Home / Kultur und Freizeit (page 2)

Kultur und Freizeit

Alle einsteigen!: Eisenbahnerlebnisse rund um den Fladunger Bahnhof

FLADUNGEN - In den kommenden Oktobertagen drehen sich verschiedene Veranstaltungen des Freilandmuseums Fladungen um die ehemalige Bahnstrecke im Streutal. Auf den Schienen zwischen Mellrichstadt und Fladungen sorgen die letzten Saison-Einsätze des Rhön-Zügles für besondere Fahrerlebnisse, in der Aktionsscheune des Museums kommen Modelleisenbahnfans auf ihre Kosten und bei einer Themenführung zur lokalen Eisenbahngeschichte können das originale Bahnhofsgebäude und der aktuelle Fuhrpark der Museumsbahn erkundet werden.

>>> Mehr lesen >>>

Erntedankfest in Röthlein

SW-N-Röthlein Erntedank

RÖTHLEIN – War der Zwiebelplootz besser wie in Gochsheim , nein bisschen anders aber beide schmeckten sehr gut , ich liebe den Geruch von Zwiebelplootz und Federweißen in der Luft beim Erntedankfest egal wo, immer gut, fränkisch halt. Der Umzug war dieses Jahr überschaulich, aber trotzdem hat es mir sehr viel Spaß gemacht in meinem ehemaligen Heimatdorf.  Sandra Bernadett Grätsch Mail in die Redaktion von SW-N.TV    info@sw-n.de

>>> Mehr lesen >>>

Sucht kennt keine Altersgrenzen: Herbstsammlung der bayerischen Diakonie startet am 14. Oktober

SCHWEINFURT - Ab kommendem Montag ist es wieder soweit: In ganz Bayern werden Menschen für die Diakonie in Bayern sammeln. Unter dem Motto „Sucht kennt keine Altersgrenzen“ bittet der zweitgrößte Wohlfahrtsverband im Freistaat um Spenden für seine verschiedenen Arbeitsfelder. Besonders im Focus steht diesen Herbst die Suchthilfe der Diakonie.

>>> Mehr lesen >>>

„Wertewald“: Ausstellung im Steigerwald-Zentrum kann noch bis zum 10. November besichtigt werden

HANDTHAL – Landrat Florian Töpper durfte am 30. September fast 40 Gäste zur Eröffnung der Wertewald-Ausstellung im Steigerwald-Zentrum begrüßen. Die Ausstellung der Bayerischen Staatsforsten handelt von den Werten und Visionen, auf deren Grundlage die Staatsforsten den Zukunftswald schaffen wollen. Kurzweilig führe im Anschluss der Leiter des Forstbetriebs Ebrach, Ulrich Mergner, durch die Ausstellung. Er informierte die Gäste über allerlei Wissenswertes zur Geschichte der Bayerischen Staatsforsten. So blickte er zurück auf die Zeit vor der Gründung der Staatsforsten, als diese noch in der Forstverwaltung integriert waren. Damals stand die Gewinnmaximierung bei der Waldbewirtschaftung im Vordergrund. Heute seien die Staatsforsten jedoch auf …

>>> Mehr lesen >>>