Home / Urlaub / Schweinfurter Jugend als Botschafter zu Gast in der finnischen Partnerstadt Seinäjoki
Foto: Helmuth Backhaus, Stadt Schweinfurt

Schweinfurter Jugend als Botschafter zu Gast in der finnischen Partnerstadt Seinäjoki


Sparkasse

SCHWEINFURT / SEINÄJOKI – Zwanzig Jugendliche aus Stadt und Landkreis Schweinfurt besuchten im August dieses Jahres für zehn Tage die finnische Partnerstadt Seinäjoki.

Per Flugzeug und Bus ging es direkt an den Sydänma See zum Sommerlager Kesähotelli, sozusagen dem Bauersberg von Seinäjoki. Das Sommerlager der Stadt Seinäjoki ist mit Blockhaus, Saunahaus, Booten und einem See direkt vor der Tür „ausgestattet“. In den langen finnischen Sommerferien verbringen hier bis zu 600 Kinder ihre Ferien.


Mezger KFZ-Meisterwerkstatt

Im Jahre 2018 war die Schweinfurter Jugend zum letzten Mal im Rahmen des Ferienprogramms in Seinäjoki, coronabedingt musste die Jugendfreizeit 2020 leider abgesagt werden. Umso größer war die Freude bei einigen „Wiederholungstätern“ unter den Jugendlichen, dass im Sommerlager alles beim Alten geblieben ist – kein TV, kein Radio – nur die unberührte Natur. Und die galt es dann auch zu genießen, bei Lagerfeuer mit Marshmallows oder auf dem See mit Booten und SUP.


Die finnischen Partner hatten ein abwechslungsreiches Programm für uns zusammengestellt, so dass keine Langeweile aufkam. Höhepunkte waren die finnischen und bayerischen Abende, wobei die Jugendlichen unterschiedlichste Gerichte, Traditionen und Tänze kennenlernen konnten – Salmiak, in Finnland heiß geliebt, ist doch sehr ungewohnt für die deutschen Gaumen; dafür kamen die deutschen Gummibärchen sehr gut bei den finnischen Jugendlichen an.

Auf Einladung des Bürgermeisters von Seinäjoki, Jaakko Kisskilä, ging es zum Empfang in die nagelneue Taidehalli. Auch hier eine Ähnlichkeit zu Schweinfurt: Wurde in Schweinfurt ein ehemaliges Hallenbad umgewidmet, ist es in Seinäjoki ein ehemaliger Kuhstall und Armeedepot, was heute eine tolle Kunsthalle ist. Dort gibt es sowohl zeitgenössische Kunst, als auch Ausstellungen von örtlichen Künstlern zu bewundern. Im Rahmen des Empfangs rührte eine Teilnehmerin der Schweinfurter Gruppe die anwesenden Finnen und Deutschen fast zu Tränen, als sie die finnische Nationalhymne perfekt intonierte. Ein Besuch der Innenstadt rundete den Empfang ab.

Aber am schönsten war es doch am See, wo man tolle Sonnenuntergänge und wunderschöne Landschaft gemeinsam bewundern konnte – ein echtes Naturerlebnis!

Inzwischen ist die Reisegruppe wieder wohlbehalten zu Hause angekommen. Die Schweinfurter freuen sich auf den Gegenbesuch der finnischen Jugendgruppe im Juni 2022.

Foto: Helmuth Backhaus, Stadt Schweinfurt

 


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Ozean Grill
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!