22. 10. 2017
Home / Ort / Schweinfurt / Zwei männliche Stars im Pure: Oli P. und Pietro Lombardi kommen nach Sennfeld

Zwei männliche Stars im Pure: Oli P. und Pietro Lombardi kommen nach Sennfeld



SENNFELD – Das Pure, das ehemalige Eastside an der Grenze von Sennfeld nach Schweinfurt, eröffnete unlängst ja unter neuem Namen und der Regie von Geschäftsführer Stefan Krieger neu. Und nun kündigen sich Stars an.

Am 10. November kommt Oli P. nach Sennfeld. Am 15. Dezember tritt Pietro Lombardi. Oli P. heißt Oliver Petszokat. Der bald 40-Jährige einstige TV-Star aus „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ hatte Ende der 90er Jahre mit „Flugzeuge im Bauch“ und mit „So bist Du“ mit zwei Cover-Songs Nummer eins Hits in Deutschland.

ANZEIGE:
Autohaus Löffler

Und Pietro Lombardi (25) gewann 2011 die achte Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ und wurde danach überwiegend bekannt durch seine Partnerschaft mit seiner Final-Gegnerin Sarah Engels, mit der er ein gemeinsames Kind hat, von der er nun aber wieder getrennt ist. Seine erste Single „Jackpot“ landete 2011 auf Platz eins der Single-Charts.

Warum diese Stars kommen: „Weil wir Acts nach Schweinfurt holen wollen, die es so noch nicht gab. Und weil Oli P. super zu dem Moto 90er passt. Und Pietro passt super für die jüngere Zielgruppe und ist gerade mit seinem neuen Hit in den Charts“, erklärt Stefan Krieger.

Oli P. wird ein 90-minutiges DJ Set machen und zwei seiner Hits performen. Pietro wird singen und danach noch Autogramme geben.







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#schlauwieharry #Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Nieder-/Oberwerrns Jugendtrip: „Man darf nicht zu viel auf einmal erwarten!“

NIEDERWERRN / OBERWERRN - Zuletzt ging´s ein bisschen aufwärts mit dem FV Nieder-/ Oberwerrn in der Schweinfurter Fußball-Kreisklasse. Der Absteiger aus der Kreisliga machte aus seinem Fehlstart eine bislang zumindest durchwachsene Saison. Für den neuen Trainer Matthias Fiedler war und ist alles auch nicht so einfach, wie aus dem großen anpfiff.info-Interview zu erfahren ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.