Home / Weltbessermacher / 50 Jahre Wohnheime der Lebenshilfe Schweinfurt
Die Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen: Am kommenden Freitag treten um 19 Uhr „The Wohnheim Singers & Matze Rossi“ am Wohnpflegeheim in der Schweinfurter Gymnasiumstraße 2 – dem jüngsten Wohnhaus der Lebenshilfe Schweinfurt – auf. Zu hören sein wird das Lied „Von nichts kommt nichts“. Das hat der Schweinfurter Musiker und Songwriter Matze Rossi zusammen mit neun Wohnheimbewohnern anlässlich des 50-jährigen Jubiläums komponiert und geschrieben. - Foto. Reto Glemser

50 Jahre Wohnheime der Lebenshilfe Schweinfurt


Sparkasse

SCHWEINFURT – Das Geburtstagsfest fällt anders aus, als geplant: Ursprünglich hätten zur Feier des 50-jährigen Bestehens der Wohnheime der Lebenshilfe Schweinfurt diverse Wohnhäuser in der Innenstadt beleuchtet werden sollen. „Um sich sichtbar zu machen und zu zeigen, dass wir Teil der Gesellschaft sind“, wie Sascha Turtschany die Idee hinter der für diesen Freitag vorgesehenen Illumination erklärt.

Die aktuelle Energiekrise hat den Einrichtungsleiter der Lebenshilfe-Wohnheime das Vorhaben allerdings absagen lassen. Nicht abgesagt ist hingegen das Personalfest für die über 300 Mitarbeiter der 22 Wohn- und Wohnpflegeheime für rund 320 Menschen mit Behinderung in Schweinfurt, Hammelburg und Fuchsstadt. Und auch eine weitere Aktion für kommenden Freitag steht: Um 19 Uhr gibt der Schweinfurter Musiker und Songwriter Matze Rossi am Wohnpflegeheim in der Schweinfurter Gymnasiumstraße 2 ein kleines Konzert, zu dem auch die Öffentlichkeit eingeladen ist. Zu hören sein wird das Lied „Von nichts kommt nichts“. Das hat Rossi zusammen mit neun Wohnheimbewohnern anlässlich des 50-jährigen Jubiläums komponiert und geschrieben. „The Wohnheim Singers & Matze Rossi“ nennt sich die Kombo.


Mezger



Seit der Eröffnung des ersten Wohnheims 1972 in der Schweinfurter Zeppelinstraße ist das Konzept, das die Lebenshilfe Schweinfurt beim Thema „Wohnen“ verfolgt, im Kern unverändert geblieben. „Wir bieten Lebensräume für Menschen mit Behinderung an, die dem ‚normalen‘ Wohnen am nächsten kommen“, erläutert Turtschany. Dazu gehören kleingliedrige, mitten in regulären Wohngebieten gelegene Häuser, die von außen nicht als Wohnheime für Menschen mit Behinderung erkennbar sind. Jeder Bewohner hat ein Einzelzimmer, die Häuser versorgen sich zum großen Teil selbst. „Das hat den Charakter einer Wohngemeinschaft und unterscheidet sich in der Atmosphäre deutlich von einer klassischen Pflegeeinrichtung“, sagt Turtschany. Weiter arbeite man nach dem von Marlies Pörtner entwickelten Personzentrierten Ansatz. Hierbei unterstützen Mitarbeiter die Wohnheimbewohner dabei, die eigenen Bedürfnisse, Möglichkeiten und Fähigkeiten zu erkennen, zu nutzen und zu entwickeln. Normalität, Selbstbewusstsein und Selbstbestimmung sind das Ziel. Hierzu zählt auch, dass Wohnheimbewohner bei der Lebenshilfe Schweinfurt mitwirken, wenn es um neue Mitarbeiter, neue Mitbewohner oder die Gestaltung von Gemeinschaftsräumen in einem Haus geht. „Die Bewohner erleben das Wohnheim so als ihren eigenen Wohn- und Lebensraum“, führt Turtschany aus.


Verändert haben sich im Lauf der Zeit für die Wohnheime der Lebenshilfe Schweinfurt unter anderem betriebliche Vorgaben und die Bedürfnisse der Bewohner: Seit 1987 ermöglicht der gemeinnützige Verein Menschen mit Behinderung im Rahmen seiner Ambulant Unterstützten Wohnformen auch das selbstständige Wohnen in den eigenen vier Wänden. Es gibt fünf Seniorentagesgruppen für Menschen mit Behinderung, die nicht mehr zur Arbeit gehen. Das Thema „Fachkräftemangel“ ist, wie in vielen Branchen, sehr präsent.

Für die Zukunft der Wohnheime der Lebenshilfe Schweinfurt wünscht sich Einrichtungsleiter Turtschany, „dass wir auch in neuen Häusern unsere Idee von ‚Wohnen‘ verwirklichen können“. Dann gilt hoffentlich auch beim nächsten Jubiläum noch: „Ich leb mein Leben selbstbestimmt, meine Freiheit, die mir niemand nimmt“, wie es „The Wohnheim Singers & Matze Rossi“ in ihrem Lied auf den Punkt bringen. Das Lied ist übrigens bei allen gängigen Streaming-Diensten und auf dem YouTube-Kanal der Lebenshilfe Schweinfurt zu hören.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Aktopolis Kostas
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!