Home / Kultur und Freizeit / „Säule der Partnerschaft“ besteht seit 29 Jahren: 20 italienische Jugendliche aus Meduna di Livenza in Sennfeld

„Säule der Partnerschaft“ besteht seit 29 Jahren: 20 italienische Jugendliche aus Meduna di Livenza in Sennfeld


Sparkasse

SENNFELD – Als eine wichtige Säule der Partnerschaft zwischen Sennfeld und Meduna di Livenza, die seit 33 Jahren besteht, bezeichnete Bürgermeister Oliver Schulze den zum 29. Mal durchgeführten Jugendaustausch beim Empfnag der 20 italienischen Jugendlichen und ihrer sechs Betreuer einschließlich Busfahrer Maurizio im Bürgersaal der „Alten Schule“.

Als Bürgermeister stehe er in der Tradition seiner Vorgänger und wolle seinen Beitrag zur Gemeindepartnerschaft leisten. Dies gelinge mit einem Jugendaustausch, bei dem sich Jugendliche beider Gemeinden gegenseitig kennen und schätzen lernen, sehr gut. So würden die Teilnehmer wertvolle Einblicke in die Kultur und Lebensweise der Menschen gewinnen. Der jugendliche Horizont werde geweitet, was in Punkto Offenheit, Respekt und Achtung vor dem Menschen gerade in der heutigen Zeit einer europäischen Verbundenheit und Verständigung diene.


DB August

Informationen und Kultur standen im Mittelpunkt bei der von Dolmetscherin Monika Cortese zusammen gestellten Führung in Schweinfurt mit vorheriger Besichtigung des Kneipp-Beckens in den Wehranlagen, dem Besuch in Würzburg einschließlich dem Kennenlernen der Residenz sowie den zwei guten Führungen in Rothenburg. Zu den Höhepunkten zählte der ökumenische Gottesdienst, der wegen des unbeständigen Wetters vom Gemüsepavillon in die Dreieinigkeitskirche verlegt werden musste. Pfarrer Stefan Stauch, Pastoralreferent Michael Pfrang und Monika Cortese als Übersetzerin, begleitet von der Sennfelder Combo, zelebrierten zum Thema „Sennfelder und italienisches Gemüse“ wie auch zu Essig und Öl, zu Rotwein aus Meduna und Weißwein aus Franken ein „Gemüseallerlei“, zumal die Vertreter beider Kirchen nicht die kirchlichen Gewänder trugen, sondern sich Arbeitsschürzen umgebunden hatten.

Auch Spiel und Spaß kamen nicht zu kurz beim Besuch des Freizeitparkes in Geiselwind, des Aquella Freizeitbades in Ansbach, bei Minigolfen, Picknick, dem Besuch des Geomaris in Gerolzhofen oder dem Vergnügen am Sennfelder Badesee. Der Schützenverein lud zunächst zum Schießen ein, bei dem Marco Barnes bei den Jungen und Sophia Barnes bei den Mädchen siegte, die sich auch den Titel der Schützenkönigin holte. Anschließend verspeisten sie 120 Hamburger.


Abwechslung gab es auch bei den kulinarischen Angeboten. So kredenzten die Medunesen italienische Spezialitäten für 90 Personen mit Schinken und Bibanesi, Penne und Fleischsoße sowie danach für die Erwachsenen einen Scroppino, Rotwein und Prosecco. Harald und Horst grillten 150 Bratwürste auf ofenfrischen Stölli. Rolf Schäfer servierte für alle deutschen und italienischen Jugendlichen gebratene Schnitzel mit Pommes Frites. Mit dem Essen am Abschlussabend für 105 Personen (Gasteltern und Jugendliche) ging eine wunderschöne Woche zu Ende.

Der Dank von Bürgermeister Oliver Schulze galt allen Helfern für den gelungenen Jugendaustausch, vor allem dem Jugendausschuss mit Ute und Klaus Birkmeyer an der Spitze. Zwei Jugendliche aus Meduna bedankten sich in italienischer und deutscher Sprache mit einer selbst verfassten Rede. Für alle Sennfelder Betreuer gab es ein Weinpräsent und Blumen, für die italienischen Betreuer eine „Thermoflasche“.

Der tränenreiche Abschied bei der Abfahrt machte deutlich, dass viele Freundschaften entstanden sind oder vertieft wurden. Die Einladung der Geschenke zeigte, wie begehrt das fränkische Bier in Meduna ist – 21 Kästen für die Eltern.

Auf dem Foto: Bürgermeister Oliver Schulze lud die Delegation aus Meduna di Livenza zu einem Empfang in den Bürgersaal der „Alten Schule“ ein. Im Bild (hinten von links) Bürgermeister Oliver Schulze und die Vorsitzende des Jugendausschusses im Förderkreis für die Partnerschaft Ute Birkmeyer zusammen mit den Jugendlichen und Betreuern aus Meduna sowie Helfern des Sennfelder Förderkreises.
Foto: Ingrid Vogel



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Pinocchio
Ozean Grill
Bei Dimi
Geiselwind oben
Eisgeliebt
Gastro-Musterbanner
Yummy
Pure Club
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.