Home / Specials / Röhr - Neues vom Wildpark / Spendenübergabe: Das Personal der FHWS unterstützt die Sanierung des Elchgeheges im Wildpark

Spendenübergabe: Das Personal der FHWS unterstützt die Sanierung des Elchgeheges im Wildpark


Sparkasse

SCHWEINFURT – Die diesjährige Spende des Personals der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt kommt dem Schweinfurter Wildpark zugute. Bei der Weihnachtsfeier des Personals wird jedes Jahr für einen guten Zweck gesammelt: Die Ausrichter, jährlich wechselnd der örtliche Personalrat in Würzburg oder Schweinfurt, bestimmt im Vorfeld über geeignete Empfänger.

Anschließend werden während der Feier alle Mitarbeiter über das Vorhaben informiert, es werden private Spenden eingesammelt und diese der Institution bzw. Organisation übergeben.


Mezger KFZ-Meisterwerkstatt

Thomas Leier, der Leiter des Wildparks in Schweinfurt, zeigte sich erfreut darüber, dass das Personal der FHWS an den Wildpark denkt und sich lokal engagiert. Er nahm die Spende über 500 Euro entgegen. Diese wird eingesetzt werden im Rahmen der Sanierung und des Umbaus der Elch-Anlage. An einem Stück des neuen Zauns wird ein Schild angebracht werden, der auf die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der FHWS als Spendengeber hinweist.


Gunthard Schröder und Johannes Grebner von der Personalvertretung Schweinfurt erhielten als Dank Stoffelche, die Festschrift „50 Jahre Wildpark“ und eine Wildpark-DVD. Zusätzlich erhalten sie ein großes Stück ElchZaunKuchen.

Auf dem Bild: Gunthard Schröder (links) und Johannes Grebner (rechts, Personalvertretung Schweinfurt) bei der Übergabe der Spende des FHWS-Personalrates an Thomas Leier, Leiter des Wildparks in Schweinfurt.
Foto FHWS / Grünewald


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Ozean Grill
Eisgeliebt


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.