Home / Lokales / Weiterentwicklung der Willkommenskultur: Netzwerktreffen der Neubürgerlotsinnen und Neubürgerlotsen

Weiterentwicklung der Willkommenskultur: Netzwerktreffen der Neubürgerlotsinnen und Neubürgerlotsen


Stern-Apotheke

LANDKREIS SCHWEINFURT – Eine aktive Willkommenskultur ist sowohl dem Landkreis Schweinfurt als auch seinen Gemeinden ein bedeutendes Anliegen. Schon vor einigen Jahren hat der Landkreis Schweinfurt mit dem Lotsenportal www.leben-schweinfurt.de und der Implementierung eines Neubürgerlotsendienstes ein entsprechendes Zeichen gesetzt. Nun kamen die Neubürgerlotsen auf Einladung erneut zu einem Austausch im Landratsamt Schweinfurt zusammen.

„Wir sehen diese beiden Projekte wie auch das Projekt „Aktive Willkommenskultur“ als Ergänzung zu den vielfältigen Angeboten unserer Landkreisgemeinden. Wir wollen die Gemeinden bei der Umsetzung unterstützen und den Austausch untereinander fördern“, sagte Landrat Florian Töpper bei der Begrüßung. Die Familienbeauftragte des Landkreises, Ute Suckfüll, sowie Regionalmanagerin Katharina Saur hatten zu diesem Treffen in das Landratsamt eingeladen.


SKD

In 22 Landkreisgemeinden gibt es eine Ansprechperson für Neubürger. Es sind entweder Verwaltungskräfte, überwiegend aus den Einwohnermeldeämtern, oder die Bürgermeisterin, der Bürgermeister selbst bis hin zum ehrenamtlichen Neubürgerlotsendienst. Ein Ziel haben sie alle gemein: Sie wollen die Menschen in ihren Gemeinden willkommen heißen und ihnen Starthilfe geben, sich in der Gemeinde zu Hause zu fühlen.

Die Umsetzung der Aufgabe erfolgt in den Gemeinden auf unterschiedliche Art und Weise. Daher ist es sinnvoll, dass sich die Neubürgerlotsen regelmäßig zusammensetzen und Ideen für die Umsetzung sammeln. Es gibt eine Vielfalt von Möglichkeiten, wie die Begrüßung der Neubürger erfolgen kann: Von Informationsmappen über Vereinslisten, Busfahrplänen bis hin zu Stadtführungen, Willkommensgesprächen oder speziellen Neubürgerveranstaltungen. Von den gegenseitigen Anregungen und Impulsen profitieren die Lotsinnen und Lotsen in ihrem Arbeitsalltag.


Das Projekt „Aktive Willkommenskultur“ wird auch mit den Anregungen des stattgefundenen Austauschs weiterentwickelt. Regionalmanagerin Katharina Saur stellte die neuen Konzepte im Bereich Neubürger-Dialog vor. Menschen für den Landkreis Schweinfurt zu gewinnen, zurückzugewinnen sowie sie im Landkreis Schweinfurt zu halten, ist ein erklärtes Ziel dieser Maßnahmen. Ein „Herzlich Willkommen im Landkreis Schweinfurt“ soll nicht nur eine Floskel, sondern gelebte Willkommenskultur sein, waren sich alle Teilnehmer des Treffens einig.

Im Bild: Landrat Florian Töpper (Zweiter von rechts), Regionalmanagerin Katharina Saur (Dritte von rechts) und die Familienbeauftragte des Landkreises, Ute Suckfüll, (Vierte von rechts) begrüßten die Neubürgerlotsinnen und –lotsen der Gemeinden zum jährlichen Treffen im Landratsamt Schweinfurt.
Foto: Landratsamt Schweinfurt, Uta Baumann



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Geiselwind oben
Bei Dimi
Pinocchio
Pure Club
Yummy
Gastro-Musterbanner
Ozean Grill
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.