19. 09. 2017
Home / Business / Die nächste, bunte und pfiffige Aktion: DGB-Fahrraddemo für eine gute Rente

Die nächste, bunte und pfiffige Aktion: DGB-Fahrraddemo für eine gute Rente



SCHWEINFURT – Mit bunten, pfiffigen Aktionen wirbt der DGB am Freitag, den 15. September bundesweit für eine gute Rente, die der Lebensleistung der Menschen auch gerecht wird. In Schweinfurt ruft der DGB- Kreisvorsitzende Martin Schmidl zur Teilnahme an einer Fahrraddemo auf. Los geht’s um 15 Uhr am Hauptbahnhof mit dem Ziel Georg-Wichtermann- Platz. Dort findet um 15.30 Uhr die Aktion „Rente nicht auf die lange Bank schieben“ statt.

Hintergrund des bundesweiten Aktionstages im Bundestagswahlkampf ist die Haltung von CDU/ CSU das Absinken des Rentenniveaus von einst 53 Prozent auf heute 48 Prozent und etwa 44 Prozent bis zum Jahr 2030 tatenlos hinzunehmen, erläutert DGB Regionsgeschäftsführer Frank Firsching. Die Gewerkschaften streiten dagegen für den sofortigen Stopp der Rentenkürzungen und ein Rentenniveau von 50 Prozent. „Das ist machbar und auch bezahlbar“, so Firsching.

ANZEIGE:
RA NIGGL & LAMPRECHT

Am Hauptbahnhof werden alle Teilnehmenden mit DGB- Warnwesten ausgestattet. Der DGB empfiehlt zudem die Nutzung von Fahrradhelmen.



Sag uns Deine Meinung zu diesem Artikel!





© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#schlauwieharry #Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Der dreimalige DDR-Meister kommt: Kickers wollen mit den Fans im Rücken und unter Flutlicht gegen Jena nachlegen

WÜRZBURG - Der FC Würzburger Kickers ist am Samstag mit einem 3:2-Erfolg beim VfR Aalen siegreich in die Englische Woche der 3. Liga gestartet ist und hat dabei den zweiten Auswärtssieg in Serie eingefahren. Jetzt wollen die Rothosen auch vor und mit dem eigenem Publikum nachlegen und dreifach punkten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.