27. 06. 2017
Home / Familie & Gesundheit / Manifest „Haltung zählt“: Landrat Florian Töpper unterstützt die Initiative des BLLV

Manifest „Haltung zählt“: Landrat Florian Töpper unterstützt die Initiative des BLLV



LANDKREIS SCHWEINFURT – Mit dem Manifest „Haltung zählt“ möchte der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) dazu aufrufen, aktiv gegen Diskriminierung und Ausgrenzung in unserer Gesellschaft vorzugehen.

Als Erstunterzeichner in der Region unterstützt Landrat Florian Töpper dieses Manifest. Im Beisein von Walter Schäffer, dem Vorsitzenden des BLLV-Kreisverbandes Schweinfurt, hat Töpper das Manifest unterzeichnet.

ANZEIGE:
RA NIGGL & LAMPRECHT

Mit Sorge beobachte man die zunehmende Aggressivität in der Sprache und in den Umgangsformen. Nicht nur in der Schule, sondern in vielen Bereichen des Lebens. Aus diesem Grund hat der BLLV dieses Manifest verfasst. Ziel ist es, die Gesellschaft zu schützen und die Demokratie zu bewahren. „Ich kann mich voll dahinter stellen und freue mich, mit meiner Unterschrift ein Zeichen zur Unterstützung dieser Initiative setzen zu können“, sagte Landrat Töpper.

Im Bild (Landratsamt Schweinfurt, Tanja Dannhäuser):
Landrat Florian Töpper (rechts) unterzeichnet im Beisein von Walter Schäffer, Vorsitzender des BLLV-Kreisverbandes Schweinfurt, das Manifest „Haltung zählt“ des BLLV.



Sag uns Deine Meinung zu diesem Artikel!





© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#schlauwieharry #Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Erster Fachkräftetag Mainfranken: Gemeinsam gegen den Fachkräftemangel

MAINFRANKEN - „Mitarbeiter finden und binden – mit Vielfalt zum Erfolg“, unter diesem Motto stand der erste Fachkräftetag Mainfranken. Rund 120 Personalmanager aus der Region folgten der Einladung der Allianzpartner, um mehr über Maßnahmen zur Fachkräftesicherung zu erfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.