Eisgeliebt
Pure Club
AOK
Kaufhof
Home / SLIDER / 25 Jahre KulturPackt Schweinfurt: Eine Ausstellung und fünf Veranstaltungen zum Jubiläum

25 Jahre KulturPackt Schweinfurt: Eine Ausstellung und fünf Veranstaltungen zum Jubiläum


Pabst Transporte

SCHWEINFURT – Der Verein KulturPackt feiert sein 25-jähriges Bestehen. Seit 1993 bemüht er sich – getragen überwiegend von vielen Ehrenamtlichen – um ein lebendiges Kulturleben in Schweinfurt. Bekannt ist er vor allem für seine Veranstaltungen wie dem Straßenmusikfestival Pflasterklang, der „Nacht der Kultur“, den Schweinfurter Kurzfilmtagen und seinen ungewöhnlichen Ausstellungsprojekten.

Fünf Tage lang feiert der KulturPackt nun seinen 25. Geburtstag im Alten Gymnasium Schweinfurt und auf dem Martin-Luther-Platz. Dabei werden verschiedenste Sparten der Kultur abgedeckt: Bildende Kunst, Musik, Theater, Literatur und Film.


Wolf-Moebel




Los geht es am Mi, 13. Juni um 19.30 Uhr mit der Eröffnung der Ausstellung „Alternative Fakten“. Unter dem Unwort des Jahres 2017 wurden 25 Künstler aus dem gesamten Bundesgebiet ausgewählt, die das Thema aus unterschiedlichsten Richtungen angehen. Fragen wie „Was sind Lügen?“, „Bleiben Fakten immer Fakten?“ oder „Wie funktioniert unsere Wahrnehmung?“ werden in zwei Stockwerken des Alten Gymnasiums, dem früheren Museum für Stadtgeschichte, untersucht. Die ausgestellten Werke – von klassischer Malerei und Grafik über Objekte und Fotografien bis zu Rauminstallationen und Konzeptarbeiten – sind tiefsinnig, leicht, kritisch und auch humorvoll.
Die Ausstellung ist noch bis zum 1. Juli zu sehen, der Eintritt ist frei. Öffnungszeiten: Mi – Fr 14 – 18 Uhr, Sa und So 11 – 18 Uhr.

Am Do, 14. Juni folgt um 20.00 Uhr ein langer Kurzfilmabend mit 25 (!) Filmen, und zwar ein Film aus jedem Jahr des Bestehens des KulturPackts – kurze deutsche und internationale Streifen aus dem Vierteljahrhundert von 1993 bis 2017. Wie auch im Programm der Schweinfurter Kurzfilmtage wird es dabei viel zu lachen geben, der Schwerpunkt liegt auf Humor und Satire, dazwischen werden auch einige künstlerische, experimentelle oder ernstere Filme laufen. Kein Film dauert länger als 12 Minuten, die meisten sind deutlich kürzer, kündigt der KulturPackt an.

Improvisationstheater gibt es in Schweinfurt sehr selten zu sehen. Am Fr, 15. Juni um 20.00 Uhr kommt „Volle Möhre!“, Improvisationstheater aus Nürnberg. „Volle Möhre!“ bedeutet: rasante Spontaneität, ungeahnte Tiefe, herzzerreißende Dramatik und hoch-explosiver Humor auf der Theaterbühne. Als eine der erfolgreichsten Improvisationstheater-Gruppen Frankens verstehen sich die Spieler von Volle Möhre! bestens darauf, die kreativen Vorgaben und Szenenwünsche des Publikums innerhalb von fünf Sekunden in fesselnd-unterhaltsame Stücke mit Charme, Niveau und einer ordentlichen Portion Lachmuskel-Training zu verwandeln.
Seien Sie mit dabei, wenn es zum 25-jährigen Bestehen des KulturPackts auch in Schweinfurt heisst: „5, 4, 3, 2, 1 – VOLLE MÖHRE!“.

Am Sa, 16. Juni wird ein großes Geburtstags-Musikfest open air auf dem Martin-Luther-Platz gefeiert. Von 18.00 Uhr bis 23.00 Uhr werden drei Bands vor der Johanniskirche aufspielen, der Eintritt ist frei und für Verpflegung ist gesorgt.
Den Beginn macht die Samba-Formation Ritmo Candela, die mit ihren Trommeln ordentlich einheizen wird. Laut, treibend und mitreißend sind die Original Grooves aus den verschiedenen Regionen Brasiliens vereint mit selbst komponierten Breaks.

Ab 19 Uhr betritt das Mad Bob Trio die Bühne. Die drei Musiker sind wohlbekannte Namen in Schweinfurt und dem KulturPackt auch schon seit Anfangszeiten verbunden: Elke Neugebauer (Gesang), Mad Bob (Bass, Keyboard, Gesang) und Fritz Wenzel (Saxophone und Gesang). Unter dem Moto „Kunst und Unterhaltung“ bringen sie bekannte Pop-Klassiker und extra für das Jubiläum drei Songs aus der Feder von Mad Bob.

Ab 21 Uhr beschließen Maik Mondial aus Augsburg den Abend. Mit einer extravaganten Fusion aus Balkan-Beat und Gypsy Speed lassen die fünf musikalischen Grenzgänger ihrer Spielfreude freien Lauf. Intelligent, packend und immer tanzbar, zünden MAIK MONDIAL ein Feuerwerk der Vielseitigkeit, das in die Beine geht, aber auch für’s genüssliche Zuhören bestens geeignet ist. Dabei mischen sich folkloristisch-osteuropäische Ursprünge mit Jazz- und Clubsound-Elementen. Der KulturPackt lädt alle Bürger aus Schweinfurt und der Region herzlich ein, mitzufeiern!

Der Sonntagvormittag gehört der Literatur. Am So, 17. Juni gibt es um 11.00 Uhr eine Matinée mit dem Schriftsteller, Satiriker, Sänger, Katzenfreund und Kolumnisten Wiglaf Droste unter dem Titel „Kalte Duschen, warmer Regen“. Er lebt in Leipzig oder unterwegs und schreibt Kolumnen für die „junge Welt“. Viele Literaturpreise begleiten seinen Weg als Autor, weil oder obwohl er vor niemandem und nichts Respekt hat und dabei sehr lyrisch, wortschöpferisch und klug mit Sprache umgeht. Dabei regt er sich amüsiert und polemisch über alles auf, was um uns herum geschieht. Und das, was er sagen will, steckt er in Kurz- und Kürzestprosa, damit seine Gegenwartskritik präzise treffen kann, unnachgiebig gegenüber politischen Hohlköpfen, Dünnbrettbohrern und rechtsradikalen Volksvertretern. Die Lesung wird moderiert von Johanna Bonengel.

Verbilligte Vorverkaufskarten für den Kurzfilmabend, Volle Möhre! und Wiglaf Droste gibt es in der Buchhandlung Collibri.

25 JAHRE KULTURPACKT – 1 AUSSTELLUNG UND 5 VERANSTALTUNGEN
13. – 17. Juni 2018
Altes Gymnasium am Martin-Luther-Platz







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Süße Kirschen, faire Fußbälle, gute Gespräche: Der Regional-und Biomarkt hält für jeden etwas bereit

WERNECK - Am vergangenen Samstag, den 9.6., trafen sich Direktvermarkter und Bürger am Regional- und Biomarkt in Werneck. Das Marktangebot war vielfältig. Für den Mittagstisch angeboten wurden Öl aus der für Bienen nützlichen Leindotterpflanze, frische Salate und „Emmerreis“, die regionale Beilagenalternative aus Urgetreide. Süße Erdbeeren und gepflückte Kirschen aus den umliegenden Gemeinden waren ebenfalls an den Ständen erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.