Home / Kultur und Freizeit (page 10)

Kultur und Freizeit

Den restlichen Sommer in Franken genießen – es tut sich was am Baumwipfelpfad Steigerwald

EBRACH - Das neue Besucherkonzept ist gut umzusetzen! So die Erfahrungen der ersten Wochen nach Wiedereröffnung mit den erforderlichen Schutzmaßnahmen. Durch die einzigartige Bauweise und das großzügige Platzangebot auf dem Gelände des Baumwipfelpfades sind die Einschränkungen für die Besucher nur geringfügig. Oberste Priorität das Abstandsprinzip, das inzwischen alltäglich geworden ist, wird gut eingehalten.

>>> Mehr lesen >>>

Die Hitze setzt auch der Kartoffel und dem Getreide Grenzen – MdL Knoblach (GRÜNE) sieht den Umbau der Landwirtschaft als überfällig an

SCHWEINFURT - Hohe Temperaturen, Trockenheit, Schädlinge und Schadstoffe haben nach dem Hitzejahr 2018 den Bäumen in Deutschland auch im zurückliegenden Jahr noch einmal stark zugesetzt. Laut dem vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft für das Jahr 2019 veröffentlichten Waldzustandsbericht (früher Waldschadensbericht) zeigten vier von fünf Bäumen Schäden, jeder dritte Baum habe eine deutlich ausgedünnte Krone, besonders betroffen sind Buchen und Eichen.

>>> Mehr lesen >>>

Die Hallenbad- und Saunasaison startet im SILVANA Sport- und Freizeitbad

SCHWEINFURT - Noch bis Montag, 7. September, können die Spätsommer-Tage im SILVANA Freibad genutzt werden, dann ist Saison-Ende. Gleichzeitig mit dem Ende der Freibadsaison öffnen Hallenbad und Sauna wieder ihre Türen. Ab Dienstag, 8. September können die Gäste den SILVANA-Innenbereich wieder zum Schwimmen, Planschen, Rutschen, Entspannen und Saunieren nutzen.

>>> Mehr lesen >>>

Robin Hood-Nachwuchs beim Bogenschießen: Die gesammelten Äpfel landeten aber nicht auf den Köpfen

HAMBACH - Zielsicher zeigte sich der Robin Hood Nachwuchs beim Bogenschießen im Rahmen des Ferienspaßprogramms der Gemeinde Dittelbrunn auf der Wiese vor dem Rathaus in Hambach. Nach kurzer Anleitung und der Erklärung der Sicherheits- und Hygienevorschriften waren die 18 angemeldeten Kinder schnell bereit, den Bogen sicher zu halten und die Pfeile gezielt auf die aufgebauten Zielscheiben abzuschießen.

>>> Mehr lesen >>>

Sommerreise: SPD-Kreistagsfraktion besucht das Rückert-Dorf Oberlauringen

OBERLAURINGEN - Johann Adam Rückert folgte 1793 dem Ruf des Freiherrn Carl August Truchsess von Wetzhausen zu Oberlauringen und übersiedelte von Schweinfurt als neubestellter Amtmann mit seiner Familie nach Oberlauringen. Der kleine Friedrich war gerade einmal 5 Jahre alt und erlebte als wissbegieriger kleiner Bub fortan für 10 Jahre die ländliche Idylle eines evangelisch-lutherisch geprägten Dorfes.

>>> Mehr lesen >>>