhr übernehmen die kleinen Faschingsnarren das Zepter – die Hexen und die Tanzschule Schwandner laden zum Hexentanz ein. Ab 18 Uhr geht es dann richtig los: Nach der Eröffnung durch Oberbürgermeister Michael Cerny startet DJ reto mit allen Feierwütigen in den Abend. Nach ihm rocken die Quertreiber los und der Marktplatz bebt bis um 23 Uhr.

Alle, die dann noch nicht genug haben, können sich in den Kneipen, Bars und Diskotheken der Altstadt bis in die frühen Morgenstunden austoben.

www.tourismus.amberg.de


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!