Home / Kultur und Freizeit / „Raus aus dem Alltag – rein ins Erlebnis“: Das Erfolgsmusical „Evita“ im Mainfranken Theater Würzburg

„Raus aus dem Alltag – rein ins Erlebnis“: Das Erfolgsmusical „Evita“ im Mainfranken Theater Würzburg


AOK - Arztpraxis zu?

WÜRZBURG – „Evita“ zeichnet in Rückblenden zentrale Lebensstationen der aus einfachen Verhältnissen stammenden Eva Duarte de Perón nach. Als uneheliches Kind in einem argentinischen Dorf geboren, schließt sie sich in jungen Jahren dem Barsänger Magaldi an und zieht mit ihm nach Buenos Aires.

Dort arbeitet sie als Sängerin und erhält kleinere Filmrollen, bevor sie an der Seite des Staatsmanns Juan Perón zur First Lady Argentiniens aufsteigt. Von den Armen wird Evita für ihr soziales Engagement als eine Heilige verehrt, ihr früher Tod erschüttert das ganze Land.


Kindertafel Glühwein

Eva Perón zählt zu den faszinierendsten und gleichzeitig nicht unumstrittenen Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Zu Lebzeiten eine Legende, wird sie nach ihrem Krebstod im Jahr 1952 vollends zum Mythos, ihr Leichnam findet erst nach einer zwanzigjährigen Odyssee die letzte Ruhestätte auf dem Friedhof La Recoleta in Buenos Aires. Vor dem Hintergrund der schillernden Lebensgeschichte Evitas erweist es sich als ein dramaturgischer Kunstgriff, wenn im Musical mit der Figur des Che – in Anlehnung an den Revolutionär Che Guevara – einem ebenso umstrittenen männlichen Mythos des 20. Jahrhunderts die Rolle des moralischen Richters zukommt. Andrew Lloyd Webber und Tim Rice hatten 1971 mit „Jesus Christ Superstar“ einen ersten Sensationserfolg gelandet, an den sie mit „Evita“ anknüpfen konnten. Der Song „Don’t cry for me, Argentina“ wurde schon vor der Uraufführung im Londoner Prince Edward Theatre zu einem Welthit.


Team

Musikalische Leitung: Gábor Hontvári
Regie und Bühnenbild: Matthew Ferraro
Bühnen- und Kostümbild: Carola Volles
Licht: Mariella von Vequel-Westernach
Choreografie: Gabrielle Zucker
Dramaturgie: Beate Kröhnert

Besetzung

Marzia Marzo / Karoline Troger (Eva Perón), Cedric von Borries (Che), Kosma Ranuer (Juan Perón), Mathew Habib (Magaldi), Anna-Lena Müller / Carla Antonia Trescher (Mistress), Paul Henrik Schulte (Admiral), Roberto Ortiz (Nachrichtensprecher), Philharmonisches Orchester Würzburg, Opernchor des Mainfranken Theaters Würzburg, Extrachor des Mainfranken Theaters Würzburg, Junger Chor des Mainfranken Theaters Würzburg, Tanzcompagnie des Mainfranken Theaters Würzburg, Statisterie des Mainfranken Theaters Würzburg

Premiere am 30. November 2019 um 19:30 Uhr

Weitere Termine:

8.12. | 12.12. | 15.12. | 20.12. | 31.12. (14:30 Uhr & 19:00 Uhr) | 5.1. | 9.1. | 19.1. |

28.1. | 12.2. | 16.2. (15:00 Uhr) | 3.4. | 8.4. | 17.5. (15:00 Uhr) | 31.5.

Weitere Informationen und Tickets (Webshop) unter www.mainfrankentheater.de bzw. www.mainfrankentheater.de/webshop. Theaterkasse: +49 931 3908-124 | karten@mainfrankentheater.de.

Peter Weber (Marketingexperte der Bahn): „Wir sind immer auf der Suche nach Außergewöhnlichem und Besonderem; damit erreichen wir ein Alleinstellungsmerkmal und werden, trotz schmalen Budgets, wahrgenommen und erhalten so das Optimum für unsere eingesetzten Mittel.

So kam in den letzten Jahren die Zusammenarbeit mit dem Mainfranken Theater zu zahlreichen Events (u.a. zu den Musicals „Jekyll&Hyde“ und „Jesus Christ Superstar“) zu Stande, mit denen wir unterfrankenweit – und darüber hinaus – medienwirksam unsere Marken (Mainfrankenbahn, Main-Spessart-Express) und Produkte (Bayern-Ticket) platzieren und ein positives Image schaffen konnten. Bei der Ballettproduktion „Die Päpstin“ wurde die Zusammenarbeit erfolgreich fortgeführt – nun folgt das Musical „Evita“: Mit den Projekten des Mainfranken Theaters können wir glaubhaft unsere Werbebotschaften an den Mann/Frau bringen.

„Evita“ am Mainfranken Theater ist einzigartig und spektakulär – wir freuen uns auf das gemeinsame Projekt!“

Mobilitätspartner sind Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express – und die empfehlen die Anreise mit der Bahn / Bonus für Bahnfahrer

Mit der Bahn als Mobilitätspartner des Mainfranken Theaters Würzburg gelangen auswärtige Gäste besonders bequem und mindestens stündlich zum Ziel. Würzburgs Hauptbahnhof liegt nur wenige Gehminuten vom Mainfranken Theater entfernt. Bei Vorlage der Bahnfahrkarte, welche zur Anreise zu einer Vorstellung von „Evita“ gebucht wurde, profitieren Zugnutzer von einer Vergünstigung: Sie erhalten vor Aufführungsbeginn im Theater ein Programmheft zur Musical-Inszenierung gratis. Eine gemeinsame Werbekampagne rundet die Kooperation zwischen Bahn und Bühne ab.

Nutzen Sie das Bayern-Ticket – bis zu 5 Personen. 1 Tag. Ab 10,60 Euro* für Hin- und Rückreise! Alle öffentlichen Verkehrsmittel (u.a. Bus und Straßenbahn sind gratis).

Wenn Sie auf der Linie Frankfurt – Aschaffenburg – Würzburg – Haßfurt -Bamberg anreisen, geht`s noch günstiger mit dem Regio-Ticket Main-Spessart: Bis zu 5 Personen. 1 Tag. Ab 10,00 Euro* für Hin- und Rückreise!

Wenn Ihre Hin- und Rückreise zwischen 18.00 Uhr Abends und 6.00 Uhr (Freitag, Samstag sogar bis 7 Uhr des Folgetages) früh liegt, geht es mit dem Bayern-Ticket Nacht am günstigsten: Bis zu 5 Personen. 1 Tag. Ab 7,80 Euro*!

*bei fünf gemeinsam Reisenden

www.bahn.de/bayern

Weitere Ermäßigungen für Bahnfahrer

Kooperationspartner der Bahn bieten für Kunden der Bahn zudem interessante Vergünstigungen: Sie erhalten gegen Vorlage der Bahnfahrkarte bei den Partnern Ermäßigungen auf die Eintrittspreise oder andere Vergünstigungen. Beim „Bayern-Ticket“ und „Schönes-Wochenende-Ticket“ erhalten je Ticket bis zu fünf Personen die vereinbarten Ermäßigungen.

Ermäßigungen in Würzburg gibt es unter anderem in Museen (Dommuseum, Kulturspeicher, Mainfränkisches Museum, …), beim UNESCO-Weltkulturerbe Residenz, im Staatlichen Hofkeller und zahlreichen weiteren Partnern.

Informieren Sie sich in unseren Broschüren über das Angebot, die in den Zügen, an den Bahnhöfen und weiteren Partnern (z.B. Tourismusbüros, Landratsämter, Gemeinden) ausliegen.

Weitere Infos gibt es unter: www.theaterwuerzburg.de und www.bahn.de/regio-bayern

Mainfrankenbahn – mobil in der Region

Seit 2010 fährt die Mainfrankenbahn auf den Strecken Würzburg – Kitzingen – Nürnberg, Würzburg – Schweinfurt – Bamberg, Würzburg – Ansbach – Treuchtlingen und Würzburg – Lohr bzw. Gemünden – Schlüchtern.

Mit den modernen Zügen der Mainfrankenbahn fährt man komfortabel, zügig und entspannt an sein Reiseziel. Egal, ob beruflich oder privat – schnelle Verbindungen und ein dichtes Streckennetz bieten optimale Mobilität in der Region.

Ein attraktiver Fahrplan und moderne Fahrzeuge sorgen für eine bequeme, preiswerte und umweltfreundliche Reise.

Weitere Informationen finden Sie unter www.bahn.de/mainfrankenbahn

Main-Spessart-Express – verbindet Franken mit Hessen

Einsteigen und erholen: Weite Aussichten, naturnahe Wege und natürliche Stille prägen die Landschaft. Romantische Fachwerkstädtchen begleiten den Main am Übergang vom Fränkischen Weinland zum Spessart – entdecken Sie die vielfältige Freizeitregion in den komfortablen Zügen des Main-Spessart-Express (Regionalexpress-Linie „Bamberg – Schweinfurt – Würzburg – Karlstadt – Gemünden – Lohr – Aschaffenburg – Frankfurt“).

Starten Sie entspannt ins Ausflugsvergnügen: Ohne Stress, ohne Stau oder Parkplatzsorgen. Genießen Sie mit Freunden oder Familie die Fahrt durch abwechslungsreiche Landschaften.

Seit Dezember 2015 umsteigfreie Verbindung der Linie bis Bamberg und Erweiterung des Fahrplanangebotes!

Weitere Infos gibt es unter: www.bahn.de/main-spessart-express

Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) – Die BEG bewegt das Bahnland Bayern Bahnland Bayern – mit dieser Marke stellt die BEG seit 2010 die Weichen für die Zukunft. Sie ist Ausgangspunkt der aktuellen Werbekampagne und Richtpunkt für die PR-Strategie. „Bahnland Bayern“ soll eine emotionale Verbindung zum Freistaat herstellen. Einheimische wie Touristen erleben Bayern als sympathisches Bundesland mit einem attraktiven Bahnangebot.

Anzeigen- und Plakatmotive mit dem Motto „Bahnland Bayern – Zeit für dich“ werden dies künftig in ganz Bayern kommunizieren. Mit der PR-Kampagne „Wir bewegen das Bahnland Bayern“ möchte die BEG Meinungsbildnern, Politikern, Partnern und Journalisten die komplexen Aufgaben der BEG sowie die Rolle des Freistaats bei der Planung und Optimierung des Regional- und S-Bahn-Verkehrs vermitteln.

Die BEG ist ein Unternehmen des Freistaats Bayern. Im Auftrag des Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr plant, kontrolliert und finanziert sie den Regional- und S-Bahn-Verkehr in Bayern.

Weitere Infos gibt es online unter: www.bahnland-bayern.de und www.bahnland-bayern.de/beg



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Yummy
Gastro-Musterbanner
Pinocchio
Bei Dimi
Pure Club
Eisgeliebt
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.