Home / Lokales / 925er Sterling Silber und mit 13 Lemon-Citrine-Edelsteinen: Die Schweinfurter Weinprinzessin ist nun neu gekrönt

925er Sterling Silber und mit 13 Lemon-Citrine-Edelsteinen: Die Schweinfurter Weinprinzessin ist nun neu gekrönt


Sparkasse

SCHWEINFURT – Kleiner Witz zur Einleitung: Früher hätte man sowas beim Krönlein gekauft! Nein, natürlich nicht! Denn die neue, kleine Krone für die amtierende Schweinfurter Weinprinzessin Anna Paul ist echte Handwerkskunst. Obwohl gerade mal 90 Gramm schwer. Nun wurde sie offiziell übereicht.

Oberbürgermeister Sebastian Remelé kam zwar trotz Ankündigung als Schirmherr nicht zur offiziellen Übergabe. Dafür waren die Medien stark vertreten in den Räumen der Traussneck Gold+Platinschmiede unweit des Roßmarktes in der Hohe Brückengasse 3.


Wolf-Moebel

Der Verein GenussReichStadt Schweinfurt e.V. inintierte die Anfertigung, „weil die alte Krone nicht mehr zeitgemäß war“, wie Vereinsvorstand Christian Störcher erzählte. „Judith von der Peterstirn“, Weinprinzessin vor rund 30 Jahren, trug diese alte Krone noch.

Die neue aus 925er Sterling Silber und mit 13 Lemon-Citrine-Edelsteinen bestückt, stellt den sogenannten Karlsturm der Peterstirn dar, zeigt neben Weintrauben und -blättern auch das Schweinfurter Stadtwappen. Die Krone sei feminin, elegant und passt zu denjenigen Damen, die sie tragen. Derzeit ist das eben die Schweinfurter Weinprinzessin Anna Paul, die schon oft auf das gute Stück angesprochen wurde, auch von Kolleginnen.


Jutta Mauder-Traussneck brauchte in etwa 80 Stunden an Arbeitszeit bei der Anfertigung, kombinierte dabei alte Techniken mit modernen. Schön auch für den Verein GenussReichStadt Schweinfurt e.V., der bekanntlich ja auch das Winterdorf oder das Federweißerfest organisiert: Das Schweinfurter Traditionsunternehmen, die Traussneck Gold+Platinschmiede (auf dem Bild ist auch Peter Traussneck zu sehen), übernahm nicht nur die Handwerkskunst, sondern auch ein Teilsponsoring der neuen Krone. „Das ist ein Riesengeschenk für uns“, weiß Christian Störcher. Der suchte bewusst nach nicht irgendeinem Goldschmied, sondern nach einem aus der Stadt.

Diese Kooperation könnte künftig weiter gehen. Denn irgendwann reicht Anna Paul ihre neue Krone natürlich weiter an eine Nachfolgerin. Die Schweinfurter Weinprinzessinnen sollen aber fortan zum Abschied einen Ring erhalten, um positiv an diese prägende Zeit zurückzublicken. Der nächste Pressetermin bei der Traussneck Gold+Platinschmiede wird also kommen. Vielleicht schafft es dann ja auch Oberbürgermeister Remelé….

 



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Gastro-Musterbanner
Pinocchio
Eisgeliebt
Yummy
Pure Club
Geiselwind oben
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Das neue AWO Seniorenzentrum in „Schonungens neuer Mitte“: Eine Aufnahme ist ab dem 02. Mai möglich

SCHONUNGEN - Weit vorangeschritten ist mittlerweile der Bau des neuen AWO Seniorenzentrums in „Schonungens neuer Mitte“. Davon konnten sich die Besucher am „Tag der offenen Baustelle“ am 05. April überzeugen. Fast 150 Menschen wagten einen Blick hinter die Türen der vollstationären Pflegeeinrichtung, die für bis zu 84 Pflegebedürftige ab dem Pflegegrad 2 Platz bietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.