Home / Lokales / 5000 Euro für die Schweinfurter Tafel: Die Stadtwerke spendeten das Preisgeld des „Schleupen-Awards“

5000 Euro für die Schweinfurter Tafel: Die Stadtwerke spendeten das Preisgeld des „Schleupen-Awards“


Eisgeliebt

SCHWEINFURT – Der städtische Referent Jürgen Montag hatte es ja schon versprochen nach der Ablehnung eines Antrags der Schweinfurter Tafel auf einen Zuzschuss bei den letzten Haushaltsberatungen: Die Stadt steht dazu, die Tafel zu unterstützen, wenn möglich. Und so vermittelte man im Rathaus nun eine Spende an die Schweinfurter Tafel.

Für ihr Zukunfts-Konzept gewannen die Stadtwerke Schweinfurt unlängst den so genannten „Schleupen-Award“. Der war dotiert mit 5000 Euro. 600 Teilnehmer aus über 150 Energieversorgungsunternehmen waren aufgefordert, ihre Stimme abzugeben. Die Stadtwerke Schweinfurt konnten das Rennen am Ende mit deutlichem Vorsprung für sich gewinnen. Und nun spendeten die Stadtwerke das Geld einem gemeinnützigen Zweck. Die Scheckübergabe fand im neuen Kundencenter am Roßmarkt statt.


Mezger



Unser Aufmacherbild bei der Scheckübergabe im Freien mit dem Logo der Stadtwerke im Hintergrund zeigt von links: Stadtwerke-Geschäftsführer Thomas Stepputat, Tafel-Schatzmeisterin Marliese Herrmann, Friedhelm Dapper (Öffentlichkeitsarbeit bei der Tafel), Stadtwerke-Service-Leiter Franz Süberkrüb und der städtische Sozial-Referent Jürgen Montag.



ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Aktopolis Kostas
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.