Home / Lokales / 1001 Papierschiffe, denn: „Alle bleiben an Bord“ – Schaeffler-Belegschaft in Schweinfurt wehrt sich gegen Sparmaßnahmen und geplanten Personalabbau

1001 Papierschiffe, denn: „Alle bleiben an Bord“ – Schaeffler-Belegschaft in Schweinfurt wehrt sich gegen Sparmaßnahmen und geplanten Personalabbau


Sparkasse

SCHWEINFURT – In Schweinfurt kamen in neun großen „Betriebsratssprechstunden“ rund 1500 Beschäftigte zusammen. Tanyel Tas (Vertrauenskörperleiter der IG Metall), Jürgen Schenk (Betriebsratsvorsitzender) und Thomas Höhn (IG Metall-Unternehmensbetreuer) verurteilten den geplanten Nettoabbau von über 300 Arbeitsplätzen in Schweinfurt.

Jürgen Schenk erklärte, dass insgesamt 1000 Stellen wegfallen sollen. Diese sollen mit verlagerten Arbeitsplätzen aus Eltmann, Höchstadt und Wuppertal teilweise ersetzt werden. Das werden wir keinesfalls akzeptieren.


Anwälte Niggl, Lamprecht & Kollegen

Ein klares Signal kam vom Aktionstag, dass sich Betriebsrat, IGM und die Beschäftigten wehren und deutschlandweit über alle Standorte hinweg zusammenhalten werden.


Standortschließungen und Verlagerungen in Billigstandorte, sowie betriebsbedingte Kündigungen sind keine Option für Belegschaft und Interessenvertreter.

Als symbolische Aktion wurden 1001 Papierschiffe verteilt. Nach dem Motto „Alle bleiben an Bord“.

Fotos: Roland Budz



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Geiselwind oben
Yummy
Eisgeliebt
Maharadscha
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.