20. 01. 2018

500 Luftballons für den unverstrahlten Himmel: Hier sind die Bilder von der Aktion unweit des Kernkraftwerks Grafenrheinfeld



GRAFENRHEINFELD – 500 Ballons ließen am Samstagmittag bezeichnender Weise fünf Minuten vor 12 Uhr Atomkraftgegner unmittelbar vor dem KKG in den Himmel steigen. Die Aktion sollte zeigen, wie schnell der Wind im Falle eines atomaren Unfalls die radioaktive Strahlung sich verbreiten würde.

Die Aktion, in der Region vom Schweinfurter Aktionsbündnis gegen Atomkraft in Zusammenarbeit mit dem Bund Naturschutz / Kreisgruppe Schweinfurt veranstaltet, fand zeitgleich auch an anderen fünf bundesweiten AKW´s statt. Die 00lokalen Aktivisten bezeichnen als es fraglich, ob Grafenrheinfeld wirklich wie geplant 2015 vom Netz geht. Sie glauben nicht, dass im Notfall der momentane Evakuierungsplan funktionieren würde.

ANZEIGE:
SKD BKK

Wir lassen an dieser Stelle die aktuellen Bilder sprechen und verweisen auf unseren ausführlichen Vorbericht unter in-und-um-schweinfurt.de/?p=38615

Fotos: Uwe Kintopf
Foto Art Kleiner Strolch
Bahnhofstraße 10
97534 Waigolshausen
Tel: 0179/9718613
kleinerstrolch.de
FotoArtKleinerStrolch@web.de
www.facebook.com/FotoArtKleinerStrolch







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#schlauwieharry #Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Ein Mittagsmenü für nur 1,50 Euro: Die vierte Vesperkirche startet in St. Johannis

SCHWEINFURT - Auch 2018 findet wieder eine Vesperkirche statt. Wie in den letzten drei Jahren wird es in der St. Johannis Kirche drei Wochen lang in der Mittagszeit ein Menü geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.