Home / Weltbessermacher / Wirtschaftsjunioren engagieren sich erneut beim weltweiten „World Cleanup Day“
Auf dem Bild: Fleißige Müllsammler der WJ Würzburg, Leo-Club Julius Echter Würzburg und Lions-Club Würzburg. Bildquelle: WJ Würzburg

Wirtschaftsjunioren engagieren sich erneut beim weltweiten „World Cleanup Day“


Kauzen Frankonia Vollbier

WÜRZBURG – Auch in diesem Jahr sind fast 30 Helfer zusammengekommen, um gemeinsam mit den Wirtschaftsjunioren Würzburg am weltweiten World Cleanup Day am 18. September 2021 wieder für ein sauberes Würzburg und eine gesündere Umwelt einzustehen.

Mit Eimern, Greifern und Mülltüten ausgestattet, sammelten die Teilnehmer auf den Zellerauer Mainwiesen unter anderem die Partyreste der Nacht zuvor, Zigarettenstummeln und Bierdeckeln, aber auch eine Unterhose sowie einen Sitzsack, auf. So konnten etwa 80 Kilo Müll an Würzburgs Mainufer entfernt und entsorgt werden. Mit von der Partie waren auch Mitglieder des Leo-Clubs Julius Echter Würzburg und des Lions-Club Würzburg West. Die Staatl. Mineralbrunnen AG Bad Brückenau unterstützte die Wirtschaftsjunioren mit einem Getränkesponsoring.


AOK - Keine Kompromisse

Mit 210 Mitgliedern und Gästen aus Stadt und Landkreis Würzburg sowie Kitzingen sind die WJ Würzburg der größte Jungunternehmerkreis in Mainfranken und Teil des Spitzenverbandes der jungen deutschen Wirtschaft WJD mit rund 10.000 Mitgliedern. Hier können sich Jungunternehmer bis zur Altersgrenze von 40 Jahren aktiv ehrenamtlich engagieren.


Details zum Jahresprogramm und zu den WJ Würzburg finden Interessierte unter www.wj-wuerzburg.de.

Auf dem Bild: Fleißige Müllsammler der WJ Würzburg, Leo-Club Julius Echter Würzburg und Lions-Club Würzburg.
Bildquelle: WJ Würzburg

 


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Eisgeliebt
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!