Home / Lokales / Abschluss der energetischen Sanierung: Tag der offenen Tür im und rund um das Wipfelder Rathaus
Foto: Tobias Blesch

Abschluss der energetischen Sanierung: Tag der offenen Tür im und rund um das Wipfelder Rathaus


Sparkasse

WIPFELD – Am Sonntag, 30. Juni 2019, 11:00 Uhr, findet die Feier zum Abschluss der energetischen Sanierung des Wipfelder Rathauses mit einem Tag der offenen Tür am Marktplatz 1 statt. Darüber informiert Bürgermeister Tobias Blesch.

Folgendes ist ab 11 Uhr vorgesehen.
Musikalischer Auftakt Musikverein Wipfeld
Begrüßung durch den Ersten Bürgermeister
Beitrag der Kindergartenkinder
Grußworte des Architektenund der Ehrengäste
Liedbeitrag Gesangverein Liederkranz Wipfeld
Segnung der Räume durch Pfarrer Volker Benkert


SKD

Im Anschluss ab 12.00 Uhr auf dem Marktplatz und im Rathaus:
Öffentlicher Empfang mit Imbiss und Getränken
Tag der offenen Tür: Rundgang durch das Rathaus,
den Bürgersaal und den Rathauskeller
Führungen durch das Gebäude
Ausstellung historischer Bilder, Baustellentagebuch
und Zeichnungen von Robert Bielefeldt im Rathaus

Ende der Veranstaltung um 15.00 Uhr


Der Einladungsflyer ist abrufbar unter:
www.lrasw-data.de/bilder/Eroeffungsflyer_22_Rathaus_Einladung.pdf

Projektinformation

Über ein Jahr lang – von April 2018 bis Juni 2019 – waren das Wipfelder Rathaus und das benachbarte Schwesternhaus mit dem früheren Kindergarten eine große Baustelle. Die beiden sanierungsbedürftigen Gebäude erhielten nicht nur eine vollständig neue Dacheindeckung: sie wurden an eine Pellet-Heizzentrale angeschlossen und energetisch saniert. Der handwerklich anspruchsvollste Teil der Arbeiten war die fachgerechte Sanierung des denkmalgeschützten Rathauses.

Das 1727 erbaute, im Kern von 1566 erhaltene, altehrwürdige Wipfelder Rathaus inmitten des historischen Marktplatz-Ensembles ist nicht nur Symbol der traditionsreichen Vergangenheit des Weinortes, sondern bis heute der Mittelpunkt der Dorfgemeinschaft. Hier werden die Richtungsentscheidungen für die Zukunft der Gemeinde Wipfeld beraten und getroffen. Das Rathaus ist darüber hinaus aber auch ein „Gemeinde-Haus“ und dient als gesellschaftlicher und kultureller Treffpunkt des Dorfes.

Die Sanierung der historischen Bausubstanz erfolgte mit hohem Einsatz und gebührendem Respekt vor den Leistungen der Vorfahren. Mit der Anwendung überlieferter handwerklicher Baukunst, kombiniert mit modernen Bauverfahren, ist es den Architekten, Planern und Handwerkern gelungen, ein Gesamtprojekt zu verwirklichen, das modernen energetischen Anforderungen gerecht wird.

Nach der Sanierung erstrahlen nun beide Gebäude in neuem Glanz und sind in ihrer Substanz für die Dorfgemeinschaft gesichert. Mithilfe der Förderung aus dem Kommunalinvestitionsprogramm konnte die Gemeinde an ortsbildprägender Stelle einen weiteren Beitrag zur Innenentwicklung leisten.

Eine von Herbert Erk erstellte bebilderte Festschrift zum Abschluss der Sanierung  zeigt neben einem Überblick über die bewegte Geschichte des Rathauses sowie frühere An- und Umbauten auch einen Eindruck vom Verlauf der Baustelle.

Foto: Tobias Blesch

Foto: Tobias Blesch


Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Yummy
Pure Club
Ozean Grill
Bei Dimi
Gastro-Musterbanner
Geiselwind oben
Eisgeliebt
Pinocchio
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.