Home / Specials / Filme / „Total Thrash – The Teutonic Story“: Zur Premiere eines Films kommt Regisseur Daniel Hofmann ins KuK und in den Stattbahnhof

„Total Thrash – The Teutonic Story“: Zur Premiere eines Films kommt Regisseur Daniel Hofmann ins KuK und in den Stattbahnhof


Frankens Saalestück

SCHWEINFURT – Am Montag 20. Juni gibt es im KuK eine Premierenvorstellung. Regisseur Daniel Hofmann stellt seinen Film „Total Thrash – The Teutonic Story“ um 19 Uhr persönlich im KuK vor. Anschließend steigt eine Aftershowparty im Stattbahnhof.

Der Dokumentarfilm „Total Thrash – The Teutonic Story“ taucht ein in die soziale und kulturelle Welt der Jugend in den 80er Jahren und zeigt eine Generation, die aus den bestehenden Strukturen ausbrechen und anders sein wollte. Diese fand Zuflucht in der aggressiven, schnellen und sozialkritischen Musik und bei den musikalischen Vorbildern der damaligen Zeit.


Mezger



Total Thrash nimmt den Zuschauer mit zu den ersten Gehversuchen, Konzerten und Platten, über die internationalen Einflüsse in den 90ern hinein in die neuen Generationen der Musik in der Neuzeit. In drei Kapitels gibt es exklusive Einblicke in eine bis heute außergewöhnliche Band-, Veranstalter- und Fankultur, die Menschen aus dem ganzen Land sowie auf internationaler Ebene verbindet.


Ab 20:30 Uhr gibt es im Stattbahnhof eine „Thrash Metal Night“ Party – die Aftershowparty zum Film.

Anwesend sind Filmemacher Daniel Hofmann und die Bands Vendetta & Spellbound. Anschließend gibt es eine Autogrammstunde und Merch-Meile sowie Meet & Greet bei der Thrash Night im Stattbahnhof.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Aktopolis Kostas
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!