Home / Lokales / „Sie sind die Eckpfeiler des Unternehmens“: Beim Sommerfest ehrte die Unternehmensgruppe Glöckle 37 Jubilare für ihr langjähriges Engagement

„Sie sind die Eckpfeiler des Unternehmens“: Beim Sommerfest ehrte die Unternehmensgruppe Glöckle 37 Jubilare für ihr langjähriges Engagement


Beständig

SCHWEINFURT / GRAFENRHEINFELD – Alle zwei Jahre findet es statt, das große Sommerfest von der Unternehmensgruppe Glöckle. Im Mittelpunkt des Festes für die Mitarbeiter, Rentner und deren Angehörigen stand und steht die Ehrung der langjährigen Mitarbeiter. Insgesamt 37 Jubilare wurden am vergangenen Samstag für ihre jahrzehntelange Treue zum Unternehmen, für ihren unermüdlichen Einsatz und ihr großes Engagement von der Firmenleitung geehrt und ausgezeichnet.

Doch bevor es soweit war, gab die geschäftsführende Gesellschafterin Carolin Glöckle einen kurzen Rückblick über das abgelaufene Geschäftsjahr sowie einen Ausblick auf das laufende und die zukünftigen Planungen. Im Zentrum ihrer Ausführungen stand jedoch auch der Dank an die Mitarbeiter der Firma. „Der Fokus unserer Bemühungen liegt ganz klar darin, über alle Sparten der Bauunternehmung Glöckle hinweg, gemeinsam zu agieren, zum Wohle von Ihnen und dem gesamten Unternehmen. Wir brauchen Sie als Stimmung in unserem gesamten Team. Wir brauchen Sie als Kultur in unserem Unternehmen. Denn nur der Einsatz für ein gemeinsames Ziel, eben das Ziehen an einem Strang, allein macht erfolgreich. Und hierfür möchte ich Ihnen herzlich danken.“


AOK - Keine Kompromisse

Danach ging sie auf die wirtschaftliche Entwicklung der Firma ein: „Wir blicken in fast allen Bereichen unserer Unternehmensgruppe auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Alles in allem betrachtet sehen wir aufgrund der Zahlen des vergangenen Jahres weiterhin positiv in die Zukunft.“ Dabei habe sich die Firmenleitung für das laufende Geschäftsjahr einiges vorgenommen; so gehe es vor allem um ein weiteres Wachstum der Unternehmensgruppe und damit um weitere Investitionen. „Dies neben den alljährlichen Investitionen von etwa 2 Mio Euro in eigene Maschinen und den Gerätepark“.

Schweinfurts Bürgermeister Klaus Rehberger ließ es sich danach nicht nehmen, die Grüße und Glückwünsche der Stadt zu überbringen. Bei Glöckle handele es sich wirklich um eine große Familie, wie die zahlreichen Teilnehmer des Betriebsfestes trotz des wankelmütigen Wetters deutlich bewiesen. Die Firma Glöckle habe das Erscheinungsbild der Stadt Schweinfurt baulich geprägt und die Belegschaft, die dem über 100-jährigen Unternehmen viele Jahrzehnte die Treue gehalten habe, hätte einen hohen Anteil an der Erfolgsgeschichte der Firma. Auch er dankte den 37 Jubilaren für ihren nimmermüden Einsatz und meinte, dass auch sie dazu beigetragen hätten, den Namen der Stadt in die Welt hinaus getragen zu haben.


Bevor Firmenchef Klaus Glöckle die Jubilarehrung vornahm, ergriff auch der Betriebsratsvorsitzende, Hilmar Schuler, das Wort: „Das Sommerfest steht unter dem positiven Trend der Bauwirtschaft, die Mitarbeiter sind hoch motiviert und bereit fürs laufende Jahr!“ In seinen Dank an die Jubilare bezog er auch die Familie Glöckle mit ein, die stets den Gemeinschaftssinn gestärkt habe und er betonte, dass er keinerlei Zweifel daran hätte, dass gerade auch dies künftig so sein würde.

Firmenchef Klaus Glöckle stellte ins Zentrum seiner Ausführungen die Ehrung der 37 Jubilare, die 25, 35, 40 und sogar 45 Jahre in der Firma tätig sind und waren: „Natürlich weiß gerade auch ich, dass es gerade heutzutage keine Selbstverständlichkeit ist, zwei, drei Dekaden und noch länger bei ein und derselben Firma zu bleiben, die Philosophie des Unternehmens stets mitzutragen und mit großem Einsatz ans Tagwerk zu gehen. Dafür gebühren Ihnen mein Dank und mein Respekt!“

Außerdem betonte er, dass es der Firma stets wichtig war und sei, eigene Fachkräfte auszubilden und dann nach bestandener Prüfung in das Unternehmen zu integrieren. Daher würde Glöckle großen Wert auf eine sehr gute und solide Ausbildung der vielen Lehrlinge legen, „denn unser Nachwuchs bildet den Grundstock für die Zukunft von Glöckle“.

Wirtschaftlich und zugleich sozial zu handeln – das werde für ein mittelständisches Unternehmen in den heutigen Zeiten immer mehr zu einer Quadratur des Kreises. Gelingen könne dies nur, wenn sich die Mitarbeiter so mit ihrer Firma identifizieren, wie das die Mitarbeiter täten bzw. es die Jubilare den Kollegen vorgelebt hätten. „Unsere Mitarbeiter waren und sind die Eckpfeiler des Unternehmens, die Garanten für stetiges Wachstum und für eine lebendige Unternehmenskultur. Der „Glöckle“ – das ist beileibe nicht nur die Familie Glöckle, das sind vor allem unserer Mitarbeiter, denn auf sie können wir jederzeit bauen!“

Folgende Jubilare wurden geehrt:
Siegfried Hußlein, Herbert Sauer, Manfred Burmeister, Sigrid Carda, Rudolf Rückert, Heinrich Schmitt, Georg Redelberger, Rudi Schüler, Franz Stühler, Bernd Dieterich, Georg Steppert, Norbert Weisenberger, Kurt Scheuering, Georg Klopf, Erich Gößmann-Schmitt, Uwe Heusinger, Rainer Eck, Dietmar Wehner, Gerhard Dietz, Erich Herold, Udo Hartwig, Klaus Schmitt, Georg Rüger, Stefan Göbel, Rainer Berger, Christoph Bach, Stefan Heil, Roland Krischker, Edin Kurtovic, Robert Lurz, Wolfgang Pfister, Hugo Räder, Kurt Rödamer, Manfred Rödamer, Wilhelm Ziegler, Jürgen Ziegler, Hilmar Schuler

Unser Foto zeigt die Firmenleitung, Klaus und Carolin Glöckle, Bürgermeister Klaus Rehberger, stellvertretender IHK-Hauptgeschäftsführer, Jürgen Bode, und Betriebsratsvorsitzender Hilmar Schuler sowie die 37 Jubilare.



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Yummy
Geiselwind oben
Gastro-Musterbanner
Ozean Grill
Maharadscha
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.