Home / SLIDER / Ablenkung vom Trubel: Die Stegers laden nach Gerolzhofen in ihr „Kripperles Stübla“ ein

Ablenkung vom Trubel: Die Stegers laden nach Gerolzhofen in ihr „Kripperles Stübla“ ein


Sparkasse

GEROLZHOFEN – „Nehmen sie sich eine Auszeit vom Trubel der Adventszeit und lassen sie sich zusammen mit ihren Kindern verzaubern vom Licht der Krippe. Begreifen sie den tiefen Sinn des Weihnachtsfestes in Ruhe und Beschaulichkeit“! Das meint der passioniert Gerolzhöfer Krippenbauer Bruno Steger.

Zusammen mit seiner Frau Gisela hat er im „Kripperles-Stübla“ ca. 30 große und kleine Krippen aufgebaut. Alle hat er, meist im fränkischen Stil, selbstgebaut. Seine Frau näht in liebevoller Arbeit die Kleidung der Figuren.

„Krippenbauen ist seit Kindheit meine große Leidenschaft und Erfüllung“, sagt Steger selbst und ergänzt: „Für mich ist diese schöpferische Beschäftigung mit dem Geschehen rund um die Heilige Nacht, Erfüllung und zugleich Ablenkung vom Trubel unserer Tage. Und genau das möchten die Stegers ihren Besuchern vermitteln.


Wolf-Moebel

Das „Kripperles Stübla“ ist geöffnet vom 1. Advent bis Maria Lichtmess. Besichtigung nur nach Anmeldung unter der Telefonnummer 09382 8889.





Mehr unter www.kripperlesstübla.de







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Der TV Oberndorf ist nun Erster: „Wir wollen bis zum Ende der Saison der Gejagte sein!“

SCHWEINFURT - Für Unentschieden gibt´s nur einen Punkt. Die SG Dürrfeld/ Obereuerheim weiß das spätestens seit letzten Sonntag und einen Blick auf die Tabelle der Schweinfurter Fußball-A-Klasse 2. Gegen die SG Sulzheim/ Alitzheim gab man im Derby eine 2:0-Führung aus der Hand. Das 2:2 war das zweite in Serie nach dem bei Türkiyemspor SV-12 Schweinfurt 2. Und deshalb.....

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.