NA OHNE Kategoriezuordnung

Stefan Herrmann vom ETA Hoffmann Theater Bamberg erhält einen Kunstförderpreis

Strompreis

BAMBERG – Stefan Herrmann, Ensemblemitglied am ETA Hoffmann Theater Bamberg, erhält den Kunstförderpreis des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst in der Sparte „Darstellende Kunst (inkl. Tanz)“.

Kunstminister Markus Blume gab kürzlich die Preisträger*innen für das Jahr 2022 bekannt: Stefan Herrmann zeichne sich in zahlreichen Arbeiten durch seine große Vielseitigkeit, Sensibilität und Empathie aus. Er wachse an seinen Rollen und habe keine Scheu davor, auch gnadenlos in die Tiefe vorzudringen“, so die Jury.

Intendantin Sibylle Broll-Pape freut sich sehr für Stefan Herrmann: „Mit seiner Vielschichtigkeit und Offenheit ist er eine große Stütze für das Ensemble. Wir gratulieren von Herzen und sind gespannt auf Kommendes.“

Herrmann ist aktuell in der Uraufführung „Kick & Kollaps“ von Clemens Bechtel und Jan Böttcher im Studio des ETA Hoffmann Theaters zu sehen.

Hotel
Muster
VOS März 24
Gaspreis

Foto: Birgit Hupfeld



Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Pixel ALLE Seiten