Home / SW-N / „Raus aus dem Alltag – rein ins Kulturerlebnis“: Mit Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express zum „Umsonst & Draussen“ nach Würzburg
pic by matt_keyworth

„Raus aus dem Alltag – rein ins Kulturerlebnis“: Mit Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express zum „Umsonst & Draussen“ nach Würzburg


LOS

WÜRZBURG – Zum 32. Mal findet das Festival „Umsonst & Draußen“ in Würzburg statt und noch immer stellt sich dem Ein- oder Anderen die Frage, ob es wirklich keinen Eintritt kostet. Die Antwort ist kurz und knapp: „Ja“!

Auf vier Bühnen wird über vier Tage ein qualitativ hochwertiges und kunterbuntes Musikprogramm gespielt. Neben der musikalischen Vielfalt gibt es überdies Ausstellungen, einen Espresso-Test, Stände von Initiativen aus Würzburg, Kinderprogramm, sowie einen Kletter- und Spraybereich.


Benefiz-Konzert Kindertafel

Voraussetzung dafür, dass dieses „Kultur für alle“-Konzept funktioniert, sind Unterstützer: Sie als Besucher wie Zuschussgeber und Förderer. Hauptförderer ist bereits zum elften Mal die Sparda-Bank Nürnberg eG. Damit setzt die Genossenschaftsbank einmal mehr ein Zeichen für ihr gesellschaftliches Engagement, Kulturveranstaltungen für jeden zugänglich zu machen – ganz nach dem Motto „Umsonst und Draussen“.

pic by patrick_woetzel

Im Rahmen des SpardaKulturSommers unterstützt das Finanzinstitut zahlreiche Kulturevents in nordbayerischen Städten wie etwa das Klassik Open Air in Nürnberg, die Erlanger Schlossgartenkonzerte oder das New Orleans Festival in Fürth. „Kultur und Musik sind kein Privileg Einzelner. Jeder sollte die Möglichkeit haben, Teil des bunten Treibens auf den Mainwiesen zu sein“, erklärt Ruthard Sämann, Vertriebsleiter der Sparda-Bank in Würzburg.


Und so können die Mainwiesen wieder zum „Freiraum“ werden, einem Ort, an dem man sein kann, wie man halt so ist. Ein Ort zum neugierig sein, zum Ausprobieren, zum Leute treffen, zum Wundern, Kopf schütteln, diskutieren, feiern und begeistert sein.

Offen für Alle, die Lust auf ein kunterbuntes Kulturprogramm haben und friedlich feiern möchten. Für alle, die Spass daran haben, zu gucken was in diesem Jahr in der „Wundertüte U&D“ drin ist.

Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express sind Mobilitätspartner des Umsonst & Draussen – und sie empfehlen die Anreise mit der Bahn und geben hier noch viele weitere Tipps:

Nutzen Sie zur Anfahrt nach Würzburg die Bahn: Bequem, entspannt und ohne Parkplatzsorgen – außerdem gut für die Umwelt und das Klima!

Genießen Sie die Fahrt besonders mit unseren modernen, klimatisierten Zügen.

Aus allen Richtungen kommen Sie mindestens stündlich mit der Mainfrankenbahn und dem Main-Spessart-Express nach Würzburg.

Aus Richtung Aschaffenburg, Bamberg, Schweinfurt, Ochsenfurt, Neustadt/Aisch, Ansbach, Karlstadt/M., Gemünden, Lohr bzw. Lauda z.B. bestehen Direktverbindungen zum Würzburger Hauptbahnhof.

Das „Umsonst & Draussen“ auf der Talavera erreichen Sie vom Hauptbahnhof aus entweder in 10 Minuten zu Fuß oder mit der Straßenbahn der Linie 4 (Richtung Zelleraus, Haltestelle „Talavera“).

Tipp: Nutzt das Bayern-Ticket – bis zu 5 Personen. 1 Tag. ab 10,60 Euro* für Hin- und Rückreise! Alle öffentlichen Verkehrsmittel (u.a. Bus und Straßenbahn) sind gratis.

Wenn Ihr auf der Linie Frankfurt – Aschaffenburg – Würzburg – Haßfurt -Bamberg anreist, geht`s noch günstiger mit dem Regio-Ticket Main-Spessart: Bis zu 5 Personen. 1 Tag. Ab 10,00 Euro* für Hin- und Rückreise!!

Wenn Eure Hin- und Rückreise zwischen 18.00 h Abend und 7.00 h früh liegt, geht es mit dem Bayern-Ticket Nacht am günstigsten: Bis zu 5 Personen. 1 Tag. Ab 7,80 Euro*!!!

*bei fünf gemeinsam Reisenden

Und was erwartet die Besucher an den vier Festivaltagen (20. – 23.06.19)?

Mit zwölf Vorstellungen im ZirkusZelt, dem neuen Spraybereich, dem erweiterten Kletterbereich und dem Freispielgelände ist das Kinderprogramm variantenreicher denn je. Wobei die Übergänge zum Programm für die „fast-schon-Erwachsenen-nicht-mehr-Kinder“ fließend sind.

Im KunstZelt (und an anderer Stelle) gibt es erstmal eine Kooperation mit der Initiative „pics4peace“. Im KunstZelt können & sollen die Besucher zum Beispiel Statements von acht Grafikern und Grafikerinnen zum Thema „Miteinander in Europa ?!“ kommentieren – in einer analogen social media-Version: Ganz klassisch mit Stift auf Papier – aber wie aus dem internet gewohnt ist „scrollbar“.

An drei Abenden finden immer um Mitternacht in der Drinnen-Bühne drei Solo Klavierkonzerte statt. Bestuhlt und zum Zuhören. Drei ganz unterschiedliche Pianisten gestalten diese Konzerte: Pieter de Graaf ergänzt seine Neo-KlassikStücke durch dezenten Elektronikeinsatz, Grey Paris hat eher einen Jazz-Background und Andi Obieglo, eine Hälfte des Duos Carolin No, beherrscht die Kunst der Reduktion, des Herausschälens der Essenz eines Songs wie kaum ein anderer.

Im „normalen“ Programm fallen drei grandiose Stimmen auf: Kyan und Lui Hill – und, selbstverständlich, Andreas Kümmert. Moderne Pop- & HipHop-Klänge gibt es von zwei der bekanntesten Bands der Niederlande, Chef’Special und The Cool Quest.

Freunde von deutschsprachiger Popmusik werden sich über das Wiedersehen mit den grandiosen Keimzeit freuen. Und den Freunden der Singer/Songwriter seien die Würzburger Hannes Wittmer, Hannah & Falco und Jakob ans Herz gelegt.

Aber das sind nur ein paar wenige Programmpunkte – aber es wird sich sicher wieder ganz Würzburg auf den Mainwiesen treffen, Musik entdecken, Freunde treffen und diskutieren, lästern und feiern.

Ermäßigungen für Bahnfahrer

Kooperationspartner der Bahn bieten für Kunden der Bahn ebenfalls interessante Vergünstigungen: Sie erhalten gegen Vorlage der Bahnfahrkarte bei den Partnern Ermäßigungen auf die Eintrittspreise oder andere Vergünstigungen. Beim „Bayern-Ticket“ und „Schönes-Wochenende-Ticket“ erhalten je Ticket bis zu fünf Personen die vereinbarten Ermäßigungen.

Ermäßigungen gibt es unter anderem in Museen (z. B. Dommuseum, Kulturspeicher, Mainfränkisches Museum), beim UNESCO-Weltkulturerbe Residenz, im Staatlichen Hofkeller und zahlreichen weiteren Partnern in Würzburg und in ganz Franken.

Informieren Sie sich in unseren Broschüren über das Angebot, die in den Zügen, an den Bahnhöfen und weiteren Partnern (z.B. Tourismusbüros, Landratsämter, Gemeinden) ausliegen.

Weiter Info unter www.umsonst-und-draussen.de und www.bahn.de/bayern

Mainfrankenbahn – mobil in der Region

Seit 2010 fährt die Mainfrankenbahn auf den Strecken Würzburg – Kitzingen – Nürnberg, Würzburg – Schweinfurt – Bamberg, Würzburg – Ansbach – Treuchtlingen und Würzburg – Lohr bzw. Gemünden – Schlüchtern.

Mit den modernen Zügen der Mainfrankenbahn fährt man komfortabel, zügig und entspannt an sein Reiseziel. Egal, ob beruflich oder privat – schnelle Verbindungen und ein dichtes Streckennetz bieten optimale Mobilität in der Region.

Ein attraktiver Fahrplan und moderne Fahrzeuge sorgen für eine bequeme, preiswerte und umweltfreundliche Reise.

Weitere Informationen finden Sie unter www.bahn.de/mainfrankenbahn

Main-Spessart-Express – verbindet Franken mit Hessen

Einsteigen und erholen: Weite Aussichten, naturnahe Wege und natürliche Stille prägen die Landschaft. Romantische Fachwerkstädtchen begleiten den Main am Übergang vom Fränkischen Weinland zum Spessart – entdecken Sie die vielfältige Freizeitregion in den komfortablen Zügen des Main-Spessart-Express (Regionalexpress-Linie „Bamberg – Schweinfurt – Würzburg – Karlstadt – Gemünden – Lohr – Aschaffenburg – Frankfurt“).

Starten Sie entspannt ins Ausflugsvergnügen: Ohne Stress, ohne Stau oder Parkplatzsorgen. Genießen Sie mit Freunden oder Familie die Fahrt durch abwechslungsreiche Landschaften.

Seit Dezember 2015 umsteigfreie Verbindung der Linie bis Bamberg und Erweiterung des Fahrplanangebotes!

Weitere Infos gibt es unter: www.bahn.de/main-spessart-express

Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) – Die BEG bewegt das Bahnland Bayern Bahnland Bayern – mit dieser Marke stellt die BEG seit 2010 die Weichen für die Zukunft. Sie ist Ausgangspunkt der aktuellen Werbekampagne und Richtpunkt für die PR-Strategie. „Bahnland Bayern“ soll eine emotionale Verbindung zum Freistaat herstellen. Einheimische wie Touristen erleben Bayern als sympathisches Bundesland mit einem attraktiven Bahnangebot.

Anzeigen- und Plakatmotive mit dem Motto „Bahnland Bayern – Zeit für dich“ werden dies künftig in ganz Bayern kommunizieren. Mit der PR-Kampagne „Wir bewegen das Bahnland Bayern“ möchte die BEG Meinungsbildnern, Politikern, Partnern und Journalisten die komplexen Aufgaben der BEG sowie die Rolle des Freistaats bei der Planung und Optimierung des Regional- und S-Bahn-Verkehrs vermitteln.

Die BEG ist ein Unternehmen des Freistaats Bayern. Im Auftrag des Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr plant, kontrolliert und finanziert sie den Regional- und S-Bahn-Verkehr in Bayern.

Weitere Infos gibt es online unter: www.bahnland-bayern.de und www.bahnland-bayern.de/beg

Fotos: Patrick Woetzel / Matt Keyworth



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Pure Club
Gastro-Musterbanner
Geiselwind oben
Yummy
Eisgeliebt
Bei Dimi
Pinocchio
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.